Elterngeld, Jobcenter, weniger Geld, kann mir jemand helfen verstehe es nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann man hier nicht beantworten, denn dazu müsste man deinen Fall kennen und deinen Bescheid vom Jobcenter sehen. Generell ist es so, das Elterngeld und Kindergeld als Einkommen angerechnet werden. Dadurch erhältst du vom Jobcenter weniger Geld.

Warum du jetzt weniger bekommst, siehst du ihm jeweiligen Bewilligungs- oder Änderungsbescheid. Wenn da nichts genaues drin steht, würde ich an deiner Stelle noch mal beim Jobcenter direkt nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man müsste wirklich den Bescheid sehen, um dir das beantworten zu können. Falls du den Unterschied in der Berechnung nicht findest, kannst du dich auch an eine Beratungsstelle für Arbeitslose wenden (gibt's in jeder größeren Stadt, z. B. von Diakonie, Caritas, AWO, etc.). Oder natürlich jemand vom Jobcenter erklärt es dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du weniger bekommst,gibt es ja nur drei Möglichkeiten !

1.Sie haben sich verrechnet.

2.Deine Einnahmen haben sich erhöht und somit dein anrechenbares Einkommen.

3.Deine Aufwendungen haben sich verringert,also euer Bedarf ist gesunken?

Hat sich also nichts verändert an den Einkommen,dann solltest du gegen den Bescheid fristgerecht einen schriftlichen Widerspruch einlegen und um Begründung bitten,wenn du es aus dem Bescheid nicht selber entnehmen kannst.

Wenn du hier deine Verhältnisse mal darstellst kann man berechnen ob ein Fehler vorliegt oder nicht.

- Also bist du alleinerziehend ?

- Wie viele Kinder hast du und wie alt sind sie ?

- Wie viel Elterngeld bekommst du ?

- Was bekommen die Kinder dann an Unterhalt ?

- Wie hoch ist die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete )?

Solltest du nicht alleine wohnen dann Brutto / Nettoeinkommen des Partners und wenn du welches hättest das auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
06.04.2016, 08:02

Also wenn du vorher schon mal Elterngeld hattest musst du ja jetzt 2 Kinder haben wenn du wieder Elterngeld beziehst !

Wenn sich also an deiner Miete nichts geändert hat dann liegt es am Kindergeld und dem Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt,kann ich mir zumindest vorstellen.

Denn du bekommst dann 190 € Kindergeld auch fürs zweite Kind und dazu dann den Unterhaltsvorschuss von 145 €,macht zusammen 335 € im Monat.

Da sich dann an der Höhe der Miete wahrscheinlich nichts geändert hat,steht deinen Kindern jeweils ein Regelsatz von 237 € pro Monat zu.

Das Einkommen des zweiten Kindes liegt aber bei 335 € und somit 98 € über seinem Bedarf,also werden diese dann von den vorher 980 € abgezogen,somit stehen dir dann ca. 100 € weniger zu.

Es wird zwar anders berechnet,aber so ist es für dich evtl.verständlicher.

Die Miete geht dann ja nicht mehr durch 2 sondern dann durch 3 Personen und somit verringert sich der einzelne Bedarf in der BG - ( Bedarfsgemeinschaft ),aber im Endeffekt kommen auch diese ca. 100 € Überschuss raus,die dann von den vorherigen 980 € abgezogen werden.

Insgesamt solltest du dann aber genau so viel haben wie vorher auch,nur das du weniger Leistungen vom Jobcenter bekommst,dann aber ein zweites Kindergeld + Unterhaltsvorschuss.

0
Kommentar von shirin24
09.04.2016, 05:17

Ich bekomme seid einem Jahr Elterngeld bzw kriege ich bis Juli diesen Jahres Elterngeld & ich habe nur eine Tochter. Die, von der ich auch imme rede, mehr nicht. Meine Miete ist statt 501 auf 527 gestiegen. Weil ich spät Elterngeld beantragt habe bzw beantragen konnte wegen der Geburtsurkunde usw (gabs paar Prob) habe ich erst im Juli 2015 Elterngeld bekommen sprich jetzt nach paar Monaten läuft es ab. Deswegen verstehe ich nich wieso die aufeinmal Kontoauszuege verlangen vom letztn Jahr , was ja nicht schlimm is, aber sie im Schreiben meinen es navhprüfen zu müssen, ob mir ühaupt Leistung zusteht bzw in der Höhe .. Ich habe alles was man dazu benötigt,machen muss usw dem Jc angeben , wenn die mist gebaut hben qas soll ich mchn :/

0
Kommentar von shirin24
10.04.2016, 13:04

980€ sind das arbeitslosengeld das ich bekomme .. Wenn mn logisch denken würde , würde man schon erahnen müssen, dass da irgendwas nich stimmen kann , dass man 980€ elterngeld bekommt . Sowas gibts nicht. Aber ok . Was war deine frage?

0

Was möchtest Du wissen?