Frage von christiangaa, 33

Elternunabängiges BAföG - Wie viel darf man höchstens auf dem eigenen Konto haben, bevor man es bezieht?

Möchte elternunabhängiges BAfög beantragen. Es gibt einige Spalten auf dem Formular, in denen ich Angaben zu meinem Vermögen und Einkommen eintragen soll. Gibt es da eine bestimmte Grenze des eigenen Vermögens, die ich nicht überschreiten darf, um BAföG zu erhalten? Und ich habe gehört, dass diese Art von BAföG nicht zurückgezahlt werden muss. Stimmt das?

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 10

Hi,

wichtig bei der Rückzahlung (ob oder ob nicht) ist die Art des Bafögs (Schüler-Bafög/Studenten-Bafög) und hat nichts mit elternabhängig oder unabhängig zu tun.

Zum Einkommen:

Alle Auszubildenden (Singles ohne Kind) dürfen im gesamten
Bewilligungszeitraum (12 Monate) bei abhängiger Beschäftigung 4.880 Euro
brutto (=monatlich durchschnittlich 406,66 Euro) dazuverdienen, ohne
dass sich dies auf die Höhe des Förderbetrages auswirkt. Für
Bewilligungszeiträume ab dem 1. August bzw. 1.Oktober 2016 erhöhen sich
die Beträge auf 5.400 Euro im Jahr und 450 Euro im Monat.

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/einkommen.php

Zum Vermögen:


Bei einem Single ohne Kind bleiben 5.200 Euro anrechnungsfrei. Für
Bewilligungszeiträume ab dem 1. August bzw. 1. Oktober 2016 erhöht sich
der Betrag auf 7.500 Euro.

Antwort
von bastidunkel, 13

Das Bafög muss in jedem Fall zurückgezahlt werden. Und deine Vermögensgrenzen stehen auf der bafög-Seite!  5 Sekunden googlen:

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/vermoegen.php

Antwort
von Schrappnelle, 13

Also wenn du genug hast, würde ich auf das Bafög verzichten.

Wenn du nicht genug hast, wird man es dir geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten