Frage von Dennissan, 88

Elzrrn sind sauer, weil mein Vorstellungsgespräch zu weit weg ist, was soll ich tun?

Hallo, heute habe ich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen, was sehr gut ist, weil die kein Eignungstest von mir wollen. Nur das mein Vorstellungsgespräch über 60 km von mir entfernt ist und meine Eltern regen sich auf. Ich habe einen Führerschein (wodurch ich höchstwahrscheinlich eine Einladung bekommen habe). Sollten meine Eltern mehr stolz auf mich sein, dass ich eine Einladung für eine Ausbildung bekommem habe oder haben die doch recht, dass ich dann zu wenig Freizeit habe?

Ich werde wegen der langen Strecke definitiv kein Vorstellungsgespräch absagen lassen, aber ich verstehe meine Eltern einfach nicht.

Könnt ihr mir helfen?

Antwort
von Piadora, 25

Ich verstehe Deine Eltern auch nicht. Heutzutage kann man froh sein, eine gute Ausbildung zu bekommen, obwohl gesagt wird, die Ausbildungsplätze liegen auf der Straße (die für Bäcker und Köche, aber das will wegen der schlechten Arbeitsbedingungen auch keiner machen).

Ich finde 60 km auch weit und es wird anstrengender, als wenn es nur 30 km sind. Aber selbst das habe ich bei mir auf Arbeit auch gehabt. Und die jungen Leute sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren, waren teilweise 1,5 Stunden pro Strecke unterwegs.

Deine Eltern würden es wahrscheinlich selbst nicht auf sich nehmen. Hut ab, wenn es dennoch für Dich in Frage kommt. Versuche Dein Bestes, ich drücke Dir die Daumen! 

Alles Gute

Antwort
von herakles3000, 16

Gehe  zu dem Vorstellungsgespräch deine Eltern haben dir immer weniger zu sagen du kannst  zb wegen der Ausbildung zb auch dahin ziehen wen du es  finanzieren kannst zb auch mit Unterstützungen..Selbst mit weniger freizeit- gehen die 3 1/2 Jahre  Ausbildung oft schnell um..Freizeit in der Ausbildung hat man nur am Wochenende oder wen man fit genug ist nach feierabend  zb Freitags wen man Samstag nicht arbeiten mus..Nicht genug freizeit ist kein Grund eher ist es so das deine Eltern  sich daran noch gewöhnen müssen das du Selbständiger und Erwachsener wirst und deine eigene Entscheidungen Tritts.,

Antwort
von Rotrunner2, 18

Deine Eltern sollten stolz sein auf dich. Und sie sollten dich unterstützen, es ist heute nicht mehr normal ein Vorstellungsgespräch zu bekommen.

Klar hast du dann weniger Freizeit, aber dafür sehr wahrscheinlich eine gute Ausbildung. Ich habe über 100km meine Ausbildung gemacht, ohne Auto, ging alles. Eine Ausbildung ist das A und O wenn man etwas erreichen will im Leben.

Und wie heißt es so schön: "Lehrjahre sind keine Herrenjahre." Aber auch die gehen vorüber.

Antwort
von catweasel66, 23

zieh das gespräch durch ,die einstellung deiner eltern ist mir auch ein wenig suspekt.

noch hast du ja gar nichts erreicht, ist ja immer noch ein vorstellungsgespräch.

ich wünsch dir viel erfolg.

Antwort
von rackcity66, 9

Meine Ausbildung war auch 55km von meinem Wohnort entfernt. Die Berufsschule war 1km von meinem Betrieb entfernt. Demnach auch zur Berufsschule 55km.

3Jahre gehen schnell rum - hatte zuerst auch bedenken. Sollte es eine gute Firma sein dann tu es und nutz die Chance.

Ausbildungen für diverse Bereiche gibt es wie Sand am Meer. Doch ein Bruchteil davon ist ein guter Ausbildungsbetrieb.

Antwort
von jbinfo, 7

Da solltest du mal nicht auf deine Eltern hören. 18 bist du ja wohl schon.

Fahr hin und dann kann man weiter sehen was passiert. Das Vorstellungsgespräch ist ja noch keine Einstellung.

Außerdem besteht das Arbeitsleben nicht nur aus genügend Freizeit.
 Der Job muss stimmen und Spass machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community