Frage von Annelein82, 34

Elternzeit: Arbeitgeber möchte bei Minijob nur Mindestlohn zahlen - ist das rechtens?

Ich möchte im zweiten Jahr meiner Elternzeit wieder auf Minijob Basis bei meinem bisherigen Arbeitgeber arbeiten gehen. Nun habe ich die Unterlagen erhalten und als Bemerkung steht drunter, dass ich mit 8,50€/ Std. vergütet werde. Das wundert mich schon sehr. Bei meinem gültigen Arbeitsvertrag habe ich zuvor weit mehr verdient. Zudem steht noch bei, dass ein neuer Arbeitsvertrag nicht nötig wäre, da mein alter noch besteht (bin ja nur in Elternzeit). Ist es dann rechtens, dass ich mit dem Mindestlohn abgespeist werden soll? Die Arbeit die ich ausführen würde, wäre ja auch dieselbe wie zuvor, nur im kleineren Rahmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten