Frage von Runninghad, 99

Eltern schlechte Noten erklären?

Momentan habe ich ein Problem: Mathe war noch nie meine Stärke. Dieses Jahr hatte ich schon einen Ausrutscher mit einer 5. Ist nicht der beste Start, aber kann passieren. Nun haben wir eine weitere Klassenarbeit zum selben Thema wie in der ersten geschrieben und leider habe ich nur eine 6 bekommen (mir fehlt 1 Punkt zur besseren Note). Das trage ich mittlerweile schon seit 3 Tagen mit mir rum. Ich will es vorerst nur meiner Mutter erzählen, da diese weitaus weniger aggresiv darauf reagiert wie mein Vater. Trotzdem habe ich Angst vor ihrer Reaktion. Neben erwähnt: Es gäbe die Möglichkeit das mit einer 2 auszugleichen. Dann stände ich auf 4.

Antwort
von Tasha, 42

Gehe zum Lehrer, wenn er nett ist und erkläre ihm die Situation. Bitte ihn, die Eltern zum Gespräch zu bitten und ihnen die Situation zu erklären inklusive Lernplan für dich, den er vorher mit dir bespricht (z.B. könnte dir ein besserer Schüler Nachhilfe geben oder die HA mit dir zusammen machen, und immer die Grundlagen dabei erklären, gegen einen Gegenleistung in einem anderen Fach oder etwas Geld oder halt aus Freundschaft).

Wenn das nicht geht, nimm jemandem zum Gespräch mit (anderen Verwandten etc.), dem du vorher deine Ängste erklärst und der zwischen dir und deinen Eltern vermittelt. 

Argumentiere auch folgendermaßen: Wenn sie jetzt sehr aggressiv werden und du Angst bekommst, denkst du immer beim Lernen/ Thema Mathe an diese Angst und mit Angst kann man sich schwer konzentrieren und macht mehr Fehler. Oder bekommt gleich eine Denkblockade.

Antwort
von blackforestlady, 39

Du solltest so schnell wie möglich mit Deine Mutter reden. Es wäre sinnvoller wenn Du Nachhilfe nehmen würdest, ansonsten wird das nie was mit einer besseren Note.

Antwort
von DerTroll, 20

Wo soll das Problem sein? Die Note ist eine Tatsache. Früher oder später mußt du es sagen, also mach es lieber umgehend. Sonst lieferst du wirklich einen Grund, sauer auf dich zu sein, weil du es verheimlicht hast. Ich kann zwar nicht verstehen, wie man in Mathe so eine Note kriegen kann. Es ist das einzige Fach, was vollkommen auf Logik aufbaut und du sagst, es war sogar schon zum selben Thema wie davor. Daher ist es richtig, daß sich deine Eltern nicht begeistert davon zeigen werden. Allerdings bin ich irritiert, daß du von aggressiven Eltern redest. Wenn es so ist, dann spricht mit deinem Lehrer und beschreib ihm genau, welche Aggressionen sie an dir genau auslassen. Dann kann der Lehrer mal mit deinen Eltern reden.

Antwort
von MagicFCKBohne, 38

Hey also vorab, sofern du das noch ausgleichen kannst ist ja an sich "alles in Ordnung". Lieber du zeigst es deinen Eltern als es zu verheimlichen. Irgendwann finden sie es sowieso raus... Sofern du deinen Eltern zeigst, dass du bereit bist etwas für eine bessere Note zu tun und sie auch sehen, dass du lernst, kann an sich nur wenig passieren.

Jeder hat ein Fach was einem nicht besonders liegt...

Antwort
von Kuhlmann26, 11

Ich empfehle immer, den Eltern die Noten gar nicht zu erklären. Sollen das doch die Lehrer tun. Sie sind schließlich diejenigen, die die Noten verteilen. Sie müssten sie also am besten erklären können.

Noten sind der größte Unfug, den man sich in Bezug auf das Lernen vorstellen kann, denn sie ändern an Deinen Mathekennissen nichts. Du bist nach der Kontrollarbeit und einer darunter gemalten Zahl genauso schlau wie vorher; völlig egal für welche Zahl sich der Lehrer entschieden hat.

Gruß Matti

Antwort
von Soda33, 24

Finde es traurig das man so etwas vor seinen Eltern verheimlichen und angst haben muss. Am besten sprich sie darauf an gemeinsam mit dir zu lernen oder Nachhilfe zu nehmen und löst dieses Problem gemeinsam 

Expertenantwort
von loveflowersyeah, Community-Experte für Schule, 21

Guten Morgen,

ich weiß das klingt nicht so einfach, aber du solltest versuchen es deinen Eltern so schnell wie möglich zu sagen. Je weiter du es nach hinten hinausziehst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass deine Eltern Wind davon bekommen. Dann wird ihre Reaktion schlimmer sein, als wenn du es ihnen selbst sagst.

Außerdem ist wichtig, dass du etwas dafür tust besser zu werden. Vom Sagen, dass eine 2 die 6 ausgleichen könnte, ist die 2 noch nicht geschrieben. Nimm Nachhilfe und lerne mit Klassenkameraden. Arbeite daran die nächste Arbeit besser zu schreiben.

Um welches Thema handelt es sich denn, über das ihr zwei Arbeiten geschrieben habt? Ich nehme an du hast es bisher immer noch nicht verstanden? Wenn du magst helfe ich dir dabei, unter der Voraussetzung, dass ich es selber kann :D

Lg Lfy

Kommentar von Runninghad ,

Es ging um Lineare Funktionen

Kommentar von loveflowersyeah ,

Hast du das Thema denn jetzt verstanden?

Antwort
von sualk2005, 27

Ein fehlender Punk oder 10, das Ergebnis ist JETZT leider eine 6. Du brauchst keine Angst vor deinen Eltern zu haben, auch wenn die ersten Reaktionen sicher nicht gut für dich aussehen. Aber sie werden dich ja nicht schlagen? Also steh zu deiner Schlappe und, das meine ich jetzt ernst, denn ich habe auch Kinder, lerne da wo du am schwächsten bist um so mehr. Nimm Nachhilfe (wenn möglich) setzt dich mit Klassenkameraden zusammen, die besser sind als du, hol dir Hilfe. Vom reinen Versprechen und Notendurchschnitt 5+6+2=13:3=4,33 wird deine Leistung nicht besser. Und wo soll bitte die "2" herkommen, wenn du nicht lernst? Mathematik ist ein reines Lernfach.

Such dir Verbündete, die mit dir lernen!

Antwort
von Butzibu, 22

Zeige es erstmal deiner mutter sie wird entäuscht sein oder so aber immer noch besser als wenn sies selber herausfindet

Antwort
von Cocie, 1

Hy dus solltest mit deine Eltern reden und deinem Papa sagen das das nur ein Ausrutscher war und meine Note verbessere. Dann wird er villeicht nicht so sauer sein. Sprich mit ihm und sag ihm das du auch zur Nachhilfe gehen willst

Antwort
von rafaelmitoma, 32

sprich unbedingt deine Eltern an und versprich, daß du dich in Zukunft auf den hosenboden setzt. das Schuljahr hat erst angefangen, du hast noch alle zeit der welt, zur not mit nachhilfe.

Kommentar von Blitz68 ,

Hosenboden reicht nicht

da braucht man wohl eher Nachhilfe

Antwort
von Blitz68, 10

geh auf jeden Fall zu deinen Eltern und frag nach Untestützung und Nachhilfe ,

das wirkt auch beruhigend auf sie, wenn du dir selbstständig Gedanken darum machst , wie es besser werden könnte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community