Frage von kimkaix, 46

Eltern lassen mich nicht umziehen?

Ich bin schon fast 20 Jahre alt und eine Studentin. Da es bei mir zu Hause sehr (das ist noch untertrieben) laut ist, würde ich gerne ausziehen und in eine kleine (Studenten)Wohnung ziehen um mich besser auf die Uni zu konzentrieren und auch selbstständig zu werden. Meinen Eltern gefällt die Idee jedoch ganz und gar nicht... Sie nehmen das immer sehr persönlich und würden mich dann auch nicht finanziell unterstützen. Ich werde voraussichtlich November Bafög bekommen (Die Formblätter müssen noch von meinen Eltern aufgefüllt werden), aber ich glaube das wird nicht ausreichen. Ich halt das aber echt nicht mehr aus hier : Hier wird oft rumgeschrien, ich muss mir ein Zimmer teilen, heißt Abends gibt es oft Streit, weil ich mich wegen dem Lärm nicht konzentrieren kann und weil das Licht immer mitten beim Lernen ausgeschaltet wird.

Gibt es eine Lösung wie ich ausziehen kann ohne einen Streit mit meinen Eltern auszulösen Wäre es gut einen Nebenjob zu suchen oder wäre das doch zu stressig neben der Uni ??

Antwort
von Hugito, 14

Um studieren zu können musst du dich gut konzentrieren können. Deshalb wäre ein ruhiges Zimmer schon das Richtige. Der private Stress daheim ist nicht gut.

Deine Eltern müssen verstehen, dass du daheim einen ruhigen Arbeitsplatz brauchst oder eben ein Studentenzimmer. Wenn sie es nicht verstehen, musst du die Dinge eben selber in die Hand nehmen. Dabei kannst du es nicht allen recht machen. Vielleicht gehört das zum Erwachsenwerden dazu.

Antwort
von memyse, 20

Ich würde mir auch einen neben job suchen um etwas zu verdienen und immerhin musst du ja irgendwann auszuziehen... Du bleibst ja schließlich nicht bis 40 zu Hause. Also kannst du ihnen sagen dass irgendwann ausziehst ob heute oder morgen... Du bist erwachsen

Antwort
von robi187, 17

wenn nabelst du dich denn ab?

frage dies mal deine eltern? wie die ablösung am besten geht?

rufe mal eine jugenberatungstelle an und frage diese was deine elter bezahlen müssen solange du studierst?

suche dir eine wohnung und ab.

ps:

eine bekannte ließ sich scheiden weil ihr mann sich nicht von mama loslösen konnte.

der ist jedentag zu mama gegangen oder hat dort angerufen?

Kommentar von kimkaix ,

Naja die wollten dass ich mit 30 erst ausziehe aber das ist für mich viieeeeeel zu spääät ich will nicht bis zum Ende meiner Tage bei Mama bleiben 

Antwort
von Ursusmaritimus, 19

Tagsüber studieren und nachts Burger wenden, das geht ein paar Jahre aber das Party feiern leidet darunter....

Kommentar von kimkaix ,

Bin eh kein Partymensch, danke :)

Antwort
von Kandahar, 28

Mein Sohn hatte während seiner gesamten Studienzeit einen Nebenjob und hat das Studium auf Anhieb geschafft. Das ist zwar hart, aber möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community