Frage von PferdefreundXXL, 48

Eltern wollen sich scheiden lassen, ich habe keine ahnung was ich tun soll?

Hey meine Eltern wollen sich jetzt nach 1 Jahr streit usw. scheiden lassen. Ich finde es auch besser so da ich langsam auch nicht mehr klarkomme mit der Situation. Nun ist mein Problem aber das ich wählen soll zu wehm ich ziehen will. Da ich keinen entäuschen will mit meiner entscheidung weis ich es nicht. Meine Mutter will es am liebsten jetzt schon wissen da sie sich in ihrer Geburtstadt sich eine Wohnung sucht wenn ich nicht zu ihr ziehe. Die wäre dann 600km weg von meinem Dad. Ich will gerne bei meinem Dad bleiben da ich da einfach auch mehr freiraum habe. Aber auf der anderen Seite will ich auch bei meiner Mom wohnen, da ich mit ihr einfach über viele sachen reden kann. Ich weis aber das wenn ich mich für meinen Dad entscheide meine Mom wegziehen wird was ich dann nicht so verkraften werde da ich eh schon physische Probeme habe. Aber wenn ich zu meiner Mom ziehe ist mein Dad mir sauer.

Hatte jemand vllt schon mal so eine ähnliche Situation? Und kann mir tips geben wie ich es am besten entscheiden kann.

Antwort
von gschyd, 14

Hallo - im Endeffekt ist es sicher besser, wenn sich Deine Eltern scheiden lassen - das schreibst Du ja auch selbst.

Auch gut / fair ist, es dass Du entscheiden kannst, bei wem Du lieber mehr Zeit verbringen möchtest - nicht ganz fair hingegen finde ich es von Deiner Mutter ihren Umzug von Deiner Entscheidung abhängig zu machen.

Ich denke in dieser Situation wäre es gut, wenn ein (dritter) neutraler Erwachsener zusammen mit Euch allen eine Lösung sucht - es gibt so viele verschiedene Modelle

  • während der Woche Mo abend bis und mit Do Nacht fix bei einem Elternteil - Fr bis und mit So Nacht abwechselnd
  • abwechselnd je eine oder auch zwei Woche beim einen resp. anderen
  • ...

Da ich aus der Schweiz bin kenne ich das Angebot in D leider zuwenig genau - frag doch einfach mal bei der Caritas nach (rechts findest Du Kontaktstellen und auch eine Onlineberatung), die können Dir sicher weiter helfen - https://www.caritas.de/hilfeundberatung/ratgeber/kinderundjugendliche/krisenuebe...

Antwort
von unicorn009, 2

Red nochmal mit deinen Eltern darüber genau über das was du hier geschrieben hast vielleicht kannst du auch deine Mutter überreden in der nähe hinzuziehen so das dass du sie jedes Wochenende bei ihr wohnen kannst. Und über deine psychische Probleme würde ich dir empfehlen mit deine Eltern zu reden und vielleicht auch mit einem Psychologe

Antwort
von Menuett, 8

Können sich Deine Eltern vielleicht ein Wechselmodell vorstellen?

14 Tage beim Vater, 14 bei der Mutter?

Vielleicht würde Deine Mutter ja dafür in der Nähe bleiben.

Antwort
von Bakachan19, 2

Ihr müsstest euch wahrscheinlich ein letztes Mal zusammensetzten, damit du ihnen deine Situation erklärst. Ich denke nicht, dass irgendein Elternteil sauer auf dich wird, schließlich sind sie erwachsen genug um zu verstehen, dass sie beide wichtig für dich sind und solch eine Entscheidung schwierig ist.

Ich würde dir raten am Anfang vielleicht eine Zeitlang bei deiner Mutter zu leben und dann bei deinem Vater, um zu schauen was besser passt und funktioniert.

Antwort
von Teeliesel, 18

wie alt bist du? Es ist eine schwierige Situation. 600km ist natürlich schon eine lange Strecke. Hatte gerade an die Wochenenden gedacht. Vielleicht könntet ihr euch so einigen, dass du zu deiner Mutter ziehst und in den Ferien und an verschiedenen Wochenenden bist du bei deinem Vater.

Er soll dir nicht böse sein, wenn du dich für die Mutter entscheidest. Vielleicht könntet ihr euch auch auf halben Wege, treffen und dort etwas unternehmen an den Wochenenden.

Kommentar von PferdefreundXXL ,

Ich bin 16. Ich weis das er mir dann sehr sauer sein wird, da meine Eltern nicht im gutem auseinader gehen werden. Ich will meiner Mutter aber sogesagt auch die Zukuft nicht verbauen da sie hier wo wir leben keine arbeit findet was in der großstadt natürlich viel einfacher ist. Ich aber auch nicht hier weg will da ich meine Ausbildung usw starte und hier auch meine Freunde habe

Kommentar von Menuett ,

Dann hast Du Dich ja eigentlich schon entschieden.

Mit Deiner Mutter kannst Du doch auch per Telefon, Handy und Skype in nahem Kontakt bleiben.

Kommentar von Teeliesel ,

na gut, dann ist doch alles klar. Bleibe bei deinem Vater, denn wenn du eine Ausbildung startest (die Suche danach nicht einfach ist und du Glück hattest, eine zu finden) dann beginnt für dich jetzt ein neuer Lebensabschnitt und du ins Berufsleben einsteigst und das ist sehr wichtig für dich. Deine Mutter muss dann auch sehen, das sie wieder beruflich vorwärts kommt, was für sie nicht einfach ist. Du hast außerdem auch noch deine Freunde, mit denen du auch noch einiges erleben möchtest.

Die Ferienzeit und auch einige Wochenenden kannst du dann mit deiner Mutter verbringen. Es ist nicht einfach so zwischen 2 Stühlen zu sitzen, aber irgendwann (nach deiner Ausbildung) wirst du vielleicht schon eine eigene Wohnung haben wollen und andere berufliche Perspektiven sehen und ausnutzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community