Frage von LittleNyanCatYu, 27

Eltern zu einem Austauschjahr überzeugen?

Hallo! Mein Traum ist es schon seit über einem Jahr ein Austauschjahr in Japan zu machen. Ich habe meinen Eltern davon erzählt, sie aber finden das niht so gut, da es ziemlich teuer ist und sie nicht wollen, dass ich 10 Monate lang in einem fremden Land sitze, noch dazu mit fremden Menschen. Ich bin schon mit Pro Argumente gekommen, wie dass es im Berufsleben gerne gesehen wird, wenn man Auslandserfahrungen hat, vor allem für meinen Traumberuf; Dolmetcher, man dort viele Erfahrungen und Freunde für das Leben sammelt, sowie die Kultur und den japanischen Alltag kennenlernt. Aber dennoch wollen sie es mir nicht erlauben... Ich habe ihnen auch schon angeboten, ihnen das Geld zurück zu zahlen! Ihnen gesagt, dass man es auch -Das habe ich gelesen- in Raten zahlen kann, aber es bringt einfach nichts. Sie bleiben Stur. Noch dazu muss ich erwähnen, dass sie mich, wie ich denke, nicht ernst nehmen; Sie werfen ab und zu dumme Kommentare ein, und wenn meine kleine Schwester (2) einfach so 'nein' sagt, dann sagen sie 'Da hast du deine Antwort' und widmen sich dem Handy und hören mir teilweise gar nicht zu... Noch dazu muss ich sagen, dass mein Stiefvater selbstständiger Zahnarzt ist und mein Vater auch nicht kein Geld hat, welcher uns auch unter die Arme greifen können. Ich habe vor demnächst noch mit einem Lehrer meiner Schule zu sprechen. Einerseits verstehe ich die Sorgen meiner Eltern ja, es sind immerhin 10 Monate, aber andererseits ist es wirklich mein Traum das zu machen, denn ein Interesse für andere Kulturen und vor allem für dieses Land ist sehr groß. Außerdem möchte ich es ja nicht sofort, sondern nach meinem Schulabschluss, und bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit...

Übrigens, ich bin 2002 geboren, demnach 14, besuche die 9. Realschulklasse einer Gesamtschule und mache meinen Schulabschluss voraussichtlich 17/18, das Auslandsjahr würde ich dann direkt nach den Sommerferien 18 machen, oder 19/20, wobei dies meine letzte Chance ist, da man einen Austausch bei YFU nur im Alter von 15-18 machen kann. Mir ist es übrigens auch sehr wichtig, dass ich das Hochschulleben und alles kennen lerne, da man das auch machen kann, wenn man Japanologie studiert ist mir bewusst, aber dort besucht man ja dann meines Wissens nach keine Hochschule...

Ich hoffe und freue mich auf baldige Antworten und Ratschläge!

Antwort
von CwieCrazy, 17

wenn du das hochschulleben kennenlernen willst warum machst du dann nicht einfach ein auslandssemester oder auch zwei in japan?  viele unis bieten so was an und die übernehmen dann auch in vielen fällen die unikosten und man kriegt ein zimmer auf dem campus zur verfügung oder man bewirbt sich für ein stipendium viele deutsche unis in europa haben partner unis in japan gestellt besonders da du dann so oder so mit der schule durch bist schau doch mal bei google danach dort haben viele infos darüber geschrieben-

Kommentar von LittleNyanCatYu ,

Danke für die schnelle Antwort! Ja, das wäre auch eine sehr gute Idee, danke! Also wenn die Gespräche mit Lehrern und Organisation auch nichts bringen, werde ich auf jeden Fall auf das Auslandssemester zurückgreifen

Kommentar von CwieCrazy ,

ich rate dir auch dazu eine berufsberatung zu besuchen wenn du das noch nicht getan hast und es so weit ist. Die haben mir auch geholfen mir noch mehr infos über die möglichen berufen falls mein plan a nicht klappt was ich sonst noch mit meinem studiengang (möchte koreanistk studieren ist ja auch eine geisteswissenschaft) wollte nämlich auch erst dolmetscher werden doch dann habe ich noch so viele andere ideen bekommen. Echt hilfreich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community