Frage von xthelorenz, 71

Empfehlung für 1. Moped?

Hey Leute, ich hab keine Ahnung was es für verschiedene Arten von Mopeds für Anfänger gibt und wollte fragen, welche Marken, Modelle oder anderes ihr empfehlen könnt. Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sandro720, 13

Hallo :)

Also Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten:

Schaltmoped, "Motocross"(Manuelle Schaltung)

Automatikmoped, "Roller" (Stufenlose Automatik)

Welche der beiden einem besser gefällt muss jeder für sich selbst entscheiden, ich würde aber behaupten mehr Comfort bietet ein Roller, wegen des Helmfaches und der angenehmeren Sitzposition. Hingegen kann ein Schaltmoped bei Steigungen eine bessere Leistung erbringen, da man Schalten kann. 

Also am besten würde ich mal nachdenken, welche Art sich besser eignet in deiner Umgebung (Stadt? Land? Flach? Gebirgig?) 

Wie gesagt eignet sich fürs Land ein Schaltmoped wesentlich besser, hingegen für Städte eher ein "Roller", da ein Roller auch z. B. bei Ampeln sofort beim Gas geben eine wesentlich höhere Beschleunigung aufweist und auf flachen Strecken eindeutig die Nase vorn hat. Hingegen bei vielen Steigungen ist ein Schaltmoped wesentlich besser geeignet.

Konkret auf Modelle bezogen würde ich dir bei den Rollern eine GILERA RUNNER SP50 empfehlen. Dieses Modell besitze ich, bin sehr zufrieden damit. Gilera lässt viele anderen Marken ziemlich im Regen stehen, was den Anzug betrifft. Natürlich ist auch eine Piaggio NRG (Meiner Meinung nach beste Wahl nach Gilera), eine Aprilia SR 50, eine Peugeot Speedfight oder auch ein Modell von Kymco völlig ausreichend, kommt natürlich auch darauf an wie viel man das Ding benützt. Das absolute "Tuner Moped" ist natürlich eine Yamaha Aerox (ebenfalls Roller).

Bei Schaltmopeds kenne ich mich zugegeben nicht so gut aus wie bei Rollern, aber auch hier würde ich dir ein Modell von Gilera, Aprilia oder auch von Generic  wie Rieju empfehlen, wobei hier die Unterschiede nicht so massiv sind.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen ;) Am besten nocheinmal durchdenken, wovor ich dich aber noch warne sind sogenannte "No Name Mopeds" wie von Forstinger etc. Diese sind oft kaum mit den Fahrzeugen der obengenannten Hersteller vergleichbar. Wobei ich nicht prinzipiell sagen würde, dass all diese schlecht sind. 

Dann wünsche ich dir viel Freude beim Kauf und natürlich beim Gas geben :)

Kommentar von xthelorenz ,

Danke, wusste zwar nicht dass es nur Roller oder Schaltmopeds gibt, aber bin mir sicher, dass ich aufgrund meiner Umgebung mich für das Schaltmoped entscheiden werde.

Antwort
von Alpino6, 28

Ich gehe davon aus du meinst 50ccm 45-50kmh

Bei Roller Modelle wirst selbst wissen was es da alles gibt,aber hier einpaar.

Piaggo Gruppe,Yamaha,mbk,Peugeot,generic,kymco

Bei den klassischen mopeds wird es schon schwieriger,gibt nicht mehr so viele die produzieren.

Da Gäbe es..Romet,Tomos,ZIP

Oder etwas modernes ausser Roller.(ksr)generic trigger,kymco pipe.

Sind natürlich nicht alles,aber etwas für den Anfang

Gruß

Kommentar von xthelorenz ,

Hab da eher an einen "Gatschhupfer" gedacht, also Rieju oder sowas.

Kommentar von Alpino6 ,

Ich denke,dann stelle deine Frage auch so das es wenigstens du weisst was du Fragen möchtest

Antwort
von kath3695, 41

Es kommt erstmal auf Deinen Führerschein an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten