Frage von lekaterina, 50

Emos deklinieren?

Hallo, ich hätte eine Frage. Und zwar weiß ich, dass "emos" als Possesivpronomen im Altgriechischen verwendet wird. Soweit ich es verstanden habe, ist es in diesem Fall so, dass es so gebraucht wird wie das deutsche Pendent "mein", also "Tochter mein", "Freunde mein" etc.

Ist es dann bei emos auch so, dass egal welcher Genus oder Numerus vorliegt, das Possesivpronomen immer gleich bleibt? Oder wird in diesem Fall emos doch gebeugt?

Mir ginge es in erster Linie um die Form für die erste Person, maskulinum, plural. Meine Söhne.

Ich habe leider so gut wie kein Vorwissen in Altgriechisch. Wäre also dankbar für lateinische Transkription.

Vielen Dank im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Linguino, 16

Also emos richtet sich in KNG-Kongruenz nach dem sich darauf beziehenden Substantiv; es wird also gebeugt. Z.B.
ho emos filos - mein Freund
tou emou filou - meines Freundes
to emo filo - meinem Freund
usw.

Kommentar von Linguino ,

meine Söhne wäre dann hoi emoi hüioi.

Kommentar von lekaterina ,

Danke für die Hilfe! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community