Frage von MarvinLouis, 150

Eltern wollen mir Pillen geben weil ich Pc Bildschirm kaputt gemacht habe Hilfe?

Hallo ich bin der Marvin und bon 13 Jahre. Ich habe letztens am Pc etwas gespielt und der andere online hat mich geärgert da hab ich meinen Monitor kaputt geschlagen. (Ja war dumm ich weiß bitte nix dazu sagen hab ein anderes Problem). Jetzt erzählen meine Eltern überall rum ich hätte adhs und wir waren bei so einer Frau die hat mich gefragt ob ich zappelig bin, hab ich nein gesagt nur ein bisschen schusselig. Dann haben meine Eltern gesagt ich hab adhs und die Frau Doktor hat mir Pillen verschrieben die ich aber nicht nehmen werde! Ich weiß keinen Rat alle sind gegen mich und meine Eltern suchen vor anderen ausreden und wollen jedem weiß machen ich hätte ein Aufmerksamkeitsdefizit obwohl ich eigentlich recht ruhig bin das sagen meine Lehrer auch. Bitte bitte kann mir jemand helfen? Ich will keine Pillen nehmen :(

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BastiS11, 48

Pillen nehmen musst du sowieso nicht. Die können dir sowas nicht aufzwingen. Wenn kein ausführlicher Test durchgeführt wird und nichts festgestellt wirst kannst du immer nein sagen. Sollten deine Eltern dich trotzdem zwingen die Pillen zu schlucken ( Gewaltsam oder durch andere Mittel) solltest du mit dem Jugendamt sprechen. Sowas geht garnicht!

Kommentar von Fallimo ,

ganz genau

Kommentar von MarvinLouis ,

Ja aber sie erzählen es jedem und sie glaube mir nicht weil ich schusselig bin hab ich die Krankheit sagen sie 

Kommentar von BastiS11 ,

Danke für den Stern ;) Denk einfach dran dass dir sowas niemand aufzwingen kann

Antwort
von einfachichseinn, 26

Wenn du eine solche Diagnose hast, können dir die Tabletten wirklich helfen.

Und normal oder gesund ist es gewiss nicht, wenn jemand einen Bildschirm zerstört.

Antwort
von heidemarie510, 23

Marvin, wenn Du vor Wut Deinen Monitor kaputt schlägst, sollte man sich durchaus Sorgen machen. Du scheinst eine niedrige Frustgrenze zu haben und kannst Deine Wut nicht steuern, verstehst Du das? Es kann sein, dass Du durchaus ADS hast, ohne Hyperaktivität, wenn Du eher motorisch ruhig bist. Trotzdem sollte es nicht zu solchen Wutausbrüchen kommen. Dafür ist Ritalin zuerst einigermaßen wirksam. Aber ehe die Wirkung einsetzt, dauert es etwas.  Deine Eltern sind von der Ärztin darüber informiert worden, wie sie sich am besten verhalten sollen. Es kann sehr gut sein, dass Du noch regelmäßig zu einer Ergotherapeutin gehen musst.

Aber das entscheidet die Ärztin. Es ist wirklich zu Deinem besten. Denn nur Dir soll es besser gehen. Das heißt, auch die Menschen und Deine Freunde kommen wieder besser mit Dir zurecht und Du lernst wieder Dich zu konzentrieren und zu kontrollieren. Du wirst dann später Ritalin nicht mehr brauchen, mach Dir keine Sorgen.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück.


Antwort
von Akka2323, 21

Du erzählst nur die halbe Geschichte. Das wird nicht das einzige Mal und nicht das erste Mal gewesen sein, dass Du ausgerastet bist. Da steckt noch mehr dahinter. Nimm die Pillen und mach nicht Dich und Deine Eltern unglücklich, sie sind es wahrscheinlich schon.

Antwort
von Mignon4, 40

Ärzte und deine Eltern können deinen Zustand besser beurteilen als du selbst. Du solltest dich mal selbstkritisch hinterfragen. Du bist ein Kind und kannst dich nicht selbst beurteilen/diagnostizieren.

Deine Eltern meinen es gut mir dir. Sie machen sich Sorgen um dich. Sei froh und dankbar dafür. Ärzte sind qualifizierte Fachleute. Deren Urteil mußt du respektieren.

Kommentar von MarvinLouis ,

Ihc hab gelesen dass wenn Leute die diese Krankheit nicht haben dieses Zeug nehmen retalin oder so das so wirkt wie eine Droge und ich will das aber nicht und nicht abhängig werden 

Kommentar von Mignon4 ,

Sorry, aber du bist ein 13-jähriges Kind, das das nicht beurteilen kann. Ärzte haben ein langjähriges Universitätsstudium und langjährige Berufserfahrungen hinter sich. Deshalb können sie deine Situation besser einschätzen und diagnostizieren als du selbst als 13-jähriges Kind.

Niemand hat Interesse daran, dich von irgendwelchen Tabletten abhängig zu machen. Du liest zu viel im Internet und kannst ganz offensichtlich die medizinisch/psychologischen Implikationen mit deinem kindlichen Verständnis gar nicht einordnen und verstehen!

Eine Eltern und Ärzte wollen dein Bestes! Das mußt du endlich begreifen! Mein Gott, das Internet kann wirklich ein Fluch sein, wenn Kinder sich anmaßen, alles besser zu wissen als Ärzte und Eltern!

Kommentar von Zarina88Niony ,

vorallem wenn sie sage, er hätte adhs nur weil er den Computer kaputt gemacht hat. Also bitte. Bin nur ein Jahr älter und kann ihn total verstehen. Und es hat nichts mit alter zu tun. Jeder kann mal so sein. Auch ein Rentner...

Kommentar von Mignon4 ,

@ Zarina88Niony

Klar, ein 13-jähriges Kind kann sich selbst besser beurteilen/diagnostizieren als ein Arzt mit Universitätsstudium und Berufserfahrung und die Eltern. Ich hoffe, du merkst, wie absurd deine Antwort ist. Bist du selbst ein Kind, das sich völlig überschätzt??

Kommentar von fusselchen70 ,

Stop, bitte. Es gibt schon ewig und überall Diagnosen, die gerne erstellt werden. ADS und ADHS ist etwas, was sehr gerne diagnostiziert wird aber was sind denn objektive Maßstäbe dafür?

Dein Vertrauen in die Diagnostik ist aus meiner Sicht viel zu groß.

Antwort
von Scheremy, 13

Sollten dich deine Eltern wirklich dazu zwingen versuchen, geh zum Jugendamt
Ich bin gegen Ritalin, hat einfach zu viele Nebenwirkungen, die auch gar nicht so selten auftreten können.

Kommentar von DawnSlight ,

hast recht ich habs auch mal genommen, hab ADHS aber das zeug hat mich krass umgehauen nehm jetzt straterra das ist viel besser

Antwort
von fusselchen70, 11

Krasses Ding. Ich glaube zwar auch, das du uns hier nicht alles erzählst aber diese blöde Monitorgeschichte alleine ist kein Anzeichen für ADS oder ADHS.

Du kannst dich wirklich ans Jugendamt wenden und/oder einen Psychologen bzw Kinderpsychologen aufsuchen. Der kann recht schnell Auskunft geben, ob ADS vorliegt.

Was deine Eltern erzählen ist nicht so wichtig, das JA und Psychologen bewerten so etwas normalerweise nicht über, die kennen so etwas schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten