Frage von JugoKK, 109

Eltern sagen das man kifft?

Hallo

ich bin 16 Jahre alt und kiffe ab und zu an Wochenenden. Meine Eltern wissen davon nichts, ich weiss allerdings nicht ob sie es schlimm finden würden und mir ärger geben würden oder ob sie es mir erlauben würdenl, solange ich aufpasse. Sie haben auch nichts dagegen wenn ich mich betrinke. Allerdings ist es sehr nervig, wenn ich High nach Hause gehe mit der Angst erwischt zu werden, und generell mag ich es nicht meine Eltern zu belügen, ich kann es einfach nicht haben. Allerdings hatte ich auch nicht vor mit dem Kiffen aufzuhören, also Moralaposteln können sich ihre Antwort sparen. Sollte ich es ihnen sagen oder lieber nicht?

Antwort
von 2pacalypse2, 45

Wie sind deine Eltern denn drauf? Sind die eher konservativ eingestellt? Wie stehen sie allgemein zu drogen?

Vielleicht solltest du sie mal selbst fragen wie sie dazu im allgemeinen stehen (natürlich nicht einfach drauf los, sondern verpackt in einer anderen frage, damit sie es nicht sofort checken).

Nach meinet erfahrung, solltest du es ihnen nur sagen, wenn sie da offen sind und in dem gebiet richtig informiert sind. Wenn sie da was gegen haben bzw. Vorurteile, die nicht zwangsläufig stimmen, würde ich es ihnen nicht sagen. Das bringt jeder seite nur unnötig stress. Deine eltern denken dann vllt., dass du ein junkie wirst und zu härteren drogen greifst, oder dass du deine gesundheit dadurch kaputt machst, außerdem musst du dich dann die ganze zeit was von deinen eltern anhören.

Also: einfach mal vorsichtig rangehen und erst rausfinden, wie sie dazu stehen.

Antwort
von engelsliebe, 77

Wenn du sie nicht belügen magst und es dir damit nicht gut geht dann sag es ihnen und hoffe das sie positiv reagieren. Vielleicht akzeptieren sie es sagen aber das du selbst schuld bist wenn du abhängig wirst ggf weiter abrutscht und erwischt wirst.

Antwort
von dejanabea, 44

Behalte es noch für dich, und wenn einmal der richtige Zeitpunkt kommt, dann sag es ihnen. Mach dir keine Sorgen, aber ich würde es Ihnen nicht sagen, ist doch dein Ding und wahrscheinlich würden sie es schlimm finden, also spars dir lieber und halte es für dich. Viel Glück :)

Antwort
von user6363, 41

Es kommt wirklich darauf an wie deine Eltern sind. Meine Eltern waren sehr konservativ was Drogen anging, außer natürlich Alkohol und Tabak, so war es leider damals in östlichen Staaten. 

Wenn deine Eltern aufgeklärt sind, sie wissen, dass du verantwortungsvoll damit umgehst und es so gut verstecken konntest, dass sie es bis jetzt nicht bemerkt haben, wieso denn nicht? Aber achte, dass du sie auf ein guten Fuß erwischt hast. 

Wir als Außenstehenden können es natürlich nicht beurteilen wie deine Eltern sind, also du musst es schon wirklich selber wissen. 

Antwort
von Leonider, 25

kommt ganz auf deine Eltern an.

Ich habe es meinen auch noch nicht gesagt aber ich schätze sie so ein, dass sie nicht total ausrasten würden 

Antwort
von mastermindreal, 23

Finde zuerst heraus was sie von der Legalisierung halten. Falls sie dagegen sind überzeuge sie mit guten Argumenten (sehr leicht). Bei mir war es so, dass ich so lange über Gras sprach bis es ganz normal war und sie nichts dagegen hatten.
Viel Glück !

Antwort
von aXXLJ, 11

Google "Rauschzeichen", schenk ihnen das Buch und versuche über den Inhalt mit ihnen zu diskutieren (sofern Du es zuvor auch gelesen hast.)


Antwort
von aurich1994, 24

Sind deine Eltern denn eher streng was Sowas angeht ? Das musst du am besten wissen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten