Frage von fairyx,

Eltern verbieten Freund!

Hallo Ich hab ein Problem.

Ich bin im Moment total verliebt! Wir schreiben und telefonieren ständig und ich bekomme Ihn einfach nicht mehr aus meinem Kopf! Er hat schon öfters gefragt ob wir nicht mal etwas am Wochenende unternehmen wollen, oder er mal vorbeikommen soll. Da wäre nur ein Problem : Meine Eltern :-( Sie wissen mittlerweile von ihm aber ich glaube sie hätten ein Problem damit, dass ich "schon" mit 15 Jahren einen Freund hätte, wobei das eigentlich nichts besonderes ist oder? Ich weiß nicht was ich machen, soll es macht mich verrückt!!! Ich habe schon ein paar mal versucht meine Eltern daraufhin anzusprechen, aber meine Mutter tickt immer wieder total aus und meint wenn ich so weiter mache, soll ich meine Koffer packen und gehen und soll vergessen, das ich Eltern habe. Das verletzt mich wirklich sehr :-( Ich rauche/trinke nicht u. habe einen Notendurchschnitt von 1,6 und nur deswegen? Ich habe mitbekommen, dass sie mein Tagebuch gelesen haben und nun kein Vetrauen mehr zu mir haben, da ich ihn ihnen anfangs verheimlicht habe um zu sehen ob es wirklich passt. Und nun sind sie so mies zu mir!!! Wieso machen sie sowas? Das hat mich wirklich gekränkt! Was soll ich bloß tun? Wie soll ich das Vetrauen meiner Eltern wiedergewinnen? Er ist mir doch soo wichtig!

mfg (Ich bin 15, er: bald 17)

Antwort von Lena101,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich kann gut verstehen, dass dich das Verhalten deiner Eltern verletzt, denn sie respektieren dich nicht und behandeln dich wie ein kleines Kind. Könnte es sein, dass sie Angst haben, es könnte dir etwas passieren und sie sich deshalb so irrational verhalten? Natürlich darfst du mit 15 einen Freund haben und deine Eltern sollten froh sein, wenn du ihn mit nachhause bringst und nicht irgendwo herumhängst. Gibt es nicht irgendjemand in der Familie, zu dem du Vertrauen hast und der mal gemeinsam mit dir mit deinen Eltern sprechen könnte? Falls nicht, wende dich mal in der Schule an deinen Vertrauenslehrer, vielleicht kann der/die dir helfen. Ansonsten bliebe dir nur noch der Weg zum Jugendamt, aber das wäre sicher zu drastisch, denn ich schätze, dass deine Eltern nur sehr besorgt um dich ist. Viel Glück!

Kommentar von fairyx,

Ja, meine Eltern denken das er nur mit mir ins Bett möchte! Ich habe es versucht ihnen klar zu machen und da sie wissen das fast alle meine Freundinnen schon die Pille nehmen, finden sie soetwas unmöglich..

Kommentar von Raimund1,

sie finden es unmöglich die Pille zu nehmen, aber wenn du schwanger wirst, schmeissen sie dich raus?

Kommentar von fairyx,

das befürchte ich wohl.. meine beste Freundin hat angefangen die Pille zu nehmen, wegen ihrer Haut und ihrer Regel, das glaubten sie mir noch nichtmal, sie glauben mir gar nichts mehr!

Kommentar von Lena101,

Gibt es vielleicht die Mutter einer Freundin, die dir beistehen und mal mit deiner Mutter sprechen könnte? Ich fürchte, deine Eltern sind nicht so leicht zu überzeugen und dazu brauchst du dringend Hilfe, zur Not auch von einer Mitarbeiterin des Jugendamtes.

Kommentar von fairyx,

Die würden dann bestimmt nur erst recht abblocken und meinen der Junge wäre nicht gut für mich, wenn ich dann noch so ankommen würde. Meine Eltern haben sowieso rein gar keinen Kontakt zu den Eltern meiner Freunde..

Kommentar von Lena101,

Du bist aber diejenige, die hier alles abblockt, aus Angst vor deinen Eltern. Du hast gute Tipps bekommen, willst aber selbst nichts tun. Von allein wird sich aber nichts ändern. Also zeig deinen Eltern, dass du kein kleines Kind mehr bist, sondern weißt, was du willst. Irgendwann werden sie das akzeptieren müssen. Auch wenn deine Eltern keinen Kontakt zu den Eltern deiner Freunde haben, den kann man herstellen.

Antwort von Raimund1,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das Problem sind deine Eltern !!!

Heimlich Tagebücher lesen?

Dem eigenen Kind unterstellen, das es den Koffer packt ?

Sorry, kein Verständnis für deine Eltern, aber alles Verständnis für dich.

Nicht du musst das vertrauen deiner Eltern gewinnen, sondern deine Eltern müssen das vertrauen zu dir gewinnen. Sie haben das Vertrauen zu dir enttäuscht. Sie haben dich gekränkt. SIE akzeptieren dich nicht als lebendige Persönlichkeit, als Menschen, der auf wunderbare Weise sein Leben erfährt.

Ich drücke dir alle Daumen

Kommentar von hajottka,

sehr gute Antwort, DH

Kommentar von HalooHaloo,

was müssen das für Eltern sein?

Antwort von Cindarella22001,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich denke Deine Eltern haben ein Problem das Du erwachsen wirdst.Ich kenne das bei meinen Töchtern, es ist normal das man sich mit 15 verliebt.Ich finde es absulut daneben das sie dein Tagebuch lesen.Auch ist es normal das Kinder ihren Eltern nicht alles erzählen.Versuche weiterhin das Gespräch zu suchen, wenn es gar nicht mehr geht, hole dir Hilfe bei der Jugendberatung.

Antwort von KathiM,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es ist absolut scheiße von deinen Eltern, dass sie dein Tagebuch lesen. Du hast ein Recht auf Privatsphäre. Sag ihnen das. Außerdem bist du kein kleines Kind mehr, du darfst dich mit ihm treffen. Allerdings musst du als unter 16-jährige um 22 Uhr wieder zu Hause sein und deine Eltern müssen deinen Freund nicht ins Haus lassen. Aber außerhalb eures Hauses darfst du ihn treffen. Wünsch dir alles Gute.

Antwort von Patron,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

rede mit deinen eltern: ihr wollt nur das beste, aber im moment wollt ihr mir verbieten zu leben, so wird das aber nix mit mir und dem leben, ihr müsst es schon aushalten, dass mein leben eigene wege geht, nicht eure wege. außerdem glaub ich gar nicht, dass bei euch die erste verliebtheit etwas ganz anderes war als bei mir. wieso helft ihr mir nicht bei so neuen situationen. es geht nicht an, dass ihr von koffer packen redet. in meinem leben ist jetzt verliebtsein dran, und wenn ihr eure tochter behalten wollt, dann müsst ihr euch doch hilfestellung einfallen lassen statt beschimpfung. ob mein freund einer ist, dem ich trauen kann und vertrauen, dass muss doch ICH herausfinden, nicht ihr.

Kommentar von Patron,

ps

wenn reden nicht so deine stärke ist, dann schreib solche gedanken einfach auf. ein brief läßt deinen eltern auch mehr zeit, sich ihre reaktion auf deine gedanken zu überlegen. ich drücke dir die daumen - es gibt doch kaum was wichtigeres im leben als die zeit, die du jetzt erlebst, lass sie dir nicht klauen!

Antwort von grisu05,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sprich mit ihnen darüber. Eltern machen sich natürlich Sorgen um ihre heranwachsenden Kinder. Aber das Tagebuch zu lesen ist schon ein Vertrauensbruch.

Antwort von geige,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Eigentlich müßte es umgekehrt sein, Deine Eltern müßten versuchen, Dein Vertrauen zurückzugewinnen, nachdem sie Dein Tagebuch gelesen haben.

Vielleicht gibt es in Deiner Verwandtschaft einen Menschen, dem Du vertraust und der Dir hilft gemeinsam mit Dir und Deinen Eltern zu reden?

Das Deine Eltern so reagieren, muß doch einen Grund haben - sind sie einfach nur überbesorgt? Hat Deine Mutter selbst in ihrer Jugend schlechte Erfahrungen gemacht?

Ich drück Dir die Daumen und denk dran: die Zeit arbeitet für Dich.

Kommentar von fairyx,

Danke,das hier so viele Verständnis für mich haben :-) Nein, leider habe ich in der Verwandschaft keinen der mir in der Richtung weiterhelfen könnte. Ja, ich glaube meine Eltern sind einfach zu überbesorgt! Sie glauben, nur weil ich nun einen Freund habe, meine ganze Zukunft versaut sei!

Kommentar von fairyx,
  • sie meinen ja, das sie nur "das beste" für mich wollen, aber im Moment, sehe ich ihren Umgang mit mir nicht als "das Beste" für mich an!
Antwort von Vicki,

Koffer packen? Deine Mutter will dir nur Angst einjagen und ihre Macht demonstrieren. Mein Vater hat es auch immer gemacht und als ich mit 19 tatsächlich zu meinem Freund gezogen bin, da hat meine Mama ihm die Schuld dafür gegeben. Sie hatten sich deswegen sehr oft gestritten. Meinen damaligen Freund akzeptierten sie auch nicht. Jedoch haben sie meinen Freund, im Gegensatz zu deinen Eltern, kennen gelernt.

Meine erste Pille habe ich mit 14 genommen. Meine Mama hat sich natürlich riesengroße Sorgen gemacht, dass ihre Tochter viel zu früh Sex haben könnte, bis ihr nach vielen Gesprächen klar wurde, dass die Pille auch gegen Regelschmerzen hilft und ich sie nur deswegen einnehme. Doch ich hatte zu dem Zeitpunkt auch keinen Freund, was die Sache um einiges leichter machte.

Um das Vertrauen deiner Eltern brauchst du dir keine Sorgen zu machen, denn nicht du hast ihr Vertrauen mißbraucht, sondern sie, in dem sie dein Tagebuch gelesen haben. Und sollten sie in deinem Tagebuch "wir haben uns geküsst" gelesen, dann hat es immer noch nichts mit Vertrauensbruch zu tun, sondern vielmehr damit, dass du neue Erfahrungen machst, die auch deine Eltern in deinem Alter gemacht haben.

Sprich mit deinen Eltern über diese Pukte und bleib dabei ganz ruhig. Egal, ob sie ausrasten oder nicht, wenn du respektvoll, ruhig und dabei nicht weich sondern mit einer Sicherheit (Direktheit) in der Stimme mit ihnen sprichst, werden sie merken, dass du kein kleines Mädchen mehr bist und evtl werden sie dir wieder ihr Vertrauen schenken. Das letztere braucht aber etwas Zeit, weil sie werden lange brauchen, zu akzeptieren, dass nicht du sondern SIE dein Vertrauen mißbraucht haben. Was schon damit anfing, dass sie in deinem Schrank gewühlt und nach dem Tagebuch gesucht haben (es sei denn, du hast es liegen gelassen).

Gib ihnen ein bißchen Zeit, zu verstehen, dass ihre kleine Tochter langsam aber sicher erwachsen wird:) LG Vicki

Antwort von kai71,

oh da hast du aber strenge eltern..na ja ollang du zuhause wohnst wirst du dich ohl mit ihren entscheidungen abfinden müssen

Antwort von SaSa65,

Setz dich mal zusammen mit deine eltern und den jungen den du liebst !! Vielleicht kommt ihr zu einem HAPPY END oder so (°+°)

Antwort von simikra,

rede mit deinen eltern normal darüber es ist doch mit 15 schon alltäglich das man einen freund hat

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community