Frage von Johnsmith1, 161

Eltern rauchen mit 15 jähriger Tochter Sisha?

Hallo, das ist eine etwas persönliche Frage, aber ich würde gerne mal Meinungen von Außenstehenden hören. Meine kleine Schwester, gerade 15 Jahre alt, ist seit ein paar Monaten auf dem "ich geh bis Morgens mit Freunden weg, trinke Bier und rauche Shisha" Trip. Sie verhält sich nur noch respektlos mir und meinen Eltern gegenüber und lügt nur noch. Meine Eltern sagen einerseits sie heißen das nicht gut, tun aber auch nichts dagegen. Jetzt seh ich sie heute Abend eine Shisha durchs Haus tragen und auf meine Frage, was sie damit vor hat, antwortet sie "Mama wollte mal ausprobieren mit mir Shisha zu rauchen". Ich war einfach nur extrem schockiert und bin es immer noch. Was sagt ihr dazu? Reagier ich über? Ich würde das meiner Tochter nie erlauben in dem Alter.

Antwort
von michi57319, 68

Ich persönlich finde es ziemlich merkwürdig, daß deine Mutter versucht, sich über eine Shisha an deine Schwester ranzuwanzen.

Ich bin sicherlich eher im Alter deiner Mutter, habe aber selbst keine Kinder und sehe dieses Verhalten eher als kritisch an. Weil es den vermuteten Zweck nicht erreichen wird.

Heute wird kein Kind mehr so erzogen, wie meine Generation es erlebt hat. Wobei ein bischen mehr Härte sehr angebracht wäre. Eltern haben schon noch die Pflicht, die Gesetze einzuhalten.

Kommentar von Johnsmith1 ,

Das finde ich auch. Ich bin 21 und wurde auch anders erzogen als sie, ich glaube gerade weil sie die jüngste ist und somit das Nesthäkchen. Ich finde auch, dass es immer bestimmte Regeln geben muss, wenn man jünger ist, damit man auch Grenzen kennenlernen kann. Sie hat leider absolut keine Regeln und ihr Verhalten wird immer schlimmer.. liberale Erziehung ist nunmal nicht immer der beste Weg. Aber meine Eltern sind so komisch geworden, ich kann gar nichts mehr nachvollziehen :(

Kommentar von michi57319 ,

Du hast die Erklärung für das Verhalten ja schon selbst erkannt.

Entweder, deine Eltern probieren aus, ob lange Leine funktioniert, oder sie sind sich überhaupt nicht bewußt, was da gerade passiert.

Problematisch ist ja, daß lange Leine durchaus in der Gosse enden kann. Überspitzt gesagt. Entweder durch Orientierungslosigkeit, oder durch gelebte Zügellosigkeit.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 21

Hallo!

Ich war einfach nur extrem schockiert und bin es immer noch.

Ich auch. Es gibt halt Eltern die eigentlich keine Kinder haben sollten.

Und irgendwie hängst Du mit in diesem schlimmen System und kannst nicht wirklich etwas ändern.

Kämpfe dafür dass wenigstens Dein Weg besser und gesünder wird. Du wirst dafür belohnt und Dein Körper auch. 

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche und noch einen schönen Sonntag..

Antwort
von aleynagrande, 15

Wenn man bedenkt das es heutzutage das aller hamloseste in dem alter ist. Schisha rauchen ist nicht schlimm meiner Meinung nach das ist nur der Dampf von Wasser mit Geschmack von daher aber Tage langes rausgehen die ganze Nacht geht schon zuweit dann auch noch alkohl ich wurde mit ihr reden bevor das ganze es kaliert

Antwort
von florriri7104, 81

Das muss aufhören. Wenn deine Eltern ihre 15 jährige Tochter rauchen sehen und auch noch mitmachen, würde ich Verwandte fragen oder spezialisierte Leute bzw. (nicht unbedingt) zum Jugendamt gehen. Es gibt Shisha erst ab 18 aber auch Sorten die früher schon erlaubt sind. Es gibt viele Jugendliche die respektlos sind. Eine Frage: Gibt es in der Familie gerade Stress oder sowas ähnliches ?

Kommentar von Johnsmith1 ,

Meinst du ob es noch andere Probleme gibt? Mein Vater war bis vor kurzem krank, das war schon ernst. Ich kann aber sagen, dass das nichts mit dem Verhalten meiner Schwester und Mutter zu tun hat, die waren auch schon vorher so. Allerdings hätte ich DAS nicht von meiner Mutter erwartet.. Dazu kommt noch, dass mein Vater direkt daneben saß. Ich weiß gar nicht was ich machen soll.. wenn ich Verwandten bescheid sage, wird meine Mutter nicht mehr mit mir sprechen.

Kommentar von florriri7104 ,

Kann zum Teil daran liegen, dass dein Vater krank war, muss aber nicht. Würde ich nicht so von ausgehen. Es gibt jedoch Organisationen bei denen man anrufen kann und Hilfe bekommt (ich habe keinen Link gefunden, wenn ich ihn finde gebe ich Bescheid)

Antwort
von halloschnuggi, 48

Deine Mutter macht das Richtige, sie möchte nicht das ihre Tochter draußen shishan geht wo auser tabak noch sonst was drinne ist... Sie möchte ihre tochter irgendwie wieder gewinnen und zeigt eben interesse an ihre "hobbys"... Das ist schon eine gute Methode die Tochter wieder zu gewinnen. Wie verzweifelt muss deine Mutter wohl sein das sie so etwas ausprobiert mit ihr? Versuch dich in die Lage deiner mutter zu versetzen...

Kommentar von Johnsmith1 ,

Du hast einerseits schon recht, andererseits raucht sie mit ihre Freunden so oder so Sisha. Interesse zeigen an Hobbys ist meiner Meinung nach auch eine super Sache, aber wenn es dann gesundheitsgefährdend ist.. das kann ich als Schwester nicht unterstützen und finde es auch sehr fragwürdig.. Ich würde ihre Verzweiflung verstehen, wenn sie wirklich alles versucht hätte, aber es ist wirklich so, dass meine Schwester nie Regeln hatte und sie kann machen was sie will (z.B hat sie letztens meinen Führerschein geklaut, um auf eine Party zu gehen) sie wird nicht zurechtgewiesen.

Kommentar von halloschnuggi ,

Wie sie immer drauf ist kann ich leider nicht wissen... So wie du es jetzt beschreibt ist es sehr ärgerlich... Aber wenn deine Eltern nichts gegen ihr Verhalten machen wollen/ können, wird deine Bemühung auch nichts bringen... Mehr als mit ihr und dein Eltern zu reden gibt es da glaube ich von deiner Seite aus nichts zu machen.

Antwort
von autmsen, 33

Mir scheint, diesen Link kannst Du über kurz oder lang brauchen

http://www.dajeb.de/bwtel.htm

Früher gab es noch auf der Seite der EU eine Liste aller 116-Nummern die alle in D besetzt sind. Auf der eingestellten Seite sehe ich nur die 111. Es gibt weitere. Findest Du in meinen Antworten. Ich habe sie noch nicht daraus gesammelt um sie hier als Tabelle einstellen zu können. 

Pubertät ist existentiell auf Grenzen angewiesen. Da beißt keine Maus einen Faden von ab. 

Antwort
von Kick20, 57

Nein du reagierst mich über ... deine Eltern sollten schon etwas tun ...

Antwort
von minime6114, 7

Ich war/bin auch das Nesthäkchen und war grausam in der Pubertät. Mittlerweile bin ich erwachsen und habe selbst eine Tochter. Ich habe ne heiden Angst vor ihrer Pubertät. Ich entschuldige mich heute noch bei meinen Eltern dafür (ich bin 22). Ich weiß genau, dass ich mir nichts hab sagen lassen. Und ich denke, gegen die Pubertät kann man nicht ankämpfen. Wenn einer doch einen Tipp hat - bitte immer her damit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community