Frage von Laptinek, 35

Empfinden Juden es als Affront, wenn Nichtjuden eine Menora besitzen?

Eine Menora ist ja ein ritueller Gegenstand, der mit dem jüdischen Tempel (den es ja nicht mehr gibt) in Verbindung steht. Außerdem gab es ja so eine Geschichte, dass die Originalmenora von Fremden aus dem Tempel geraubt wurde. Insofern stellt sich mir die Frage, inwieweit ein Jude es als Beleidigung empfinden würde, wenn ein Nichtjude so einen Kerzenleuchter besitzt.

Andere Religionsgemeinschaften sind da glaube ich recht kulant. Ich glaube nicht, dass ein Christ ein Problem damit hätte, wenn ein Muslim ein Kruzifix besitzt. Und viele Leute stellen sich ja dicke Buddha-Figuren einfach zur Deko ins Wohnzimmer. - Das scheint also nicht als kultureller Übergriff aufgefasst zu werden.

Antwort
von Ansegisel, 18

Davon habe ich noch nicht gehört, dass Juden dies als beleidigend empfinden würden. Außerdem hat die Menora auch in der Bibel ihren Platz und gehört damit zumindest am Rande auch zur christlichen Tradition.

Woher hast du das, dass Juden dies als beleidigend empfinden würden?

Kommentar von ilknau ,

Genau danach wird gefragt, sagt der Frager nix von Affront generell sondern fragt, ob...

Kommentar von Ansegisel ,

Ja, ich weiß, deswegen auch mein erster Antwortteil.

Ich wollte nur, für den Fall, dass er/sie da irgendwo drauf gestoßen ist, gern mal dort nachschauen.

Antwort
von josef050153, 7

Warum sollten sie?

Das meiste, was aber unter Menorah verkauft wird, ist aber eigentlich ein Chanukka-Leuchter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten