Frage von gonehope1, 125

Eltern zwingen mich zum Schwimmen?

Hey🙃 Ich gehe jetzt schon 3 Jahre in einen Schwimmverein. Und ich hasse es da und wollte da noch nie hin, aber meine Eltern zwingen mich. Ich mach doch sowieso noch eine andere Sportart und wenn ich mit 14 Jahren mit 5 Jahre jüngeren schwimmen muss, kann das doch nicht die beste Sportart sein. Ich hab Silber. Und ich bin den ganzen Tag gestresst, weil ich da nicht hin will und ganz nervös und wie gelähmt. Ich HASSE es. Und mein Eltern wollen mich trotzdem dahinschicken, mit ihnen kann man nicht reden. Was soll ich tun ??? Einfach sagen, dass ich nicht hinwill und mich einschließen ?? LG

Antwort
von Dilarazelal, 45

Eltern sind zwar nervig aber im Nachhinein wollen sie doch nur das beste für dich 😄 Ich weiß wie stressig das mit meinen Eltern ist aber 😐😧... Sorry , Ich erzähl mal wieder zu viel von meiner Lebensgeschichte... Was ich sagen wollte ist folgendes : fang erstmal nett an 1.- Such fürs erste den Jenigen, den du sympathischer und weniger streng findest . 2.- Leite das Elternteil ganz sachlich in das Thema ein . Bsp.: Hallo Mama/Papa , Wie war dein Tag ( wahrscheinlich die übliche "Gut Und dir" Antwort 🙃) und dan kannst du etwas drumrum Reden d.h. "Du ... ähm Mama/Papa ... Ich muss mit dir über was Reden... 3.- Ich würd die Sache langsam angehen lassen aber nicht zu oberflächlich, das macht die meisten Eltern immer so stressig ( bei mir ist es jedenfalls der Fall 😂) 4.- dan könntest du zum Beispiel sagen: " Die Sache mit dem Schwimmen... das ist nicht vielleicht so mein Ding und ... Ich wollt dich fragen ob es vielleicht möglich wäre wenn ich etwas seltener zum schwimmen gehen könnte. ODER ( meine persönliche Lieblings- Methode 😉) aber auch wirklich nur wenn du nicht gerade Top in allen Fächern der Welt bist ... - Mama weisst du ... Ich komm in Mathe ( Kannst auch was anderes sagen jedoch ist Mathe glaubwürdiger 😄) nicht gerade gut mit ... wäre es möglich das ich schwimmen ausfallen lassen könnte und stattdessen etwas in der Bibliothek mit xy Mathe lernen könnte . Du musst wissen , Sie/ er ist ziemlich gut darin im Erklären Ich weis nicht ob es bei dir klappt und ob sie vielleicht den /die Mathelehrer/in ansprechen und ob du statt schwimmen vielleicht Nachhilfe bekommst 😵😨... Das wäre nicht so gut . Aber ansonsten, Wünsche ich dir viel Glück !😙 -♡

Kommentar von gonehope1 ,

Ja, aber ich nehme keine Nachhilfe, weil ich eigentlich gut in der Schule bin und das fängt schon in einer Dreiviertelstunde an😐Ich gehe einfach trotzdem nicht hin🙃und danke für die lange Nachricht💕

Kommentar von Dilarazelal ,

Sorry 😂wollte nicht so viel labern 

Antwort
von frager1993, 24

Du kannst ja sagen dass du alles was du dir vorgestellt hast schon erreicht hast. Deshalb kannst du sagen das es keinen Sinn mehr für dich ergeben würde.

Antwort
von Schwimmakademie, 32

Guten Morgen,

wichtig ist immer herauszufinden, warum du schwimmen gehen sollst. Frage deine Eltern nach Ihren Motiven, sie sollten in der Lage sein, dir diese darzulegen.

Wenn das schon nicht klappt wende dich an einen Vertrauenslaehrer in der Schule damit dieser dir bei dem Gespräch hilft.

Wenn erst einmal klar ist warum du hhingehen sollst kannst dir die passende Strategie überlegen mit dem das Schwimmen ersetzt werden kann. Folgende Szenarien fallen mir dabei ad hoc ein:

1) sie denken, du gehtst gerne - hast du schonmal erwähnt dass es Dir keinen Spaß macht?

2) es gibt gesundheitliche Gründe - andere Sportarten (es gibt auch gute Wassergymnastiken wenn zB Übergewicht eine Thematik ist)

3) Du sollst einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen / Verhaltensweisen lernen - Das geht in jeder anderen Sportart auch

4) einfach so. akzeptier dies nicht. Zur not geh einfach so nicht hin.

Wichtig ist dabei zu signalisieren, dass du sie nicht verurteilst, weil sie dich dahin zweingen, sondern dass du verstehen möchtest warum sie es tun und an einer Lösung des Konfliktes arbeiten möchtest. Wenn dir dies gelingt, hast du gute Chancen.

LG und viel Erfolg

Antwort
von halbsowichtig, 14

Zuerst kannst du deine Eltern und den Trainer danach ausfragen, warum du schwimmen musst. Es muss ja einen Grund geben und den können sie dir verraten. Dann gibts drei Möglichkeiten:

  • Der Grund klingt sinnvoll. Mach ihnen Gegenvorschläge, was du anstelle von Schwimmen tun könntest, was den gleichen Zweck erfüllen würde.
  • Der Grund ist Quatsch. Sag ihnen, dass du da nicht mehr hingest. Wenn du trotzdem sollst, streike einfach und schwimm nicht mit. Stell dich notfalls wasserscheu.
  • Sie verraten keinen Grund. Dann kannst du erst recht streiken, dich einschließen oder in der Umkleidekabine warten.
Antwort
von Krakralo, 51

Mit dem Typen redet der den sccwimmkurs leitet

Antwort
von r3dx100877, 76

einfach net mehr hiengehen wenn sies nicht einsehen dann rebbelierre geh woanders hien wenn sie dann handgreiflich werden geh zum jugenamt dann lassen sie das xD hat bei mir sehr gut geholfen

Kommentar von gonehope1 ,

Haben sie dich etwa geschlagen ?

Kommentar von r3dx100877 ,

ich sag mal so mein leben will keiner leben xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community