Frage von Qwazz, 69

Emotional/seelisch/psychisch überfordert & frage kollegin?

Hiho gf.net community

Ich kenne seit paar monaten eine kollegin, mit welcher ich seeehr häufig und sehr viel geschrieben habe - welche mir sehr wichtig geworden ist in letzter zeit :/

Anfangs haben sich gefühle meinerseits entwickelt, was sie auch weiss. Nichts desto trotz haben wir doof gesagt einfach weitergelebt und sind dieser tatsache, dass ich mich ziemlich verguckt habe einfach aus dem weg gegangen. Irgendwann gingen diese auch ziemlich zurück, obwohl ich es nicht so richtig einschätzen kann...

Hier und da gibts nun halt immer und immer wieder kleine missverständnisse, welche in einer doofen ich sag mal streiterei endete... ab und an kams dann jedoch zu grösseren auseinandersetzungen, welche durch fehlendes einfühlungsvermögen enstanden (soll nicht wie eine beziehung klingen)...

Nach diesem ereignis meinte sie, dass sie einen abstand braucht - dies habe ich auch versucht zu unterstützen, weil sie für mich eine der wichtigsten personen geworden ist :/

Sie schreibt nun eher selten... Jedoch schreiben wir dann auch ne weile und es passt eigentlich alles. Ich hoffe eigentlich nur, dass zumind. alles so bleibt wie es ist :(

früher hat man sich noch getroffen, aber in letzter zeit fragt sie mich auch nicht mehr, sie gibt auch keine antwort wenn ich sie darauf anspreche... Sie sagt immer, dass ich ihr eigentlich wichtig bin, sie zwar nicht sixher ist aber eigentlich mit mir in kontakt bleiben will, hier und da schreiben wir ja auch lange, jedoch immer seltener...

Es kommt mir vor als möchte sie zwar mit mir schreiben, mich jedoch nicht mehr sehen, weiss jmd wieso sie so eingstellt ist und ob sie überhaupt etwas mit ihr zu tun haben will?

Dies ist mir auch erst gerade rausgerutscht, denn ich wusste das sie wohin geht mit einem kumpel, sie ragierte erst auch sehr merkwürdig (ca so.. Ahh ja genau...) daraufhin hab ich sie halt gefragt, ob sie mich überhaupt noch sehen will? Sie solls mir doch einfach ehrlich sagen... - darauf antwortete sie mit einem fragezeichen und gute nacht und ein smiley ':)'

Jedenfalls hab ich sowieso das totale chaos, schulstress, einige komplexe und auch zwangsgedanken, welche langsam weggehen, weil ich mir mit dem buch kobold im kopf selbst geholfen habe. Durch all dies halt ich halt kaum mehr was aus. Normalerweise bin ich flexibel und nehme fehler oder eine verletzung meiner gefühle nicht allzu persönlich und versuche über vieles wegzusehen, jedoch ist mir in letzter zeit alles zu viel, ich verbrenn innerlich wegen dem kleinsten unsinn und hab mich mit worten teilweise nicht mehr so ganz unter kontrolle :(

früher habe ich auf seitens vertrauen sehr viele dinge erlebt, welche mich zu einem misstrauischen menschen machten... Ich rede mir immer ein dass man mir was verschweigen könnte, dass man unehrlich zu mir ist oder mich anlügt :/

Nun meine frage - will sie überhaupt noch was mit mir zu tun haben und wie komm ich auf meine emotionen und gefühle klar? Ich bin echt ratlos&überfragt =(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von joellesta1, 31

Mhm es hört sich danach an, dass du deutlich mehr für sie empfindest als sie für dich.
Vielleicht macht ihr wirklich mal eine Kontaktpause und guckt dann, inwiefern es etwas verändert, verbessert oder verschlechtert hat.
Auf Grund deiner geringen psychischen Belastbarkeit reagierst du, wie du selber genannt hast, schneller und intensiver auf kleinere Dinge.
Versuche zu unterscheiden, welche Dinge wirklich schlimm sind und was vielleicht beim zweiten Blick doch gar nicht so dramatisch ist.
Ich denke, dass sie schon Kontakt zu dir haben will, aber niemand von uns kann die Gedanken und Gefühle von ihr wissen.
Ich wünsche dir alles Gute!!

Antwort
von isabel77, 20

Hallo,

schwierige Situation und ich kann nachfühlen, wie es dir geht. Für mich klingt das so, dass sie dich zwar mag, aber nicht in dich verliebt ist. Und weil sie aber weiß oder ahnt, dass du Verliebtheitsgefühle für sie hast, will sie dich auf Abstand halten, damit du dir keine Hoffnungen auf eine Beziehung machst. 

Ich würde dir raten, erst mal dir selber klar zu werden, was genau du willst - bist du verliebt in sie und willst eine Beziehung? Oder willst du einfach befreundet/Kumpel sein und 1x pro Woch zusammen mittagessen oder...?

Und wenn du dir klar bist, was du willst, würde ich das ihr gegenüber klar kommunizieren und sie zu einer Stellungnahme auffordern.

Wenn dann von ihr wieder nichts oder nichts Eindeutiges kommt, dann würde ich den Kontakt zu ihr abbrechen - auch wenn es schwer fällt, aber sonst macht es dich auf Dauer kaputt. Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende...

Kommentar von Qwazz ,

Erstmal danke für die lange antwort und fürs durchlesen (:

Ja das mit meinen gefühlen ist auch so, eigentlich bin ich mir dessen bewusst, sie hat diese halt nicht und wir haben das damals auch oft beredet - und möchte es bei freundschaft bleiben lassen, weil ja... Ist ja irgendwie doof erstens das wieder anzusprechen und zweitens mir immer den kopf darüber zu zerbrechen - ich glaube etwas anderes als zeit wird mir da wohl nicht helfen meine gefühle etwas zu dimmen >,>

Kommentar von isabel77 ,

Stimmt, wenn das schon mehrmals besprochen wurde, dann macht es keinen Sinn, es noch mal anzusprechen. Ja, die Zeit heilt fast alle Wunden, nur würde es wohl schneller gehen, wenn du den Kontakt ganz abbrechen würdest. Aber ich verstehe, dass du das nicht willst. Musst halt schauen, wie es dir damit geht. Zumindest würde ich aber nicht mehr aktiv auf sie zugehen, sondern mal abwarten, was von ihr kommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community