Frage von Larinchen7, 42

Emo...was ist das genau?

Hey guten morgen... Ich hab mich in letzter zeit etwas mit emos auseinander gesetzt. Aber was ist der hintergrund der mode und moka-up und so? Vielleicht hat s ja den ein oder andren emo unter euch der mir das sagen kann? Lg und schönen tach😄

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ITsUnacceptable, 12

Emo ist nur eine Musikgerne genauer gesagt ein abkommen des 
Hardcorepunks. Es war in dieser Szene üblich machohaft und gefühlskalt 
zu sein.Dadruch entstand eine gegenbewegung , welche sich gegen die 
vorliegende verhältnise auflehnte und innere songs politsche, emotionale
und zwischen menschliche themen behandelte. Diese Musikalische 
gegenbewegung nannten ihren stil emotional hardcore und sich selbst 
emotional hardcore punks. in den Jahren hinweg hat sich sound immer 
wieder verändert, aber es gibt noch paar charakterristik emocore 
erkennen kann: punikes schlagzeug, undgedämpfte instrumente, keine und 
kaum verwendete droptunings, nur in sehr wenigen fällen runter 
gestimmten gitarren, nur in verwendung mit elektrischen gitarren, 
weinerlichen klegesang und gegebenfalls weinerlicher sprechgesang, 
iventuell shouts und screams, wobei das verhältnis zu screams zum 
cleangesang immer auf die seiten zum cleangesangt liegt und theamiken 
wie trauer, gefühle, zwischenmenschliche gefühle und gesellschaftliche 
problematik.

So und jetzt zu dieser (neue)Jugendkultuer emo, es besteht zu 98% der
fälle keine musikalische verbindung mit den ursprung, obwohl diese sich
zu denen bekennen. Stattdessen orientieren sich die Anhänger dieser 
Szene musikalisch als auch stylistisch mit Bands wie Bring me the 
horizon,asking alexandria,black veil brides,alessana, a day to remember,
beeing the ocean, panik at the disco etc. Diese bands gehören nicht der
gerne emocore sondern metalcore, posthardcore, akkustikrock,etc. Die 
moderen emoszene sind keine emoband wirklich bekannt. Die meisten 
stillitschen merkmale sind von anderen Jugend und muisikkulturen 
übernommen worden..zb die typischen chucks von skatern, das typische 
karo muster von der ska szene und die schwarze Haare von der Gothszene, 
andere bunte Haarfarben werden oft mit emo in verbindung gebracht, aber
eher stilmittel der punks und scences, ebenso das auftoupieren der 
Haare.
( Richtige Emos ist denen egal was sie tragen) trauer ,depressionen und
scharfe gegenstände (rasierklingen) werden mit dieser Szene in verbindung 
gebracht
, was natürlich nichts damit am hut hat, aber viele glauben das auch 
viele "EMOS" durch falsches informieren. ( dadurch sind die gerüchte 
auch so hardnäckig)

Depressionen sind in jeder "Szene" auch unter den normalos, es fällt 
halt nur in den anderen kultern mehr auf, da diese viel auffälliger sind
und durch schlecht gedrehte sendungen darüber die null info 
beherbergen.

Viel mehr setzt sich die musik durch um das verarbeiten solcher 
negativen gefühle. Es hat auch nichts mit der Japanischenpopkultur oder 
religösen einstellung (satanismus) zutun sondern nur eine musikalisch 
orientierte Szene. Dadruch das der kleidungstil und musikstil immer 
weiter verändert hat es kaum noch was mit emo zutun. Nur wenige wissen 
noch was richtig emo ist und die so gut wie ausgestorben gilt ( bis auf 
paar ausnahmen).

Und nein ich bin kein emo, hab mich nur lange mit den verschiedenen Szenen Auseinander gesetzt 😅

Antwort
von DieAntwort99, 31

Emo (für Emotional, engl. [ˈiːmoʊ], dt. auch [ˈeːmo]) ist eine etwa seit Anfang der 2000er Jahre auftretende Jugendkultur und Modeerscheinung. Der Name ist zwar auf den Emotional Hardcore, ein Subgenre des Hardcore-Punk, zurückzuführen.

Quelle: Wikipedia

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten