Frage von Jannis0906, 39

Empfehlungen für Longboard Kauf?

Ich habe jetzt seit ungefähr einem Jahr das RAM Straight, würde mir im Sommer gerne ein neues kaufen. Es sollte tiefer sein als mein jetziges ( jetziges = 17cm~ ) und seit neuem fahre ich gerne Downhill, evtl. etwas das dafür geeigneter ist. Ich würde die Marke RAM bevorzugen bin dennoch offen für andere Vorschläge. LG ~Jannis

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für longboard, 20

du fährst "downhill" auf einem RAM

offenbar hast du sehr falsche vorstellungen davon was downhill wirklich bedeutet.

RAM ist so ziemlich das untere ende der qualitätsskala das man überhaupt noch vertreten kann, wenn du "downhill" magst - also, realistisch gesagt, ein kleines bisschen ins freeriden reinschnuppern willst - dann brauchst du definitiv was besseres.

naja... die eigentliche frage ist; was willst du genau? wie gut muss es sliden können, und vorallem, wie hoch ist dein budget?

je nachdem wie die beiden antworten ausfallen kann man dir evtl was passendes vorschlagen.

Kommentar von Jannis0906 ,

Sagen wir es so, Ich würde gerne mich genauer und intensiver mit Downhill beschäftigen, nur mein Umfeld ist das schlechteste was man sich dafür vorstellen kann. Also erstmal in den Hintergrund damit. 

Nochmal auf die Longboard Suche zurück zu kommen, wie schon gesagt etwas tiefer gelegtes wäre mir persönlich lieber. Mit einem sehr guten Freund bin ich oft Strecken unterwegs die mit meinem jetzigen Longboard relativ "unbequem" sind da es vergleichsweise hoch ist. Mit einem neuen board sollte also auch der Anspruch auf etwas längere Strecken gedeckt sein. ( max. 15 km ) ( Sonderfälle übersteigen diese Strecke.) Budget ist immer so eine Frage, jenachdem was für Empfehlungen man bekommt, kann man vergleichen, welche Kosten man am besten Decken kann, spontan würde ich sagen 200€ aber ich kann noch nichts genaueres sagen. 

Falls es etwas ausmacht, Körpergröße 1,80cm und Körpergewicht, 56kg.

Über Empfehlungen würde ich mich dennoch freuen. 

Kommentar von sk8terguy ,

ich bin mir trzd ziemlich sicher das du freeriding meinst und nicht downhill. ein downhiller lacht im grunde eigentlich über alles was sich unter 50km/h befindet.

um die 200€ macht es eigentlich nur sinn sich bei 9060 und Jucker Hawaii umzusehen... da könntest du dir das Mana mal ansehen, das ist ganz akzeptabel was freeriding angeht, und downhill fähig ist es im grunde auch (auch wenn es eher freerider ist)... ansonsten... joa, niedriger als dein ram isses auch.

Kommentar von Jannis0906 ,

Ich habe mich gerade mal nach dem Jucker Hawaii Mana umgeschaut. Auf deren Website gibt es das Jucker Hawaii Mana für 149,95€ und das Jucker Hawaii Mana Cruise für 179,95€, was ist der unterschied, b.z.w. Was sollte man nehmen? 

Kommentar von sk8terguy ,

das sind im grunde beides die gleichen boards, allerdings hat das "normale" mana etwas härtere rollen, die sich besser sliden lassen. wäre also für dich die bessere variante.

wenn du insgesamt ein hochwertigeres setup wolltest könntest du auch nur das deck bestellen, und dir achsen, rollen und kugellager woanders holen. wäre dann aber teurer, wenn du also auf dem spartrip bist solltest du beim complete bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten