Empfindliche Haut, was tun gegen Pickel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Oft das Gesicht zu waschen zerstört den natürlichen Säureschutzmantel der haut und die haut wird anfälliger für Pickel. Auch auf cremes sollte man wenn möglich verzichten, sofern sie nicht irgendwelche entzündungshemmenden und/oder austrocknenden Stoffe (wie z.b. bpo) enthalten. Diese werden dann auch nur ganz dünn auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Statt also die haut dauernd mit irgendwelchen anti akne Mitteln zu reizen, solltest du sie also eher man in Ruhe lassen. Das heißt auch nicht zu knibbeln. Ich weiß wie schwer das fällt, aber das beste ist es das Gesicht öfter mal nur mit Wasser statt mit waschgel zu waschen und eben besagte cremes (am besten unter aufsicht eines Hautarztes) zu benutzen. Mir wurde eine extra angemischt und eine andere ist eher zum austrocknen da. Die soll ich immer benutzen, wenn Pickel da sind und die sind dann ruck zuck wieder weg. Wenn du allerdings unter trockener haut oder ähnlichem leidest, musst du natürlich nicht auf cremes verzichten, solange sie nicht zu fettig sind und keine duftstoffe enthalten (nivea ist zum Beispiel ein no go.) Von avene gibt es beispielsweise die cleanance hydra Serie für trockene haut (vor allem durch akne Therapien ausgetrocknete haut) , die zu akne neigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Peelen hilft. Denn diese kleinen Pickelchen entstehen häufig wenn abgestorbene Hautschuppen auf der Haut bleiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

morgens mit warmen Wasser washen wo der pickel sitzt und abends nochmal das selbe nur mit kaltem wasser( bei mir funktioniert es jedenfalls) viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am bestem du wäscht dein gesicht oft und desinfizierst neue pickel damit sie schön sauber bleiben dann eincremen das klappt bei mir immer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?