Frage von LayniDeath, 23

Eltern wollen dass ich so bin wie alle 'Kinder'?

Ich bin 16 und Goth ,aber Eltern haben was dagegen weil ich so sein muss wie alle Kinder. Letztens war ich mit ner Freundin in der Stadt wir haben geraucht und gesauft (ich weiss das ist schlecht aber hey ? alle kinder tun das) . Ich hab es Mutter erzählt und sie war nicht so sauer ,weil mein arugument dafür ja war : Alle Kinder tun das . Ich ziehe mich schon seit zwei Monaten heimlich auf Zugtoilette um und will ihr das klar machen so kann das nicht weitergehen. Wie sag ich es ihr so ,dass ihr klar wird das die anderen Kinder s sind und ich nix schlimmes bin?

Antwort
von sweetblueeyes84, 11

Hast du schon mal daran gedacht, dass deine Eltern einfach nur besorgt sind???

Sie wollen sicher nicht, dass du so bist wie andere Kinder...vielleicht wissen sie einfach nur zu wenig über das was dir wichtig ist und haben deswegen Angst es könne deiner Entwicklung schaden. Du solltest einfach mit ihnen reden. Du bist 16 und gerade dabei dich selbst zu entdecken. Zeige ihnen warum dir so wichtig ist was du tust, was dir daran gefällt und wieso du glaubst, dass dieser Weg richtig für dich ist. Gehe Kompromisse ein, kleide dich in der Schule nicht ganz so auffällig...hebe dir das für die Freizeit auf. Und um Himmelswillen lass das Gerauche und Gesaufe weg!!!!! Dass man sich damit schadet sollte dir klar sein. Dein Argument erscheint mir auch echt unreif. Du machst es weil alle Kinder es machen, aber willst nicht so sein wie alle Kinder....darüber solltest du echt nachdenken!!!!

Antwort
von justagirlxx, 16

Das mit dem Style kenn ich nur zu gut. Bei mir ist es ganz genauso, und der großteil meiner familie akzeptiert ihn nicht bzw toleriert ihn nicht und wollen auch das ich ''normal'' bin. Es ist bei mir zwar nicht wegen rauchen oder saufen weil das einfach nicht meins ist, aber hauptsächlich wegen meinem style, meiner haare, meiner musik und und und.

aber da muss ich dich leider enttäuschen, die meisten eltern akzeptieren nie solch eine lebenseinstellung oder einen style der nicht ''angemessen'' ist. das war bei mir auch der fall, man muss einfach selber  damit leben, dass es verdammt intolerante menschen gibt

Kommentar von tanztrainer1 ,

Mir ging es mal ähnlich. Aber ich wollte eben in den 70ern auch wie die anderen Jeans tragen und lange Haare haben. Leider mußte ich immer so spießige Sachen tragen (Faltenrock mit Bluse, ih..), dass ich in meiner Klasse zur Außenseiterin wurde. Habe dann mit Jobben das Geld verdient, für angesagte Outfits. Die durfte aber meine Mutter auch auf gar keinen Fall sehen, also bei der Freundin die Jeans angezogen... Bei mir war es ja nicht mal, dass ich eine besonders flippige Frisur gehabt hätte. Ich hab dann, nachdem ich von zuhause ausgezogen war, versucht, das ganze irgendwie nachzuholen! In der Zeit hatte ich dann mal fast so was wie einen Afro! Und auch jetzt kleide ich mich wahrscheinlich auch für mein Alter als Mittfüchzigerin nicht angemessen und meine Haare gehen mir jetzt wieder fast bis zur Hüfte!

Aber mit Saufen und so hatte ich nie was am Hut! Das lass doch am besten sein!

Antwort
von JodieBaebue, 12

Früher oder später MUSS sie es akzeptieren, aber ich denke du probierst es nur aus da du erst 16 bist, also Ball flach halten &' mach nich' so viel kack', schadet nur unnötig der Gesundheit.:)

Kommentar von MoritzBeringer ,

Das ist die einzige Antwort hier die man ernst nehmen kann :(

Antwort
von XMoonlightX21, 13

Du sagst es Ihr so wie es ist. Und wenn sie es nicht akzeptiert, bleib trotzdem wie Du bist. Damit sie sieht wie ernst Du es meinst.
Warum sollst Du sein wie alle anderen?
Frag sie ob sie sich für Dich schämt oder nicht stolz ist. Und das Du sein kannst, wer Du nun mal bist. Von den anderen "Systemangepassten" gibt es mehr als genug.
Ich persönlich finde, dass es Menschen wie Dich braucht. Jemand der es einfach mal anders macht. ;)

P.S. Mit dem Trinken solltest Du aber aufhören. Das tut Dir auf Dauer nicht gut !

Antwort
von Gini1917, 13

Mit 16 bist du leider kein Kind mehr....daher überdenken deinen bisherigen Weg.

Antwort
von BalTab, 1

Das mit dem Rauchen und Saufen würd mich als Elternteil auch aufregen.

der Rest? Erklär es deinen Eltern doch einfach. Ich bin auch 54 und weiß trotzdem, das Goths "harmlose Irre" sind. (Nicht bös gemeint!) Das ist eine Lebenseinstellung,  Erzähl ihnen was das WIRKLICH ist, damit sie nicht ihr, vielleicht, falsches Wissen darüber behalten...

Frag doch mal deine Eltern, was sie früher für Musik gehört haben! Vielleicht bist du überrascht. Waren sie bei Rock am Ring /Rock im Park / Wacken??? Oder wo?

Vielleicht gefällt ihnen ja sogar die Musik (MIR gefällt sie, ich brauch Musik, wo Dampf drauf ist)

Antwort
von nbsa11, 17

Und sowas wie du soll später unsere Rente zahlen ....

Kommentar von Tweesty ,

😂😂😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten