Frage von mariediestel, 36

Eltern überzeugen Zwerghamster halten zu dürfen?

Hey Leute , ich habe ein Problem :) Also ich bin nun schon 14 Jahre alt und habe mir überlegt einen Zwerghamster anzuschaffen, nur da gibt es ein Problem, meine Eltern sind total dagegen, was ich auch verstehen kann, da ich mich um meine letzten Haustiere ( Mongolische Wüstenrennmäuse ) nicht sehr gut gekümmert habe.

Aber dafür gibt es auch einen Grund, ich war 12 und habe mir die Mäuse etwas anders vorgestellt, da ich dachte dass sie sehr zahm werden und ruhig auf meinem Schoß bleiben u.ä., nun ja, dies bewies sich als unvorstellbar. Mit der Zeit war ich immer unmotivierter und wurde sogar von einer Maus schmerzend gebissen :(

Nun kam es dann zu der Zeit, dass ich mich nicht mehr viel um die Mäuse kümmerte (ich nahm sie nur noch 2 mal in der Woche raus) Dass führte leider dazu, dass meine Mutter beschloss die Mäuse zu verkaufen...

So dass ist die Geschichte, vielleicht werden jetzt viele sagen: "lass es lieber mit den Haustieren" und anderes, aber ich bin fest entschlossen dass ich nun Verantwortung über einen Zwerghamster tragen kann und dass ich mich um ihn kümmer, ich habe mich sogar schon viel über Zwerghamster informiert, alles wichtige gelesen und die Vorraussetzungen passen , aber meine Eltern sagen, dass ich das vergessen kann :(

Nun zu der Frage: Wie kann ich meine Eltern überzeugen mir einen Zwerghamster anzuschaffen?

Danke im Vorraus ! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hamsterlein, 30

Hi :)

 Meine Methode ist ein bisschen anders: ich habe sie sehr oft gefragt ob ich einen Hamster haben darf aber wurde nicht nervig. Sag, dass du alles von deinem eigenen Geld zahlst sofern das möglich ist. Ich habe viele Informationen über Hamster gesammelt und kurze Vorträge gehalten.Trotzdem sagten sie immer Nein. Dann war ich sehr traurig und habe manchmal geweint und so habe ich meinen Papa überzeugt. Vielleicht klappt es bei deinen Eltern ( ich weiß die Methode klappt nicht bei allen aber bei mir hat sie  geklappt )Sag ihnen, dass sie nichts vom Hamster mitbekommen und man sich nicht viel um den Hamster kümmern muss. Das war ja der Grund warum du die Rennmäuse nicht mehr hast.

Hier habe ich noch ein paar Tipps, was du alles brauchst und was du regelmäßig mit ihm machen musst. 


Du brauchst :

Gehege ab 1m × 50 cm (größer ist besser) ich habe eine Detolf vitrine von Ikea mit den Maßen 160cm × 40cm .

Hamsterrad (mind. 20cm Durchmesser) Ich habe das Wodent wheel von Rodipet.de 

Schlafhaus mit mind. 2 Kammern

Chinchilla-Sandbad

Hohes Einstreu (30cm) 

Viele Verstecke und abwechslungsreiche Einrichtung (nicht zu oft wechseln


Man muss :

Täglich Wasser wechseln und Futter geben. Ich habe ein futter von rodipet.de

Alle 2 Tage Pipiecke sauber machen(es eignet sich eine Ecktoilette mit Chinchilla-Sand

Alle 3 - 4 Wochen eine Teilreinigung des Geheges machen.

Bei Pilzbefall,... eine Komplettreinigung machen und die Einrichtung im Backofen ausbacken

Bitte hole deinen Hamster nicht aus der Zoohandlung, sondern aus einer Hamsterhilfe

Ich hoffe ich konnte dir mit den Tipps und meiner Methode ein wenig weiter helfen und viel Glück ! ;)

Lg Hamsterlein



Kommentar von VIPDavid ,

Top Antwort, kleine Ergänzung: Den Käfig bitte nur ca. alle 7-8 Wochen sauber machen und dann auch die Hälfte des alten Streus drin lassen. 

Antwort
von DonkeyDerby, 29

Sag ihnen, dass Du ja endlich mal lernen willst und musst, Verantwortung zu übernehmen. Und dass Du, sobald Du das nicht schaffst, das Tier zackig weitervermittelst.

Antwort
von VIPDavid, 20

Auch bei Hamstern solltest du dir im klaren sein, dass manche überhaupt nicht zahm werde, höchstens Futterzahm. Ich habe selbst einen Roborowski-Zwerghamster und es war alles andere als leicht, meine Mutter zu überzeugen. Aber ich fand Hamster und Mäuse schon immer süß, und wollte schon mit fünf Jahren meinen eigenen Hamster, wozu mich meine Mutter zum Glück abgehalten hat. Mit elf hatte ich dann einen dsungarischen Zwerghamster, jetzt einen Robo. Ich habe meiner Mutter auch versprochen, dass ich mich gut um das Tier kümmern werde, was bis jetzt sehr gut klappt. :)

Rede einfach nochmal mit deinen Eltern, und sage ihnen , dass du jetzt schon 14 bist, also alt genug, um Verantwortung zu übernehmen.

Ich liste hier nochmal auf, was du alles brauchst. Außerdem sind Hamster nicht sehr billig, ich habe über 190€ für meinen Nager ausgegeben.

  1. Ein Laufrad, Durchmesser 27 cm. ( 20€ )
  2. Ein Dreikammernhaus ( 15€ )
  3. andere Versteckmöglichkeiten, wie z.B. Röhren, Brücken ( 25€ )
  4. Das Terrarium ( Bitte keinen Käfig, da diese meistens zu klein sind, und man nicht hoch genug einstreuen kann! ) mindestens 100x50cm, am besten größer. ( 100€ )
  5. Den Hamster ( Bitte nicht aus dem Zoohandel ) ( 15-20€ )
  6. Streu ( Mind. 30 cm. hoch einstreuen! )( 5€ )
  7. Futter ( 5€) 


Macht zusammen: 190€, wenn man die TA Kosten mit bedenkt.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen, 

VIPDavid

PS: Ich selber rate dir als " Anfänger " von einen Roborowski an, da diese sehr flink sind, und schnell abhauen, wenn man nicht aufpasst.

PSS: Hier nochmal ein kleines Video zum Thema "Heimtierzucht bei OBI": 


PSSS: das Terrarium auch bitte nur alle 7-8 Wochen sauber machen, da es sonst zu viel Stress ist. Dann bitte auch nur die Hälfte des Streus erneuern. Informiere dich am besten unter http://www.diebrain.de/zw-index.html .

Antwort
von Gamepplay, 26

Sag ihnen, wenn es nichts mehr zu essen gibt kann man die Hasen schlachten. ^^ Haha... war nur ein Scherz. Keine Ahnung ich hab letztens 

einen Hund bekommen. meine Eltern meinten ich sollte mich erstmal damit befassen wieman sich um einen Hund kümmert [...] das hab ich dann auch 

gemacht und hab mich im Internet informiert sowie ein paar Ehrziehungsratgeber für Hunde zugelebt. (Bücher) [...] vielleicht kannst du dass ja auch mal ausprobieren.

Ich hoffe diese Antwort war hilfreich!? 

Antwort
von Kandahar, 22

Wenn du kleine Haustiere haben möchtest, die zahm werden und relativ ruhig auf deinem Schoß bleiben, dann hast du dich falsch entschieden.

Hättest du dich wirklich gut über Hamster informiert, dann wüsstest du, dass das keine Kuscheltiere sind und als Haustiere im Grunde völlig ungeeignet sind. Zumindest gehören sie nicht in Kinderhände.

Hamster sind nachtaktiv und äußerst stressanfällig, wenn man die am Tage weckt, dann verursacht es ihnen enormen Stress, der bis zum Herzstillstand führen kann.

Ebenso mögen es Hamster als Fluchtiere gar nicht in die Hand genommen oder gar hoch gehoben zu werden. Auch das Verursacht bei den Tieren Todesängste.

Dann kommt noch hinzu, dass die allermeisten gängigen Hamsterkäfige absolut ungeeignet für die Tiere sind.

Alles in allem sind Hamster bestenfalls für Menschen geeignet, die sich mit dem Beobachten der Tiere begnügen und sie ansonsten in Ruhe lassen, bzw. sie nicht betatschen.

Ich würde sagen, dass zwei Meerscheinchen für dich besser geeignet wären. Vorrausgesetzt, dass du Platz für einen ausreichend großen Käfig hast und diesen Platz haben die wenigsten.


Kommentar von mariediestel ,

Ich hatte schon einmal zwei Meerschweinchen, habe mich auch gut um sie gekümmert, aber diese Antwort passt nun leider nicht zu der Frage ;)

Antwort
von toomuchtrouble, 31

da ich mich um meine letzten Haustiere ( Mongolische Wüstenrennmäuse ) nicht sehr gut gekümmert habe.

damit wäre für mich als Vater das Thema durch. Andererseits ist die Lebenserwartung eines Hamsters durchschnittlich maximal 2 Jahre, so dass es nicht allzu tragisch ist, wenn Du nach einigen Monaten erwartungsgemäß das Interesse verlierst.

Mach Dich mit allen Anforderungen (Haltung, Käfig, Futter, Streu, Tierarzt!) vertraut und lege Deinen Eltern eine schriftliche Selbstverpflichtung vor, dass Du Dich lückenlos um den Hamster kümmerst und dich eigenständig frühzeitig um Pflegevertretung (Klassenfahrt, Urlaub etc.) kümmerst. Das Zauberwort heißt Verantwortung. In dem sinne biete gleich Strafen an, wenn Du dieser nicht nachkommst.

Kommentar von turnmami ,

Ach und weil die Lebenserwartung nicht so hoch ist, darf der Hamster dann nach ein paar Monaten vernachlässigt werden???

Kommentar von toomuchtrouble ,

Wenn der Strafenkatalog scharf genug ist und von den Eltern durchgezogen wird, kann das eigentlich nicht passieren. Sie wird sich schon überlegen, ob sie 4 Wochen lang die ganze Wohnung putzt und das Taschengeld nicht einmal für einen Lolli reicht oder ob sie den Hamster versorgt. Wenn ich so drüber nachdenke.....

Kommentar von mariediestel ,

Ich bekomme gut Taschengeld, 50€ im Monat und Konfirmation habe ich auch noch, an dem Geld wird es nicht liegen 😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten