Frage von Suchsenseless, 42

Eltern zu Weißbauchigeln überzeugen?

Hey Leute, ich (13 bald 14) wünsche mir seit einiger Zeit Weißbauchigel und habe mich auch schon sehr gründlich über diese Tiere informiert. Allerdings bekommt meine mom bald ein Baby und meine Eltern haben Angst das die igel irgendwelche Krankheiten auf das Kind übertragen könnten (obwohl es ja nicht in Kontakt mit Ihnen kommen würde....). Außerdem wollen sie nicht verstehen das die Tiere dann ganz in meiner Verantwortung liegen und ihnen keinen zusätzlich Stress bereiten würden! Sie haben zwar Ansich nichts gegen Weißbauchigel aber wollen halt kein "Risiko eingehen". Und irgendwie erklären Sie mir immer wieder das mein leben dann eh nur noch aus dem Baby und Schule bestehen würde was ich ÜBERHAUPT NICHT verstehen kann. Genauso schlimm ist es ,dass sie immer wieder von selbst mit dem Thema anfangen und irgendwelche Behauptungen ausstellen die ich dann richtig stellen kann und sie danach komplett ausrasten und wieder abblocken, weil eigentlich nichts mehr gegen die Haltung dieser Tiere spricht. Das geht mir tierisch auf den Senkel und hilft ja trotzdem nicht. Da ihr nun meine etwas komplizierte Lage kennt würde ich mich freuen wenn ihr noch irgendwelche Argumente für mich hättet die ich vorbringen könnte. (Irgendetwas fachliches vllt.)

MfG :)

Antwort
von Kasumix, 30

Dem Baby gilt nun einmal bald die komplette Aufmerksamkeit.

Frag sie, ob du welche haben kannst, wenn das Baby ein Jahr alt wird und finde dich damit ab.

Sie haben so oder so das letzte Wort.

Und egal welchem Kind, dass es sich gänzlich alleine um Tiere kümmert, würde ich auch nur schwer glauben ;)

Irgendwann wirst du älter und bist mit Freunden in Bars und Clubs... und es klebt doch wieder an deinen Eltern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community