Frage von LadyOrient, 102

Eltern machen ihrem "Kind" mit 28 Jahren noch Vorschriften, ist das normal?

Hallo,!

Meine beste Freundin 28 wohnt noch bei Ihren Eltern, da sie noch studiert, dass problem die eltern behandeln Sie wie ein kind wenn Sie um 20:00 noch nicht zuhause ist fangen die anrufe an.. Wenn Sie länger als 4 std draußen war wird Sie direkt hinter fragt wo Sie war.

Sonntags soll Sie zuhause bleiben und beim Haushalt helfen und darf keine freunde treffen, auch so wird Sie permanent angerufen und hinter fragt wo Sie ist, Sie hat seit 3 jahren eine heimlische Beziehung, da die Eltern Stress machen würden wenn Sie das mit bekämen, die Eltern haben Sie auch nie gefragt ob Sie einen Freund hat oder nicht, also ich find das mit 28 jahren nicht normal. 

Zu dem wissen Sie nichtmals was ihre Tochter studiert nur das Sie halt studiert ist das normal?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von grossbaer, 39

Das ist nicht normal und ein großes Problem. Sie erziehen ihr Kind zur Unselbstständigkeit und machen es Lebensunfähig wenn es so weiter geht.

Vielleicht tun sie es in guter Absicht, aber diese Art von Kontrolle ist nicht gut.

Wenn deine Freundin von ihren Eltern finanziell abhängig ist, dann muss sie sich zu einem gewissen den Wünschen ihrer Eltern fügen und unterordnen. Aber das hat Grenzen. Sie dürfen sie auf keinen Fall in ihrer persönlichen Freiheit einschränken. Sie ist ihr Kind, aber nicht ihr Eigentum. Von dem her muss sich deine Freundin auf die Hinterbeine stellen und um ihre Autonomie kämpfen.

Wenn deine Freundin es sich finanziell leisten kann, dann sollte sie so schnell wie möglich ausziehen. Ihre Eltern können und dürfen es ihr nicht verbieten. Am besten zieht sie in eine WG und schaut erst Mal zu das sie zurecht kommt. Auch auf die Gefahr hin das ihr Eltern den Kontakt zu ihr abbrechen.

Antwort
von wilees, 32

Da hilft nur eines - diese junge Frau muß ! lernen sich abzugrenzen.

Sie kann naturgemäß weggehen, solange und wohin sie möchte. Nur sie muß den Eltern endlich Grenzen aufzeigen.

Antwort
von amdros, 37

Das ist keinesfalls eine erträgliche und zumutbare Situation.

Sie sollte ihren Eltern mal ganz deutlich zu verstehen geben, daß sie bereits seit 10 Jahren volljährig ist und auch weiß, was und wie sie sich in ihrem jetzigen Alter zu benehmen hat und sie sollten sie ihr Leben leben lassen.

Das muß sich niemand, auch nicht von den Eltern, in diesem Alter bieten lassen!

Antwort
von aschulz98, 37

Das ist eigentlich nicht normal aber ihre Eltern sehen sie wohl noch als kleines Mädchen. Da hilft eigentlich nur ausziehen und klar machen, dass sie eben das nicht ist auch wenn das zu streit führt.

Antwort
von alarm67, 41

Nein, normal ist das wirklich nicht!

Aber sie hat ja die Wahl und kann auch ausziehen!

Oder aber auch mal die Pobacken zusammenkneifen und Tacheles reden!

Antwort
von vanillakusss, 14

Ja. Allerdings nicht so, wie es bei deiner Freundin läuft.

Wenn man zusammen wohnt, ist es normal Bescheid zu sagen wenn man später kommt. Das machen Ehepaare auch obwohl schon längst erwachsen. Man macht sich Sorgen wenn der andere sich verspätet, so lange man zusammen wohnt, wird das auch nicht aufhören.

Allerdings kann die Frau selber entscheiden was sie tut und wann sie es tut. Sie darf mit jedem Mann zusammen sein, den sie gut findet, sie darf auch tagelang wegbleiben wenn sie Bescheid sagt, das reicht. Die Eltern haben nicht über sie zu bestimmen.

Aber sie scheint es nicht schlimm zu finden wenn sie, mit fast 30 Jahren, immer noch bei ihren Eltern wohnt. Sie könnte sich jederzeit davon lösen aber sie scheint es nicht zu wollen oder Angst davor zu haben.

Antwort
von maroc84, 34

Da gibt es einen wunderbaren Spruch, der die Lage, meiner Meinung nach gut beschreibt:

"Solange du deine Füße unter meinen Tisch..."

Da sie noch bei den Eltern wohnt und nicht mit eigenem Nebeneinkommen, wie viele andere auch, ein WG-Zimmer finanziert, bleibt ihr wohl nichts anderes übrig. Alternative s. o.

Gruß

Antwort
von Qochata, 25

nein, das ist nicht normal, sondern selten und seltsam

Antwort
von piadina, 17

Diese Kontrollsucht der Eltern hat möglicherweise etwas mit dem Kulturkreis zu tun, aus dem sie stammen.

Antwort
von HalloRossi, 8

Nein, das ist voll krank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten