Frage von KaninchenAraber, 104

Empfehlungen für Reiterhöfe?

Kennt jemand Reiterhöfe (wo man Ferien machen kann!) die empfehlenswert aber dennoch billg (bzw. einfach weniger kosten) sind?

Antwort
von MontyReiter, 77

Ich fahre schon seit mehr als 5 Jahren immer nach Schweinfurt (Bayern) auf die Seufert Ranch. Man reitet 2x am Tag entweder Unterricht in der Halle in Anfänger oder Fortgeschrittenen Gruppen oder man geht ins wunderbare Ausreitgelände. In der Woche gibt es eine Springstunde, wenn Zeit ist und Platz frei ist kann man auch nach Absprache mit dem Reitlehrer abends noch Springstunden zusätzlich nehmen. Abends gibt es verschiedenes Programm was auch für ältere Mädchen was ist (ohne Sattel reiten, Lederpflege, Trailparcour,...). Man hat zu zweit ein Pflegepferd und reitet dies normalerweise auch (manche Großpferde gehen leider noch nicht ins Gelände). Die Pferde leben in großen Offenställen und es ist allgemein ein sehr schöner Hof.
Hier noch der Link: www.seufert-ranch.de

Antwort
von SveaMagKuchen, 53

Wenn Reiterferien zu billig sind, sollte man besser die Finger davon lassen. Da wird an den Reitlehrern, der Versorgung der Pferde und auch an der gesamten Ausstattung gespart und dann hat man einfach auch keinen schönen Urlaub.

Ich kann dir die Pony Ranch Lanwermann empfehlen. Da gibt es täglich 2 Reitstunden von vernünftigen Reitlehreren und es ist eine schöne Mischung aus richtigem Lernen und "Spaß-Reiten" mit Reiterspielen etc.

Du kannst dir ja mal die hompage ansehen: www.pony-ranch-lanwermann.de

Antwort
von Kimmay, 66

Was heißt für dich denn "billig"? Welche Region suchst du oder wäre das egal? Was möchtest du machen? Möchtest du dich dort weiterbilden durch guten Reitunterricht oder lieber nur schön ausreiten?

Wäre vielleicht wichtig zu erwähnen, da es wirklich sehr viele Höfe gibt, welche Reiterferien anbieten.

Kommentar von KaninchenAraber ,

Ausreiten eher. Und es sollte am besten in NRW sein.

Antwort
von Mayaaa2002, 37

Heii, ich fahre jetzt seit ca. 4 Jahren auf den Reiterhof Rüenberg in Gronau. Dort hat man volles Programm und viel Spaß. ich war jetzt auch über Pfingsten dort gewesen und fahre über die Sommerferien auch wieder dort hin. Der Tagesablauf ist immer sehr abwechslungsreich.Während des Sommers kann man dort mit den Ponys/Pferden durch einen See reiten und sowas halt alles.Man zahlt für eine Woche ( Samstag-Samstag ) 365 Euro. Das ist eigentlich noch ok. Wenn man mit Eltern kommt kann man dort auch eine Ferienwohnung mieten, ansonsten schläft man zu.3 , 4 oder 6 auf einem Zimmer. Falls du genauere Informationen brauchst, sag einfach bescheid. 

LG-Maya 

Antwort
von feivelandme, 55

Ich bin immer auf den Reitbetrieb Merges in Friedelhausen gefahren. Hat mir dort immer sehr viel spaß gemacht. Dort geht es jeden tag für mehrere stunden ins gelände und es ist wirklich sehr schön dort!

Antwort
von NoLies, 48

Ich kann dir den Kollerhof empfehlen (http://www.kollerhof.de). Bitte beachte das vernünftiges Reiten auch sein Geld kostet - Pferde artgerecht zu halten und pflegen kostet eben seinen preis. Meide bitte solche billig und massen Reiterhöfe wie Rohe, Junkern Beel, und co. Diese Reiterhöfe grenzen an Tierquälerei.

Kommentar von KaninchenAraber ,

Ich hätte eine Frage :) Unzwar sagt jeder (so wie Sie) das Rohe echt ein schlechter Reiterhof ist. Meinen das alle weil fast jeder ohne Sattel reitet und das schädlich ist? Oder weswegen ?

Kommentar von NoLies ,

Naja, dafür gibt es mehrere Gründe wenn man sich die Videos, Bilder, und co anschaut (übrigens wohnt meine bekannte in der nähe von Rohe und wir haben uns mal vor-ort ein Bild davon gemacht). Ein paar stichpunkte sind:

  • Kein einziges Pferd hat einen passenden Sattel - klar, ab und zu reitet jeder mal ohne Sattel aber konstant ohne Sattel reiten ist sehr schädlich für den Pferderücken. (Stell dir mal vor dir werden immer 2 Knochen in den Rücken gerammt - auch nicht angenehm). Wenn man sich dann auch noch die videos ansieht wo die Kinder über galopp wege fetzen wird es einem ganz anders - die Kinder können sich kaum halten und plumsen bei jedem galopp sprung hoch und runter - stell dir mal vor wenn dir jedes mal wenn du rennst jemand in den rücken knallt.
  • (Bei Rohe zumindest) - werden die Pferde mit ihrem Zaumzeug angebunden. "Ach da passiert doch nichts" - oh doch, ein Pferd ist immerhin ein Fluchttier da muss nur ein komisches geräusch oder eine komisch bewegung sein - zack. Dadurch kann sich ein Pferd den Kiefer Brechen - was praktisch unheilbar ist = todesurteil.
  • Bei 50+ Kindern kann kein Betreuer beurteilen und kucken ob alle Kinder korrekt reiten und keinen unfug mit den Pferden machen. Die meisten Kinder auf diesen Höfen wissen nichtmal wie man reitet - in einem Video (https://youtu.be/ZDUR28cMtn4?t=3m37s - habe bereits zu der Minute vorgespult) sieht man dieses. Hier sind kleine Kinder - die eine wie man sieht drescht mit der Gerte auf das Pony ein - ohne vorher überhaupt zu treiben - das ist kein Pferdegerechtes reiten!
  • Viel zu grosse Kinder auf viel zu kleinen Pferden
  • Die Tiere leben zwar in Herden - aber in viel zu grossen Herden auf viel zu kleinem Platz. Die Pferde haben keine möglichkeit sich zurückzuziehen - und ein rückzugsort ist sehr wichtig!

Das sind jetzt nur mal so ein paar punkte die mir spontan einfallen. Im grossen und ganzen kann man es aber kurz zusammenfassen: solche Massenbetriebe sind nur auf das Geld der ahnungslosen Eltern / Kinder aus - das Pferdewohl steht im hintergrund.

Antwort
von PinkerPanter95, 65

Günstig geht beim Reitsport nicht. Und gehe nicht zu Rohe oder so. Die sind nur Tierquälerei!

Kommentar von KaninchenAraber ,

Echt? Was ist denn da?:0

Kommentar von PinkerPanter95 ,

Weil  sie dort die Tiere quälen.Google die mal,dann sollte alles klar sein

Antwort
von unicorn202, 63

Dammkrug Güssefeld

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community