Frage von SelinaKatharina, 119

Emla-Salbe bei Tattoo an der rechten Oberkörperseite von den Rippen bis zum Hüftknochen - Erfahrungen?

Ich habe mir gestern ein Tattoo stechen lassen, leider musste ich diesen Vorgang abbrechen vor unerträglichen Schmerzen, nun habe ich einen neuen Termin für noch ein paar Grundlinien && die Schattierungen. Ich weiß, dass ich den Schmerz nich lange aushalten werde, da es ein recht großes Tattoo ist && habe deswegen überlegt mir vor dem nächsten Termin die Emla-Salbe aufzutragen, hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht oder andere Tipps? 😊

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von faiblesse, 90

Ich hatte diese Salbe bei meinem ersten tattoo, weil der tätowierer mir damals so Angst gemacht hat.

Ich empfehle diese nicht, denn die Betäubung hält maximal 30-45 Minuten. Danach kommt der geballte Schmerz auf einmal. Das ist 1.000 mal schlimmer als die Sitzung so durchzuhalten.
Denn dabei "gewöhnt" man sich langsam an den Schmerz, es wird Adrenalin ausgeschüttet.

Ich habe auch ein tattoo von unter der Brust über die Rippen bis in die Leiste.

Das tat auch eigentlich nur weh.
Ich habe es damals mit Bauch anspannen und Luft anhalten probiert. Also immer wenn gestochen wurde. Wir hätten dann nachher einen guten Rhythmus drauf.

Damit hab ich die 3 Stunden ganz gut überstanden.
Und hatte ein Ganzkörpertraining, da ich nachher nicht nur Bauch sondern ganzen Körper anspannte.

Kommentar von SelinaKatharina ,

Also falls es jemand hören möchte, ich habe die Emla-Salbe NICHT benutzt. Mein Inker hat mir so Angst gemacht zwecks Farbe wird nicht aufgenommem, kann verschmieren.... Dass ich mich dazu entschieden habe sie nicht zu benutzen. Ich bin überrascht gewesen, es tat überhaupt nicht weh, musste an bestimmten Stellen sogar lachen weil es kitzlig war ;D
Wahrscheinlich hat es damit zu tun, dass ich den Inker gewechselt habe, er eine lautlose Tattoomaschine hat, ich über 12 Std. geschlafen habe && davor Schnitzel mit Pommes gegessen habe:)
Ich empfehle jedem, trotz großer Angst, es ohne zu probieren, danke für eure Ratschläge ;-)

Antwort
von Sanlytterax, 82

Die bekommt man ohne Rezept in der Apotheke, allerdings ist die Tube sehr klein und ziemlich teuer. Also solltest du genau wissen, wo du sie auftragen musst:)

Antwort
von Lionrider66, 76

Sorry, aber Tattoos muss man sich verdienen. Entweder hält man den geringen Schmerz aus, oder läuft dann mit einem halbfertigen Teil durch die Gegend. Und bevor ich meine, mich großflächig tätowieren zu lassen,  versuche ich erstmal ein kleineres.

Kommentar von Knopperz ,

Besser hätte ich es nicht formulieren können ;)

Tattoos die nicht wehtun gibt es nicht... da muss du jetzt wohl durch.
Kleiner Tip: denk nicht an den Schmerz, sondern an das Ergebniss (die Belohnung am Ende)

Antwort
von Sanlytterax, 74

Das kannst du nur ausprobieren. Bei machen hilft emla gut, bei mir zbsp überhaupt nicht. Viel Glück:)

Kommentar von SelinaKatharina ,

Bekomme ich diese Emla-Salbe in jeder Apotheke oder brauche ich vorher ein Rezept?(-;

Antwort
von Harry83, 65

Emla wirkt, wenn man sie einwirken lässt, ca. eine halbe Stunde. Bei meinem ersten Tattoo, und der zweiten Sitzung, hatte ich es mal ausprobiert. Nie wieder! Die Wirkung hört auf einmal auf, und der Schmerz kommt einem so, viel schlimmer vor. Lieber ohne, damit man sich an das Gefühl gewöhnt. 

Außerdem verändert die Salbe die Hautstruktur, sodass evtl. die Farbe nicht richtig hält, und nachgestochen werden muss. Gerade Rippen sind sehr unangenehm. Ich weiß das auch. Dennoch wirst du da durch müssen. Ich musste 3 Stunden die Zähne zusammenbeißen. Das Ergebnis hat sich dann aber gelohnt. 

Vor jeder Sitzung, viel trinken! Dann bricht der Kreislauf nicht zusammen. Am besten noch Traubenzucker in die Tasche stecken. 

Antwort
von MiriamDen, 64

Betäubt sie die Haut? Wenn ja sprich bitte mit dem inker, manche wollen dann nicht stechen weil die Haut sich dadurch verändert!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten