Frage von HanaSlimani44, 33

Empfindliche unreine haut besiegen?

Hallo, ich habe eine sehr empfindliche Haut sodass ich fast Garkeine maksen oder Cremen rauf schmieren hat auf meine Haut, sonst bekommt sie Rötungen und sehr viele Pickel. Ausserdem nerven mich meine kleine mittesser und Pickel am Kinn, Nase & zwischen den Augenbrauen :( ich habe schon lange versucht einfach die Haut in ruhe zu lassen Aber dass hilft auch null. Beim Hautarzt war ich auch schon und der hat mir gesagt " die gehen schon weg "... Kennt ihr irgendwelche " wundermittel " hahah oder Hausmittel?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Frrage85, 20

Bei sehr empfindlicher Haut hilft erstmal jeden morgen und abend normal mit Wasser das Gesicht waschen. 

Ein Peeling von Aok find ich super (mit Seesand und weißem Tee, gibt es zB. bei Rossmann, DM oder Kaufland), das kann man noch zwei, dreimal die Woche benutzen.

Auch selbstgemachtes Peeling aus Heilerde (hautfein, auch bei Rossmann), mit ein bisschen Salz und Wasser gemischt kann man benutzen. Kann man auch wie eine Maske ein paar Minuten antrocknen lassen bevor man es abwäscht.

Dann gibt es noch eine Creme von Eucerin ("DermoPurifyer" aus der Apotheke). Die kann man auch jeden oder jeden zweiten Tag benutzen, die hilft gut gegen unreine und trockene Haut, hat aber leider auch ihren Preis.

Auf einzelnen Pickeln hilft sonst auch Zinksalbe ganz gut.

Vielleicht willst du davon mal was probieren :)

Kommentar von Tiegerin ,

Das Gesicht nur mit Wasser zu waschen trocknet die Haut eher aus.

Peelings sind auch für sehr sensible Haut eher nicht zu empfehlen, ds reizt die Haut eher. Und drei mal die Woche schon gar nicht.

Eucerin ist leider wirklich ein Fehler. Die DermoPurifyer enthält Alkohol (austrocknend, reizend) und Dimethicone, das ist SILIKON! Das verstopft die Poren. Sorry, aber die meisten Cremes, ob jetzt von Eucerin oder Balea, sind Chemiekeulen, die nichts besser machen. Jedenfalls nicht langfristig.

Kommentar von Frrage85 ,

Ich kann nur sagen, dass ich das gleiche Problem mit trockener und wirklich sensibler Haut hatte, etliche Produkte probiert habe und jetzt mit diesen sehr zufrieden bin und es viel besser geworden ist. Es ist ja bei jedem unterschiedlich was man verträgt und was nicht, aber da es bei mir bis jetzt das einzige war, was ich wirklich gut (beziehungsweise überhaupt) vertrage, wollte ich diese Tipps doch gern geben ;)

Antwort
von Tiegerin, 13

Ich hatte genau das gleiche Problem wie du.

Zunächst einmal Abstand von allen Chemikalien halten, ds reizt die Haut nur noch mehr. Ich sag dir einfach mal was ich so gemacht habe:

Abends zum Abschminken und Gesicht reinigen benutze ich Hanföl (bekommst du im Bio-Laden, ca. 10€, hält aber ewig). Auf das trockene, geschminkte Gesicht einmassieren, ca. 1 min, dann einen heißen Waschlappen auf das Gesicht legen, bis er abkühlt, dann damit das Öl runterwischen. Das entfernt all dein Makeup. Danach mache ich das ganze nochmal, damit auch alles schön sauber ist. Das ist sehr sanft und pflegt die Haut sogar noch (und nein, das macht keine Pickel, solange du das richtige Öl benutzt).

Danach trage ich Aloe Vera Gel auf (Aubrey Organics, das einzige, was nur natürliche Konservierungsstoffe enthält). Das wirkt Feuchtigkeitsspendend und heilend, fördert die Zellerneuerung. Das Gesicht fühlt sich etwas straff an, wenn dir das unangenehm ist, mische einfach etwas von dem Öl zu dem Gel.

Morgends massiere ich Honig auf mein Gesicht (ca 1 min.), lasse ihn dann so lange ich kann als Maske drauf (während ich Zähne putze und so), dann mit einem lauwarmen Waschlappen abwischen. Honig wirkt heilend, entzündungshemmend und spendet Feuchtigkeit.

Das ist eine sehr sanfte Hautroutine und hat bei mir WUNDER bewirkt. Ich habe kaum noch Mitesser, meine Haut ist weich wie ein Baby-Popo. So ein Ergebnis habe ich bisher mit keinem Drogerieprodukt erziehlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community