Empfehlenswerte Bildbearbeitungsprogramme möglichst kostenlos?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mahlzeit.

So ziemlich das mächtigste, freie Tool ist GIMP oder The GIMP. Der Funktionsumfang ähnelt dem von Photoshop und es ist Open Source und damit kostenlos. Allerdings ist die Bedienung etwas gewöhnungsbedürftig, da es ursprünglich für Linux entwickelt und erst später auf Windows adaptiert wurde.

Allerdings findest Du auf Youtube hunderte How Tos zu Gimp.
https://www.gimp.org/downloads/

Für einfache Bearbeitungen würde ich Fotografix empfehlen,
http://lmadhavan.com/fotografix/
Freeware. Weiterhin empfehlenswert und ebenfalls frei sind PhotoFiltre
http://www.chip.de/downloads/PhotoFiltre_13012070.html
LazPaint
http://www.computerbild.de/download/LazPaint-8704302.html
RawTherapee
http://www.heise.de/download/raw-therapee.html
und speziell zum Schärfen Smart Deblur
http://smartdeblur.net/

HiH

ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheOnlyAnna
01.02.2016, 14:33

Super danke! Deine Antwort hilft mir echt weiter! Werd mich nun mal etwas durch die Programme durcharbeiten und schauen welches mir am besten Zustimmt 👌🏼

0

Kostenlose Download-Programme für den PC zur Bearbeitung von Fotos und Grafiken:

- Gimp (die beste Freeware, Photoshop-Pendant)
- Artweaver Free (Menüführung ähnlich wie Photoshop)
- Paint.Net
- JPG-Illuminator (Spezialist für Bilder zuschneiden, schnelle Korrektur von Unter- u. Überbelichtung, Weißabgleich, Kontrolle von Schattierungen, Ausrichten, Einfärben, S/W und mit einer Stapelverarbeitung, Rahmen, Texte erzeugen und Handbuch-PDF-DE), sehr zu empfehlen für schnelle Korrekturen.

http://www.chip.de/downloads/JPG-Illuminator\_27755992.html

- XnRetro (auch als App iOS, Android) xnview.com/de/xnretro/

oder …

Fotos bearbeiten im Internet, Effekte und Collagen erstellen – schnell, einfach und kostenlos:

Hier ist eine kleine Auswahl an Online Bildbearbeitungsprogrammen, mit denen
Fotos mit Effekte, Texte, Rahmen u. Cliparts usw., versehen werden
können. Sie sind auch gut dafür geeignet Profilbilder zu erstellen.

- pizap.com (z. B. Collagen)
- fotor.com/
- fotoflexer.com
- imagechef.com
- sumopaint.com_app
- pixlr.com_editor apps.pixlr.com/express/ (viele Effekte)
- lunapic.com_editor
- rollip.com_start
- photogramio.com_/de
- photoshop.com/tools
- makeup.pho.to/de online-imageeditor.com/?language=deutsch
- PicsArt

Um Bilder im RAW-Format kostengünstig zu bearbeiten, eignet sich die Freeware RAW-Therapee.

http://www.chip.de/downloads/RAW-Therapee-64-Bit\_50515336.html

Für Screenshots:
LightShot ist eines der besten Screenshot-Tools im Freewarebereich für Windows und ideal für alle, die ein schlankes Tool suchen, um ab und an den Bildschirm abzufotografieren. Dabei geizt die Freeware nicht mit Funktionen.
- chip.de/downloads/LightShot_71776578.html

Anleitungen zu den Programmen findest du im Internet oder der Programm-Hilfe.

Ich denke, dass auch für dich etwas dabei sein wird. LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kostenlos gibt es nur ein wirklich gutes Programm, das sich sogar mit Photoshop vergleichen lässt. 

The GIMP (GNU Image Manipulation Program)
(Für Windows und Linux / Ubuntu)

Tutorials dazu findet man zuhauf und man kann sogar Extensions sowie weitere Pinsel installieren.

Aber mal ehrlich: Wer auf eine Spiegelreflexkamera sparen kann, kann m. E. auch für eine entsprechende Software sparen. Vor allem ältere PS-Versionen sind nicht mehr allzu teuer. Als Hobbyfotograf reicht z. B. ein PS CS2 vollkommen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von harassity
01.02.2016, 14:23

Mit den älteren PS - Versionen ist ja nett gemeint, aber es ist fast unmöglich, da noch dranzukommen und von CS2 sollte man tunlichst die Finger lassen, weil es entgegen kursierender Gerüchte nicht kostenlos ist.

1
Kommentar von TheOnlyAnna
01.02.2016, 14:37

Also eigentlich hast du schon Recht, dass wenn man auf eine Spiegelreflex sparen kann auch auf ein Programm dazu sparen geht! Aber für eine nicht-verdienende Schülerin, wie in meinem Fall, ist das eben nicht ganz so einfach! Aber trotzdem danke für deine Antwort!!

1

Lightroom, von dem du schreibst, ist ja kein Bildbearbeitungs-Programm sondern "nur" ein Programm zum entwickeln von RAW Daten, zur Bildauswahl und Archivierung/Katalogisierung von größeren Bild Beständen.

Zur RAW-Entwicklung gibt es auch ein Programm vom Hersteller das normalerweise kostenlos bei der Kamera mit dabei sein sollte, sowas brauchst du also nicht.

Bei den von dir angegebenen 142€ pro Jahr ist zwar Lightroom mit dabei im Paket, das wesentlich Interessantere und Wichtigere ist aber Photoshop, das andere Programm des Bundles, das DIE Bildbearbeitung schlecht hin ist und früher mal einen Kaufpreis von 1300€ hatte! Dagegen sind die 142€ die man heute dafür im Abo zahlt irrwitzig wenig...

Das einzige kostenlose Programm zur Bildbearbeitung, das zumindest ein wenig funktioniert, ist GIMP (kommt natürlich in Bedienung und Ausstattung nicht an kommerzielle Produkte wie Photoshop ran). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlderMoo
01.02.2016, 11:19

...(kommt natürlich in Bedienung und Ausstattung nicht an kommerzielle Produkte wie Photoshop ran)...

Falsch. Es ist nur nicht so sehr mit allen möglichen und unmöglichen Funktionen überladen wie Photoshop...

0

Wirf mal einen Blick auf diese freien Programme:

Lightroom-Alternativen:

Lightzone - http://lightzoneproject.org/
photivo - photivo.org
RawTherapee - rawtherapee.com

Bildbearbeitung:
Gimp (gimp.org oder in der "Luxus-Variante" mit einigen vorinstallierten Erweiterungen von partha.com), am besten mit dem zusätzlichen Filterpaket von G'Mic (gmic.eu)

nicht frei, aber kostenlos:
Magix Foto Designer (man muss sich nach einer Woche registrieren, um die Version weiternutzen zu können, kostet aber nichts. Bei der Installation auf die Abwahl von "Goodies" wie ask.com-Toolbar und solche Scherze achten!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

The Gimp - etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit allen Funktionen ausgestattet.

Kostet nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also GIMP ist ein gratis Programm.

Mit diesem Programm kann man schon sehr viel machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasRentier
01.02.2016, 13:36

Mittlerweile kann man damit sogar fast alles machen, was man auch mit aktuellen Photoshop-Vertretern machen kann. Und für Hobbyfotografen ist das mehr als ausreichend.

1

Was möchtest Du wissen?