Frage von Tanja279, 82

Emailkonto voller Spam, inkl. Paypalzahlungen - was tun um das zu stoppen?

HILFE! Ich bekomme im Minutentakt mehrere Spammails auf meine GMX Adresse. Leider gab es auch 2 Paypal Zahlungen von über 1000 Dollar. Ich habe beide Passwörter geändert, die Zahlungen gemeldet, aber die Spam Mails trudeln weiter ein. Was kann ich tun???

Antwort
von Herb3472, 57

Beantworte keines dieser Mails (melde Dich auch nicht mit "unsubscribe" von Newslettern ab), öffne keine Anhänge und verschiebe sie automatisch in den Spam-Ordner.

Bei einem ordentlichen Antivirus-Programm (Kaspersky z.B.) hast Du auch einen Spam-Schutz gegen Spam-Mails dabei. Der fängt schon einmal viel Müll automatisch ab.

Nachdem Deine E-Mail-Accounts offensichtlich schon in mehreren Mailinglisten gespeichert sind, wird Dir aber wohl langfristig nichts anderes übrig bleiben, als Dir neue E-Mail-Accounts zuzulegen.

Kommentar von MarkusGenervt ,

Meine Rede.

Kommentar von Tanja279 ,

Danke euch beiden. Sehr ärgerlich, weil ich natürlich viele Accounts über die Email laufen hatte. Ich versuche, die jetzt auf meine andere Email zu ändern, aber da denkt man natürlich nie an alle.

Aber geht wohl nicht anders :( 

Kommentar von MarkusGenervt ,

Du solltest Dir mindestens 2 verschiedene Konten zulegen:

eines für Deine Geschäfte und eines für alles Andere.
Möglichst bei 2 verschiedenen Providern.

Halte Deine Geschäfts-Adresse geheim. Speichere sie in einem gesicherten Bereich, wo keine App, kein Facebook, WhatsApp oder sonst wer rein kann und sich diese Adresse phishen kann. Speichere sie am Besten gar nicht, wenn Du Android oder Windows Phone/10 benutzt.

Das sind keine Betriebssysteme, das ist Malware. Doch das ist eine andere Geschichte.

Das ist zwar umständlich, aber das sind all die Fallen, auf die alle User ständig reinfallen.

Antwort
von MarkusGenervt, 48

Nutzt Du etwa Dein GMX-Account für PayPal?

Oder hast Du irgend etwas in den Mails angeklickt? Evtl. den Link "Newsletter abbestellen"?

Tja, dann kannst Du nur noch dieses Konto löschen und Dir ein sauberes neues Konto einrichten.

Und such Dir besser einen ordentlichen Provider. GMX, Yahoo, Hotmail, GMail oder Web.de sind alles Andere als seriös. Aber selbst das seriöseste Account korrumpierst Du selbst, wenn Du damit überall hausieren gehst – vor allem bei Facebook, WhatsApp & Co.

Du solltest Dich mal ganz dringend mit E-Mail-Hygiene beschäftigen!
Ganz dringend!

Kommentar von MarkusGenervt ,

P.S.:

Was PayPal betrifft, haben die extra einen Link für "Missbrauch melden" o.ä..

Vorausgesetzt Du hast wirklich ein PayPal-Account und diese Zahlungen waren wirklich Deine eigenen Ein-/Verkäufe.

Außerdem wird Dich NIEMALS ein seriöser Dienstleister auffordern, per Mail irgend eine Eingabe zu tätigen.

Ansonsten bist Du ein Phishing-Opfer.

Gehe immer selbst im Browser auf die betreffende Homepage und tätige evtl. geforderte Aktionen selbst und manuell. IMMER!

Kommentar von Tanja279 ,

Das mach ich auch alles schon so, und die Paypal Zahlungen hab ich gemeldet. Muss ich den Account schließen bei GMX, oder gibts irgendeine Möglichkeit, das zu stoppen? Ich verzweifel hier grad. Die Postadresse für den Versand meiner "gekauften" Iphones hilft auch nicht weiter. Es war interessanterweise über mein Paypalkonto, aber nicht über mein Ebay Konto, was aber zur gleichen Emailadresse gehört...

Kommentar von MarkusGenervt ,

Es gibt nichts mehr das Du machen kannst, außer ein neues E-Mail-Account!

Und halte Dich besser an meine Provider-Hinweise, wenn Du in Zukunft sauber und problemlos Geschäfte tätigen willst!!!

Kommentar von Tanja279 ,

Welche Provider kannst du denn empfehlen? Danke!

Kommentar von MarkusGenervt ,

z.B. einen der großen DSL-Anbieter – KabelDeutschland, UnityMedia, Vodafone, T-Online, etc.

Die bieten auch kostenlose Accounts. Zwar sind die etwas abgespeckt, dafür in der Regel aber besser geschützt und bisher hat es auch noch keine Infos über eingebaute Leaks gegeben – mal abgesehen von T-Online, die diese Leaks aber inzwischen auch wieder dicht gemacht haben sollten, nachdem ihnen durch diese Skandale so viel Kunden abgesprungen sind.

Auch wenn diese Accounts im Speichervolumen eher bescheiden sind, wird für Geschäfts-Mails auch nicht so viel Speicher benötigt.

Dennoch kann man für ein paar kleine Euros im Monat auch den Profi-Account-Service erwerben. Das würde ich mir für Geschäftstransaktionen auf jeden Fall leisten. Abgesehen davon wirst Du ohnehin ein kostenloses Profi-Account erhalten, wenn Du dort bereits Kunde bist durch Telefon, TV, DSL oder Kabel.

Expertenantwort
von dresanne, Community-Experte für PayPal, 16

Die PayPal-Zahlungen über 1000 Dollar hatte ich auch schon. Nie etwas anklicken, damit haben die Zugriff auf Deinen Computer. Du kannst Doch bei GMX als Spam melden, dann bekommst Du sie zukünftig nicht mehr.

Antwort
von FloTheBrain, 13

Das Haus ist schon nieder gebrannt. Da musst du nicht mehr nach Wasser fragen.

Neue E-Mailadresse anlegen. Die nur für Mensch zu Mensch Kommunikation benutzen.

Dann eine zweite E-Mailadresse anlegen, nur für Onlineshops wo du was bestellst.

Dann eine dritte, für all die Foren und Seiten wie z.B. gutefrage.net. Wo es dir nicht weh tut, wenn die vom Spam überrannt wird und du dir eine neue zulegst.

Du kannst auch zu E-Mailanbietern wie Mailbox.org gehen. Für einen Euro Pro Monat bist du dann auch wirklich ein Kunde, um den sich der Anbieter kümmert und wo du ernst genommen wirst (Gewinner bei Stiftung Warentest) und nicht bei kostenlosen Anbietern, die deine Daten verkaufen um Geld zu verdienen.

Dort kannst du auch 3 E-Mailadressen anlegen (Aliase) und immer wieder beliebig ändern, alle Mails landen bei deiner 4. Hauptadresse.

Und ganz wichtig, nie ein Passwort irgendwo doppelt benutzen.

Dann sollte es klappen.


Antwort
von 3runex, 44

Also diese PayPal Spam Mails sind nur fake. Außer, es wurde wirklich etwas von deinem PayPal Konto aus gezahlt? In den Emails musste du mal ganz unten schauen, ob du irgendwo etwas siehst wie "unsubscribe".

Kommentar von Tanja279 ,

Es sind wirklich Zahlungen auf Paypal, die habe ich gemeldet. 

Es sind bei weitem zu viele Mails um auf Unsubscribe zu klicken, es kommen mehrere pro Minute :(

Kommentar von 3runex ,

Die Emails werden wahrscheinlich vom gleichen Absender verschickt, daher musst du nur einmal auf "unsub" klicken. Wegen den Zahlungen musst du PayPal kontaktieren und schauen, ob du die Zahlung irgendwie rückgängig machen kannst.

