Frage von Fragetier, 30

Empfehlung für eine Videokamera/Mikrofonzusatz für Naturvideos (Einsteiger)?

Hallo,

Ich verbringe gerne und viel Zeit in der Natur und Fotografieren/Filmen von Tieren ist eines meiner Hobbys. Allerdings bin ich mit der Aufnahmequalität (vor allem des Tons) meiner Samsung Galaxy Camera EK-GC110 bisher nicht zufrieden und wollte mir Empfehlungen für eine Videokamera mit gutem Mikro hier einholen, da ich mich mit den ganzen Videokameramodellen recht wenig auskenne. Ich bin zwar nicht der betuchteste, arbeite und spare aber neben meinem Biologiestudium um mir den ein oder anderen Herzenswunsch zu finanzieren. Es kann also durchaus für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis auch mal etwas mehr kosten. Sollte nur keine umsummen verschlingen, da ich auch noch ein Stativ von dem erarbeiteten Geld kaufen will und als Einsteiger jetzt keine TV-Produktion für den Discovery-Channel geplannt habe. Ich kenne bereits externe Mikrofone, aber mehr vom hören sagen und weiß nicht um die kompatibilität zu meiner Kamera. 8Ich würde ungern Kamera und Mikrofon konsequent seperat händeln müssen um Umgebungsgeräusche oder Vogelgesang aufzunehmen, während ich zeitgleich filme...

An eine Videokamera an sich stelle ich die Anforderung das sie robust, trotzdem händelbar, Bilder in guter Auflösung (mind 720 MP4) und im Idealfall auch mit verschiedenen Lichtverhältnissen klar kommt, da ich wie gesagt in der Natur unterwegs bin und da nicht gerade immer perfekte Ausleuchtung vorfinde. Und einem guten Zoom.

Ich hoffe mir kann jemand eine oder mehere Empfehlungen us eigener Erfahrung mitteilen.

MFG Fragetier

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Skinman, 9

Ich will nicht sagen, dass es keine gute Idee wäre, sich eine andere Kamera zu kaufen, aber wenn es nur der Ton ist, dann gibt es Alternativen.

Beispielsweise hat die Galaxy Camera ja WLAN. Es gibt batteriebetriebene WLAN-Mikros wie etwa das Sony ECM-AW4 und ECM-WM1 oder bestimmt auch andere, wobei man vorher noch mal kurz schauen müsste, welche definitiv mit der Galaxy funktionieren. Aber die läuft ja unter Android, da müssten selbst Produkte für Handies zum Laufen zu bringen sein. Die 30 beziehungsweise 50 Meter Reichweite, die Sony da verspricht, alte ich allerdings für arg optimistisch.

Oder es gibt aber auch Digitalrecorder. Einziger Nachteil, wenn man so will, wäre der Zwang zum Postprocessing, weil man unter jedes Video immer erst die separate Tonspur legen müsste. Aber in dem Moment, wo man das Video sowieso schneidet, ist das praktisch kein Zusatzaufwand mehr.

Die besseren haben in der Regel das gleiche Stativgewinde wie an der Kamera, da bräuchte man im einfachsten Fall nur so was wie eine Doppelschraube, beziehungsweise halt eine kurze Gewindestange mit diesem 1/4-Zoll-UNC-Gewinde sowie zwei passende Rändelmuttern zum Kontern. Damit könnte man den Recorder unter die Kamera schrauben.

Es gibt auch Digitalrecorder, die mehr als zwei Spuren aufzeichnen können und wo man zusätzlich zu den eingebauten Mikros noch ein Richt- oder Reportagemikro anschließen könnte. Damit wäre man super flexibel. So ab ungefähr 150 Euro glaub ich, hab das kürzlich mal nachgeschlagen für eine andere Frage hier.

Falls der Recorder direkt unter der Galaxy zu sehr stört, gibt es auch Zubehörschienen mit diesem gleichen Gewinde, bei Sony zum Beispiel ein Produkt namens VCT-55LH, ähnliches gibt es mit Sicherheit auch von hama und anderen günstigeren Anbietern. Damit kann man ihn etwas mehr seitlich anbringen und in dem Zubehörschuh dann ein
Richtmikro anbringen oder auch eine Videoleuchte. Gibt es auch mit mehr oder weniger soliden Handgriffen, je nach Preis. You get what you pay for.

Wenn du echt final eine neue Kamera willst, würd ich mal über eine Olympus E-M5 MkII nachdenken. Deren Video ist zwar manchmal etwas matschig, was aber diesen Fotografen hier nicht daran hindert, sie eigens dafür zu beschaffen und den erwähnten Digitalrecorder dranzuklatschen:

http://blog.mingthein.com/2015/05/21/review-olympus-e-m5-mark-ii/

Und zwar wegen der exzellenten Fünf-Achsen-Stabilisierung des Bilkdsensors, der fast so viel bringt wie ein fettes Steadycam-Rig. Dazu noch ein Canon EF 100-400 F/4.5 L IS USM (Mk I) und du hast einen Bildwinkel wie bei 800mm an Kleinbild (doppelt so langes Tele wie die Galaxy) mit dem du wegen des Stabilisators oft sogar noch aus der Hand fotografieren kannst.

Den gleichen Stabi hat die PEN E-P5 ebenfalls, und man bekommt einen sogar noch besseren externen Sucher als Zubehör, aber die ist echt winzig und das könnte mit einem entsprechend langen Objektiv dann schnell unhandlich werden.

Antwort
von grubenschmalz, 18

Ohne getrenntes Mikrofon ist Mist. Da wirst du nix vernünftiges finden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community