Frage von Nolacro, 28

Elterngeld besteuerungs Frage?

Hallo Zusammen,

ich suche jemanden vom Fach im Bereich Steuerrecht.

Meine Frau erhält bald Elterngeld, dieses unterliegt dem Progressionsvorbehalt. Nun rechne ich hier hin und her, wie man am besten mit den Lohnsteuerklassen fährt.

Meine Idee: Trotz 2 Jahren Elternzeit nur 1 Jahr Elterngeld beziehen (so lange in der Steuerklassse 4 bleiben) und dann danach in die Lohnsteuerklasse 3 wechseln um so weniger abgsaben zahlen zu müssen.

Laut meiner Rechnung ergibt dies ein Plus, gehen mehrere Paare so vor?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von klausbacsi, 18

Die Steuerklasse ist doch nur ein vorrübergehendes Hilfsmittel. Die Höhe der Steuern im Jahr sind vom zu versteurnden EInkommen abhängig und nicht von der Steuerklasse. Ist doch egal, ob du mit einer stk V viele Steuern vorauszahlst und das Zuviel mittels Steuererklärung dann zurückholst oder ob du mit einer stk III zuwenig zahlst und dann nach der Steurerklärung eine Nachzahlung ans FA machst. Die Summe bleibt immer gleich

Kommentar von Bakaroo1976 ,

Absolut zutreffende Antwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community