Frage von Fujbdtibc, 104

Eltern zeigen da es mir nicht gut geht?

Ich würde gerne dafür sorgen das meine Eltern verstehen das ich Depression habe, ich möchte es Ihnen auch nicht sagen, ich möchte nur das sie es glauben,ich würde dann auch wenn sie mich fragen zwar sagen das mir  gut geht,aber ich möchte das sie mich zum Psychiater bringen und ich bei ihm sicher stellen kann das ich Depression hab, meinen Eltern danach aber sagen das ich keine habe.abwe wie kann ich das machen?

Antwort
von DarkShadow14, 16

Erstmal, gut dass du dir Rat suchst - ist schon ein großer Schritt.

Die Frage bei dir ist ob es sich um eine depressive Verstimmung, eine depressive Phase oder um eine anhaltende Depression handelt, das kann dir nur ein Psychologe, Arzt oder Therapeut sagen. Depression ist nämlich nicht nur dieses "schlecht fühlen" sondern wird oft auch mit dem Gefühl von Leere in Zusammenhang gebracht.

Ebenso solltest du schauen ob du zu einem Jugend Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendpsychologen gehst oder zu anderen Möglichkeiten greifst, wie zum Beispiel Kunsttherapie, Bewegungstherapie, etc.

Nun zu der Frage wie du es deinen Eltern sagen kannst. Am Besten ist da eigentlich die direkte Methode, denn je länger du es vor dir herschiebst desto höher ist die Wahrscheinlichkeit dass du dich immer mehr in diesem netz verfängst!

Versuche doch einfach mal mit Beiden oder auch nur einem Elternteil das Gespräch zu suchen, schildere deine Situation und bitte um ihre Hilfe wenn du weitere Schritte einleiten möchtest.

Oftmals ist dieses Gespräch dann gar nicht so schlimm wie erwartet - und das sag ich dir aus Erfahrung!

Ich wünsch dir viel Glück!

Noah.

Antwort
von Andretta, 30

Ist Dein Ziel, mit einem Psychologen / Psychiater zu sprechen? 

Ich verstehe die Rolle nicht, die Deine Eltern dabei spielen sollen. Was genau ist Dir dabei wichtig? 

Kommentar von Fujbdtibc ,

Das sie wissen sollen das es mir nicht gut geht, ich es ihnen aber nicht direkt sagen möchte

Kommentar von Andretta ,

Wäre es schlimm, es ihnen direkt zu sagen? Ich finde es immer leichter im Miteinander, wenn man sich gegenseitig sagt, was los ist. 

Kommentar von Fujbdtibc ,

Ich fühle mich allgemein nicht wohl wenn ich mit meinen Eltern rede (warum weiß ich auch nicht) und über sowas zu reden wird da noch schwerer

Kommentar von Andretta ,

"Ich fühle mich allgemein nicht wohl wenn ich mit meinen Eltern rede (warum weiß ich auch nicht) und über sowas zu reden wird da noch schwerer"

Das verstehe ich. Aber ich glaube, es wäre besser, Deine Eltern nicht in große Sorgen um Dich zu stürzen. Zumal wenn sie dann auch noch rumrätseln müssten, was mit Dir los ist. 

Schau doch mal auf der Seite

www.nummergegenkummer.de 

Das ist ein Beratungsservice für Kinder und Jugendliche. Du kannst dort entweder kostenlos und auch anonym anrufen 

0800 111 333 oder auch 

116 111

oder, wenn Die das lieber ist, mailen. 

Dort sitzen Leute, die sich gut auskennen, und mit denen Du all Deine Fragen besprechen kannst. Zusammen könnt ihr dann überlegen, wie Du am besten vorgehst und sie haben sicher auch Tipps für entsprechende Anlaufstellen in Deiner Stadt. 

Antwort
von Flupp66, 26

Hey,

Warum gehst du nicht einfach selbstständig zum Arzt?

Liebe Grüße, Flupp

Antwort
von Wonnepoppen, 15

Alles etwas wirr, was du schreibst!

Kommentar von Fujbdtibc ,

Es geht darum das die nicht von mir hören sollen das es mir schlecht geht

Antwort
von Hermeshimself, 56

Depression ist eine ärztliche Diagnose. Man hat keine Depri wenn man sich einfach nur so fühlt. Geh doch erst mal zu Deinem Hausarzt. Das darfst Du auch ohne das Deine Eltern etwas davon wissen. Wenn es wirklich eine Depri ist wird er wissen was zu tun ist.

Kommentar von Fujbdtibc ,

Ich habe mit einem Arzt online geschrieben der meinte auch das ich wahrscheinlich Depression habe

Kommentar von Hermeshimself ,

"Wahrscheinlich" ist keine Diagnose. Geh hin und lass Dich vor Ort untersuchen.

Kommentar von Fujbdtibc ,

Aber das Problem ist, das die Ärztin eine gute Freundin von meiner Mutter ist, sie wird ihr doch bestimmt was erzählen

Kommentar von Hermeshimself ,

Auch als gute Freundin Deiner Mutter steht sie unter Schweigepflicht. Sie wird also nichts sagen wenn Du das nicht möchtest. Aber Wenn ich Deine Frage richtig verstanden habe möchtest Du doch genau das.

Kommentar von Fujbdtibc ,

Ich möchte nicht das meine Mutter weiß das ich das weiß

Kommentar von Hermeshimself ,

Jetzt verstehe ich Dich nicht.

Kommentar von Fujbdtibc ,

Ich kann das leider nicht so gut erklären,verstehe mich selber jaa sich nicht richtig tut mir leid weiß nicht wie ich es sagen soll:(

Kommentar von Hermeshimself ,

Aber das es komisch klingt das Du sagst Du möchtest es Deiner Mutter sagen ohne es ihr zu sagen damit sie nicht weiß das Du weißt das Du Depressiv bist, musst Du zugeben.

Kommentar von Fujbdtibc ,

Jaa,also damit möchte ich sagen das sie irgendwie merken soll das es mir nicht gut geht, wir dann zum Psychologen gehen,er sagt dann ich hab Depression und ich tu so richtig verwundert.

Kann man das jz vllt irgendwie verstehen?

Kommentar von Hermeshimself ,

Jetzt ist klarer. Aber ich denke der Weg über den Hausarzt ist der beste.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community