Kommentar von Tanja279 ,

Nein, es sind alles unterschiedliche Absender. Es sieht so aus, als wurden mir hunderte Accounts angelegt auf Seiten auf der ganzen Welt.

Kommentar von 3runex ,

Schwierig es zu beurteilen, ohne in deine Mails zu blicken, ich würde den Account völlig aufgeben und vorher noch bei PayPal die Email Adresse ändern.

Kommentar von MarkusGenervt ,

Hey, willkommen auf der Erde!

Das ist doch jetzt nicht Dein Ernst, zu empfehlen, dass man auf "unsubscribe" klicken soll?!?

o..O

Damit beschert sich jeder erst recht eine SPAM-Flut, die sich gewaschen hat!

Erst durch diesen Klick wird signalisiert, dass hinter dieser E-Mail-Adresse ein echter Mensch steckt, den man mit Werbung/SPAM so richtig zuschei55en kann.

Kommentar von 3runex ,

Dann habe ich auf meiner Erde aber vollkommen andere Erfahrung gemacht.

Kommentar von Tanja279 ,

Wie gesagt, das mach ich natürlich nicht - aber kennst du eine Lösung? Viel schlimmer als gerade kann es ja nicht werden.

Kommentar von 3runex ,

Schlimmer kann es wirklich nicht werden. Achte einfach darauf, dass du bei deinem Mail Konto und deinem PayPal Account unterschiedliche (und sichere) Passwörter hast. Kannst in den PayPal Einstellungen auch eine neue Email Adresse einstellen.

Kommentar von MarkusGenervt ,

Doch, kann es!!!

Kopiere eine Absender-Adresse und füge sie Deinem SPAM-Filter (Einstellungen) hinzu. Lass den SPAM-Filter auf den Posteingang anwenden und stelle die Vorhaltezeit auf 30 Tage ein.

Dann hast Du gleichzeitig Ruhe und immer noch 30 Tage Zeit, um zu kontrollieren, ob nicht doch eine E-Mail im SPAM-Ordner gelandet ist, die gar kein SPAM war.

Aber Du wirst nie wieder etwas dagegen unternehmen können, dass der SPAM-Fluss aufhört.

Die einzige Möglichkeit ist, das E-Mail-Konto zu kündigen. Nur dann gehen diese Mails wieder zurück an den Absender.

Kommentar von MarkusGenervt ,

Tanja279, hör nicht auf 3runex!!!

Du reitest Dich nur noch mehr in die Schei55e!!!

Entweder hat der keine Ahnung oder trollt hier auf ganz üble Weise rum.

Am Ende hast nur Du den Ärger!

Kommentar von 3runex ,

Wow. Ich glaube gleich überhitzt du. :) Wir haben ihr doch schon alle geraten den Account aufzugeben. (?)

Kommentar von MarkusGenervt ,

Entschuldige, wenn ich Dich missverstanden haben sollte, aber es klang so, als ob sie das mit dem "unsubscribe" ruhig versuchen soll. Den Spaß kann man sich gönnen, wenn man sich gut auskennt.

Wozu sollte sie das denn jetzt bitte lernen? Wenn sie dies das nächste Mal im sauberen Account macht, steht sie wieder vor denselben Problemen.

Nichts für Ungut, ich kann Dich ja auch nur nach Deinem Kommentar einschätzen. Das klang halt "etwas" schräg.

Alles gut?    ;)

Kommentar von 3runex ,

Ich konnte nur nach meiner eigenen Erfahrung aus urteilen. Ich verbeuge mich vor deinem Fachwissen. :)) 

Alles super! Gute Nacht. :)

Kommentar von MarkusGenervt ,

Dann hast Du wirklich viel Glück gehabt. Die Grenzen zwischen seriösen und unseriösen Links sind da leider fließend.

Ich verbeuge mich vor deinem Fachwissen. :))

Jetzt werd ich doch gleich ganz rot ;o)

Dir auch gute Nacht :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten