Frage von kanuni66, 21

Elterngeld für ein Elternteil, der studiert + 450€ Job?

Kurz zu unser Situation. Meine Frau arbeitet Vollzeit d.h. bekommt ca 1800€ lohn. Ich studiere  + 450€ Lohn. Wir erwarten das Baby nächstes Jahr im März. Ich weiss dass meine Frau für 2 Jahre 65% ihres Netto Lohnes bekommen wird. Haben wir noch Anspruch auch Elterngeld? Ist unser erstes Kind. Deswegen sorry dass so eine Frage kommt. Wollten nur unsere Rechte wißen. Schonmal vielen dank für die Antworten

Antwort
von FunnysunnyFR, 11

Wieso bekommt deine Frau 2 Jahre 65% Netto. Und von wem.

Wer sagt denn so was.

Das einzige was sie bekommt ist Elterngeld. Und zwar 65% für EIN Jahr. Oder zwei Jahre die Hälfte davon, wenn sie splittet. Und das muß beantragt werden.

Sucht euch im Internet ganz schnell die Adresse von einer Schwangerschaftsberatungsstelle im Ort raus. Oft beim Gesundheitsamt ansässig. Die erklären euch alle Anträge, und wie ihr was machen müsst.

Habt ihr schon Erstausstattung beantrgt. Bis 2000 Eu.Schon Kindergeld antrag besorgt.

Seit ihr verheiratet ? Wenn nicht könnt ihr schon vor der Geburt, Vaterschaft und Sorgerecht beim Jugendamt eintragen lassen. Dann braucht ihr nicht mit Säugling auf alle Ämter rennen.

Geht zur Beratungsstelle. Klärt alle Geldfragen dort ab. Dazu sind die da. Kostenlos!!!

Und du selber kannst auch Elterngeld beantragen. Zwei Partnermonate. Wenn du nicht mehr als 30 Stunden die Woche arbeitest. Machst du als Student ja nicht.

Und jetzt schon um einen Krippenplatz kümmern. Die haben Wartelisten bis zu zwei Jahre.

Alles Gute

Kommentar von eostre ,

Vollkommen richtig aber, bei 2 Jahren bekommt man in Monat 13 und 14 kein Geld, wenn der partner seine Monate nicht nimmt. 

Kommentar von FunnysunnyFR ,

Ist richtig. Ich bin grad in Elternzeit. Volles Elterngeld für ein Jahr. Noch bis März. Und da ich auch der Hauptverdiener bin, muß ich den Kleinen leider mit einem Jahr in die Krippe geben, und wenigstens wieder 6 Stunden arbeiten gehen.

Mein Mann ist selbstständig, und nimmt 2Monate das Mindestelterngeld.

Im Winter, wenn es für seine kleine Einmann Baufirma wenig zu tun gibt. Wegen der 30 Stunden Woche.

Noch was zum Überdenken, das Beantragen, und Aufteilen der Elternzeit.

Drei Jahre bis zum 7 Lebensjahr.

Auch als Elternteilzeit, ohne Änderung des Grundarbeitvertrages von Voll in Teilzeit. 

Arbeitsrechtlich wichtig sich da schlau zu machen.

Schwangerschaftsberatungsstelle, kann ich nur wärmstens empfehlen.

Und viel Fragen. Es geht ums Geld.

Mich hat auch nur die Aussage 2 Jahre 65 % so gewundert.

Wenn es so was gäbe, müsste mein Kleiner nicht mit einem Jahr in die Krippe, dann wäre ich zwei Jahre zuhause geblieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten