Frage von allemoegenmich, 60

Eltern wollen date zum treffen bringen?

Die Eltern meines "Dates" wollen sie zum Treffen bringen. Wie findet ihr das? Wie wehrt man das ab, sind fast 16 und ja auch keine Kleinkinder mehr.

Antwort
von beangato, 46

Finde ich in Ordnung, wenn Ihr so 14 Jahre alt seid.

Kommentar von allemoegenmich ,

wir sind fast 16, hab eigentlich keine Lust das die Eltern sie bringen. Wir sind ja auch keine Kleinkinder mehr

Kommentar von beangato ,

Ach du je ...

Versuchs, abzuwenden. Sag das den Eltern so.

Antwort
von Nashota, 25

Sie wollen wohl sehen, wer sich da mit ihrer Tochter verabredet hat.

Hast du nichts zu verbergen, sagst du nett und freundlich "Guten Tag", unterhältst dich drei Sätze und versprichst, lieb und artig zu sein und zu bleiben.

Antwort
von Oidossi, 9

Ich finde, das macht man nicht so. Das ist ein zu offensichtliches "Den schauen wir uns aber an".

Habt ihr denn eigentlich schon ein Verhältnis? Wenn nicht, dann fände ich es ein Vorgreifen, dich jetzt schon ihren Eltern vorzustellen.

Wenn es soweit wäre, dass das Mädchen dich den Eltern offiziell als ihren Freund vorstellen möchte, wäre es doch normal, dass du irgendwann zu ihnen nach Hause gehst. Aber nur für ein Date (sie übernachtet doch zuhause, oder?) das Mädchen von ihnen "übergeben" zu bekommen - da würde ich nicht mitmachen.


Antwort
von Ranzino, 27

Geht es denn um "ihn" oder um "sie" ? 
Die Eltern der Mädels sind gern neugierig.  Benimm dich gut, das macht Eindruck und sie seilen sich dann auch fix wieder ab.

Dann darfst die junge Dame öfters treffen, sogar ohne Eltern.  :D

Antwort
von HACKmedia, 35

Wie alt seid ihr beide?

Kommentar von allemoegenmich ,

fast 16

Antwort
von DieLetzte, 23

Ist doch okay:)

Antwort
von Oidossi, 14

Die wollen dich sehen. Dann sollen sie dich einladen. Aber einfach nur die Tochter bringen und "abgeben", damit man den "Typen" kurz gesehen hat, finde ich nur neugierig und billig. Ich würde mir da gemustert vorkommen und in ein solches Treffen nicht einwilligen.


Kommentar von Nashota ,

Und eine Einladung ist wohl nicht neugierig?

Es gab mal Zeiten, wo die Kinder ihre Freunde zuhause vorgestellt haben. Heute müssen viele Eltern oft froh sein, wenn sie überhaupt wissen, dass ihre Kinder Freunde haben.

Und in heutigen Zeiten finde ich es alles andere als billig, wenn Eltern wissen möchten, wer die Freunde so sind und wo sie wohnen.

Kommentar von Oidossi ,

Doch - aber das wäre eine "faire", offene Neugierde, bzw ein echtes Interesse, mit wem ihre Tochter jetzt intim vekehrt. Das wäre völlig akzeptabel. Ob man in dem Alter schon miteinander ins Bett soll, ist die andere Frage. ABER....er spricht ja erst von einem Date (dem ersten gar?). Da sollten sich die Eltern noch raushalten und könnten von der Tochter "verlangen", dass sie ihn ihnen vorstellt, wenn es "ernster" werden sollte. Ansonst - um spätestens 22.00 Uhr wieder zu Hause.

Wenn es erst ein Date ist, weiß man ja ger nicht, ob das mehr wird und so betrachtet, müssten sie ihre Tochert dann zu jedem Treffen begleiten und sich die Leute ansehen, mit denen sie verkehrt.

Aber eine sexuelle Beziehung vorausgesetzt, würde es fast an durch den Lattenzaun gucken grenzen, sich den Freund so anzuschauen. Sie (beide im Auto?! ....wie peinlich!) würden wohl nicht mal aussteigen, sondern ganz läßig durch die heruntergekurbelte Scheibe schnell "Hallo" sagen (wenn er den "Gesichtstest" bestanden hat) und weiterfahren. Für mich hätte das einen Beigeschmack und wäre ein billiges Abchecken. Auch kann an sich so kaum ein Bild von jemandem machen.

Ich glaube, die Frage hat mehr mit den Eltern des Mädchens zu tun, die mit langsam mit deren Erwachsenwerden konfrontiert werden und sich damit noch schwertun. Ist irgendwo normal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten