Frage von miriLW, 93

Eltern streiten nur. Was soll ich machen?

Begonnen hat es das alles eigentlich schon sehr früh, denn seit ich mich erinnern kann, streiten meine Eltern des öfteren. In den letzten Jahren streiten meine Eltern aber immer häufiger und momentan ist es so, dass sie täglich bei JEDEM Gespräch streiten. Das ist auf dauer sehr anstrengend und raubt einem einfach nur die Kraft. Jedes Mal, wenn meine Eltern sich streiten und ich dabei bin sage ich ihnen, dass sie damit aufhören sollen, weil es mich extrem nervt. Das hilft aber leider nicht und selbst wenn ich zu schreien beginne und ihnen klar machen will, dass es jetzt wirklich genug ist und sie doch streiten könnten wenn ich nicht da bin, hören sie nicht damit auf. Eine Trennung wäre wahrscheinlich das Beste für beide. Ich versuche immer wieder in Streitgesprächen schreiend zu erwähnen, dass eine Scheidung doch die Richtige Entscheidung wäre, aber für sie ist das mehr eine Zweck Beziehung und eine Scheidung können sie sich beide denke ich nicht vorstellen. Ich bin 14 und mich macht das alles wirklich fertig. Hat jemand Erfahrung damit? Kann mir irgendjemand einen guten Rat geben? Danke im Voraus für alle Antworten! Was auch noch dazu zu sagen wäre ist, dass ich mit Freunden sehr schwer darüber reden kann, da sie selber gar keine Probleme mit Elten haben...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BlackBanan24, 18

Die Situation kenn ich leider viel zu gut. Bei meinen Eltern ist es genau das gleiche.

Das Problem ist: Im Prinzip kannst du da als Kind so gut wie nichts machen, und eigentlich sollte das auch gar nicht deine Aufgabe sein. Du könntest versuchen, deinen Eltern in einem ruhigen Gespräch mal klarzumachen, wie sehr dich das ganze belastet, ob das wirklich was bringt würde ich aber ehrlich gesagt stark bezweifeln. 

Du schreibst, dass sie mittlerweile täglich bei fast jedem Gespräch streiten. Ich kenne die Situation in deiner Familie natürlich nicht, aber oft ist es so, dass hinter diesen ganzen "kleinen" Streitereien immer wieder ein und derselbe große Konflikt steht, der nie wirklich geklärt wurde, sodass jede kleine Gelegenheit ausreicht um das Fass zum Überlaufen zu bringen. Bei meinen Eltern ist es z.B. so, dass jede Kleinigkeit ausreicht um wieder einen Streit auszulösen (ob das jetzt irgendwas im Haushalt ist, irgendein doof formulierter Kommentar oder auch einfach nur eine simple Meinungsverschiedenheit, im Prinzip ist es alles das Gleiche in bunt), dann wird max. 5 Minuten über das eigentliche Thema geredet und dann verfällt man wieder in das gleiche Muster und ist wieder bei dieser einen "Grundsatzdiskussion" angekommen, nur diesmal etwas anders ausgedrückt. In so einem Fall kann eventuell eine Paartherapie helfen, diesen einen Konflikt aufzuarbeiten. Das hängt aber natürlich auch von dem Willen deiner Eltern ab, ob sie da überhaupt noch irgendwas "retten" wollen, aber du kannst es deinen Eltern ja mal vorschlagen, vielleicht versuchen sie es ja ;)

Was du auf jeden Fall machen solltest, ist neutral bleiben. Das ist eine Sache zwischen dir und deinen Eltern, mit der du eigentlich gar nichts zu tun hast. Leider tendieren Eltern öfters dazu, in solchen Fällen die Kinder da mit reinzuziehen, auch wenn das in meinen Augen einfach falsch ist, und es die ganze Situation für dich nur noch schlimmer macht, da man von einem Kind einfach nicht erwarten kann, sich zwischen seinen Elternteilen zu "entscheiden". Bei mir ist es z.B. so, dass beide versuchen, meine Schwester bzw. mich auf ihre Seite zu ziehen d.h. wenn mein Vater nicht da ist, lästert meine Mutter über ihn und gibt ihm für alles die Schuld und umgekehrt. Lass dich auf so etwas gar nicht erst ein. Mach ihnen sofort deutlich, dass das so nicht geht, und sie dich da komplett raushalten sollen. Wenn der jeweils andere das rausbekommt, führt das nur zu noch mehr Streit. Außerdem tust du dem anderen Elternteil damit auch einfach Unrecht: Die Version die du von der einen Seite zu hören bekommst ist immer rein subjektiv und entspricht zu 100% nicht der Wahrheit. Zum Streiten braucht es immer zwei und nie ist immer nur einer Schuld. Denk immer daran, dass das etwas zwischen den beiden ist und dass beide dich trotzdem lieben.

Das Einzige was du selbst noch machen kannst, ist dich möglichst erwachsen zu verhalten um ihnen den Alltag vielleicht etwas angenehmer zu gestalten: Du musst bedenken, dass so eine Situation ja auch für deine Eltern alles andere als toll ist und es sie auch belastet. Von daher: Streng dich in der Schule an, damit sie sich darüber keine Sorgen machen müssen. Wenn du grade nichts zu tun hast, erledige paar Sachen im Haushalt, damit deine Eltern das nicht auch noch tun müssen, wenn sie von einem stressigen Arbeitstag nach Hause kommen (sollte man im dem Alter so oder so machen^^). Auch wenn's nur Kleinigkeiten sind, stehen deine Eltern dadurch weniger unter Stress und Stress begünstigt oben beschriebene Situationen natürlich ungemein. Damit löst du zwar keine Konflikte, aber es macht die Gesamtsituation doch deutlich angenehmer.

Ich wünsch dir viel Glück :)

Kommentar von miriLW ,

Riesigen Dank für die ganzen guten Ratschläge und für die netten Worte! <3 Natürlich auch dafür, dass du dir die Zeit genommen hast diesen unglaublich hilfreichen und ausführlichen Text zu formulieren! :)

Antwort
von dNz50823, 21

Auch wenn es hart klingt: Du kannst wahrscheinlich nichts daran ändern. Ich wollte damals auch nie wahrhaben, dass meine Eltern sich so heftig streiten. Ich bin dann oft einfach gegangen oder hab versucht, nicht so sehr mitzuhören.

Sprich sie am besten in einem ruhigen Moment (z.B. beim Frühstück oder so) an. Wenn du mitten im Streit noch mitmischst, wirst du kaum Gehör finden.

Wenn es wirklich unerträglich schlimm wird, ruf doch vielleicht mal bei der Telefonseelsorge oder so an, die haben oft Tipps für alle möglichen Situationen.

Alles Gute dir! 

Kommentar von miriLW ,

Werde ich bald versuchen, Dankeschön! :)

Antwort
von Minabella, 40

Ich finde es TOTAL furchtbar wenn Kinder unter dem Streit der Eltern leiden müssen! Bitte sprich sie in einem ruhigen Moment darauf an, dass sich das wirklich belastet. Vielleicht merken sie das garnicht weil sie so mit den eigenen Problemen beschäftigt sind.
Denke bitte daran dass das ganze nichts mit dir zutun hat und du dir da nicht zu viele Gedanken machen solltest. Deine Eltern sollten das regeln ohne dich so stark mit einzubeziehen. Ich hoffe es findet sich eine Lösung <3

Kommentar von miriLW ,

Ich werde das bald einmal versuchen. Danke! :)

Antwort
von GreekyBash, 40

Hab das auch mitgemacht. Mit 20 bin ich dann auch endlich mal von zuhause weg gekommen. 
Was ich damit sagen wollte, einfach durchhalten, im Endeffekt ist es gar nicht so schlimm. 

Kommentar von antwortbitteja ,

Schweigen nützt niemandem etwas.

Kommentar von GreekyBash ,

"Schweigen nuetzt niemanden etwas."
Doch, hab die paar Jahre durchgemacht und mit der Zeit konnte ich das auch gut ignorieren. Nun, da ich weg bin, haben meine Eltern auch mehr Zeit um auf sich selbst zu schauen = weniger Stress = weniger gereizt = weniger Streit.

Kommentar von miriLW ,

ok, danke! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community