Frage von DonutBoy00, 132

Eltern wollen wieder Auswandern ,muss ich mit?

Hallo erstmal, ich bin 15 Jahre alt und meine Eltern kommen ursprünglich aus Russland. Sie leben schon seit 1998 in Deutschland. Leider musste ich letztens erfahren, dass meine Eltern wieder vorhaben nach Russland zurückzuziehen. Nun ist meine Frage ob ich wirklich mit muss(ich spreche kein Wort russisch und versteh es kaum) und wenn ich mit muss, welche Optionen mir noch offen stehen? Und was würde evtl. mit mir passieren wenn ich mich ans Jugendamt wende ( wo ich untergebracht werde etc. ) vielen Dank schonmal im Vorraus

Antwort
von rotesand, 59

Normalerweise musst du schon mit, allerdings kannst du beim Jugendamt vorsprechen.. etwa wenn dein Wohl aufgrund des Ortswechsels akut gefährdet wäre. Dann käme eine Unterbringung/Wohngruppe u.a. in Betracht, allerdings sind deren Plätze streng "reglementiert" für sog. "bedürftige Fälle"!

Besteht für dich keine Möglichkeit, bei evtl. in Deutschland lebenden Verwandten unterzukommen? Das würde einiges vereinfachen!

Antwort
von DerHans, 132

Das Jugendamt würde dir schon zuhören. Bei solchen Entscheidungen ist das Wohl des Kindes ausschlaggebend. Du kämst dann wohl in eine Wohngruppe bis du 18 bist.

Du solltest vielleicht mal mit dem Vertrauenslehrer in deiner Schule sprechen.

Antwort
von Akka2323, 29

Wenn Du einen deutschen Pass hast und Dich an das Jugendamt wendest, stehen Deine Chancen recht gut, dass Du hierbleiben könntest. Du könntest in eine Jugendwohngruppe ziehen oder in eine Pflegefamilie kommen. Du könntest auch, wenn Du volljährig bist, wieder allein nach Deutschland zurückkommen, wenn Du Deutscher bist. Bis Du allerdings Russe, mußt Du mit zurück. Lass Dich beim Jugendamt beraten.

Antwort
von archibaldesel, 69

Deine Eltern als deine gesetzlichen Vetreter haben für dich das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Das heißt: Du musst mit. Daran wird sich auch nichts ändern, wenn du dich ans Jugendamt wendest.

Kommentar von DerHans ,

Bei einem 15-Jährigen kann aber das Sorgerecht auch entzogen werden, wenn die Eltern eindeutig gegen das Wohl des Kindes handeln

Kommentar von archibaldesel ,

Das Sorgerecht kann bei jedem Kind oder Jugendlichen entzogen werden. Der Umzug in ein anderes Land wird aber wohl kaum als Grund ausreichen. Vormundschaftgerichte greifen mit gutem Grund nur in absoluten Ausnahmefällen zu diesem Mittel.

Antwort
von OnkelSchorsch, 110

Prinzipiell müsstest du schon mit.

Wenn du aber partout nicht möchtest und du deinen Lebensmittelpunkt hier in Deutschland hast, gibt es in deinem Alter durchaus bereits ein gewisses Mitspracherecht deinerseits. Du hast bereits das Jugendamt erwähnt. Genau das ist für dich jetzt die richtige Anlaufstelle. Bemühe dich am besten um einen sehr zeitnahen Gesprächstermin mit einem Mitarbeiter des Jugendamtes. Rufe ruhig einfach mal an oder gehe persönlich vorbei. Dort wird man dir erklären, was möglich ist und dir auch helfen.

Antwort
von petrapetra64, 65

Du kannst es mit dem Jugendamt versuchen, wenn es nicht anders geht. Besser waere aber, du findest mit deinen Eltern eine Loesung. Gibt es Verwandte hier, die dich eine Weile aufnehmen koennten oder die Eltern guter Freunde?

Koennten deine Eltern die Auswanderung nicht verschieben, bis du 18 bist und auf eigenen Fuessen stehst?

Ansonsten ist es halt echt schwierig. Notfalls muesstest du mit ihnen ziehen.

Ein Klassenkamerad meines Sohnes (15) ist mit seinen Eltern in den letzten Sommerferien auch nach St. Petersburg zurueck gezogen, er musste mit. Er sprach auch kein Russisch, seine Eltern haben die letzten Monate intensiv mit ihm gelernt und in St. Petersburg bekam er auch gleich Nachhilfe, um die Sprache zu lernen.

Antwort
von himako333, 60

Deine Eltern bestimmen in welchem Land ihr lebt, es steht denen aber frei , Dich hier z. Bsp., auf ihre Kosten in einem Internat erziehen zu lassen... denn Eltern dürfen ihre Kinder im Ausland erziehen lassen, das ist aber nicht ganz billig!

Es ist Kindern und Jugendlichen zumutbar verschiedentlich ihren Lebensmittelpunkt zu wechseln, das machen sehr viele  Kinder häufiger mit , je nachdem wo die Eltern arbeiten ob nun nach England , Italien, Türkei , Russland usf. die minderjährigen Kinder müssen mit umziehen!, nur wenn Eltern sich trennen dürfen die mitentscheiden bei welchem Elternteil die bleiben wollen.

Einer Unterbringung in einer Einrichtung der Jugendhilfe ist für Kinder unter 18 J. mit Zustimmung der Eltern möglich, wenn sie mit der Erziehung überfordert sind, das Kind alle Regeln über Bord schmeißt , oder die Eltern das Kind mißhandeln .. die Kosten von 3000 € monatlich müßen sie immer auch  mittragen! nach Leistungsfähigkeit , mindestens immer sofort in KG-Höhe. Das bekommen Deine Eltern aber nicht mehr sobald die ausgereist sind. 

Man wird Deinen Eltern nicht das Aufenthaltsbestimmungsrecht entziehen, schon gar nicht ,nur weil sie Ausländer sind und zurück wandern wollen.

Ausnahmen sieht der Gesetzgeber in der gesamten EU  nur vor, für  Mädchen, denen in der Heimat eine Genitalbescheidung droht.

 

Antwort
von hertajess, 38

Gib mal in die Suchmaske des Browsers ein

eigene wohnung ab 16

Wie Du dann lesen kannst gibt es diese Möglichkeit unter bestimmten Voraussetzungen. 

Weiter besteht die Möglichkeit dass Du bei Eltern wohnst von einer Freundin oder einem Freund die bereit sind anstelle Deiner Eltern die Fürsorge- und Erziehungspflicht für Dich zu übernehmen. Auch hier reicht das Einverständnis der Eltern aus. In diesem Fall ist dann nur eben familiengerichtlich das Aufenthaltsbestimmungsrecht, das Sorgerecht zu übertragen. Vielleicht habe ich ein Recht vergessen welches zu übertragen wäre. Darauf sollte ein Familienrichter aber aufmerksam machen wenn das Gericht diesbezüglich "angerufen" wird, also sich an das Gericht wegen eines solchen Sachverhalts gewandt wird. 

Beide Möglichkeiten gehen ohne Jugendamt. 

Antwort
von Healzlolrofl, 75

Deine Eltern sind dein Vormund bis du 18 Jahre alt bist. Das einzige was du also machen kannst ist, mit deinen Eltern reden.

Vormund bedeutet: Sie entscheiden für dich.

Kommentar von DerHans ,

Bei einem 15-Jährigen kann aber das Sorgerecht auch entzogen werden, wenn die Eltern eindeutig gegen das Wohl des Kindes handeln

Kommentar von Healzlolrofl ,

Was hat denn Russland mit dem Wohl des Kindes zu tun? Russland ist ein wundervolles Land (bin selber halb-Russe).

Kommentar von passaufdichauf ,

Was das mit dem Wohl des Kindes zu tun hat?

Die Fragestellerin ist hier geboren, spricht und versteht kein Russisch und hat ihren Lebensmittelpunkt und ihre Zukunftspläne in Deutschland.

Sie gegen ihren Willen (und ohne die Möglichkeit, einen Schulabschluss zu machen ) jetzt nach Russland mitzunehmen, entspricht definitiv nicht dem Kindeswohl!

Kommentar von josef050153 ,

Russland ist ein wundervolles Land, dass von einem Verbrecher regiert wird.

Antwort
von FuehledasMeer, 69

Da deine Eltern das Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht haben, musst du mit ihnen gehen. Russisch kann man lernen, da gibt es sogar Kurse bei der VHS. Wenn du natürlich Großeltern oder andere Verwandte hast, bei denen du unterkommen kannst und die Eltern und Verwandten einverstanden sind, dann kannst du hier bleiben.

Kommentar von DerHans ,

Bei einem 15-Jährigen kann aber das Sorgerecht auch entzogen werden, wenn die Eltern eindeutig gegen das Wohl des Kindes handeln.

Antwort
von josef050153, 21

Du musst dich an das zuständige Jugendamt wenden. Deine Chancen stehen recht gut, dass du in Deutschland bleiben kannst. Allerdings kümmert sich dann der Staat um dich.

Antwort
von Nordseefan, 52

Da dich deine Eltern nicht misshandeln musst du mit. Das ist mag zwar für dich schlimm sein, aber machen kannst du nichts. Es geht vielen so wie dir: Sie kommen in ein fremdes Land und müssen die Sprache lernen. Du wirst das schon auch schaffen

Antwort
von mertcan8991, 62

geh im notfall zum jugendamt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community