Eltern klauenmeingeld?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Puh,

gute Frage ich würde sagen auf jeden Fall! Aber erstmal solltest du mit deinen Eltern reden. Weil immerhin wohnst du noch bei ihnen und das könnte echt die Stimmung vermiesen wenn die Anwalts Post im Briefkasten liegt. Vielleicht ist das nur eine Ausrede von deinen Eltern das du kein Geld davon nehmen sollst, für zB ein Auto weil das echt Schweine teuer wird, vertraue mir. Wenn das mit dem reden nicht klappt dann gibt es noch die Vertrauensperson in der Schule oder ein Lehrer. Da wo du dich wohl fühlst. Die werden das dann hoffentlich alles in die Wege leiten. Wahrscheinlich nochmals mit deinen Eltern reden. Und weiter kann ich nicht sagen.

Viel Glück!

Hoffe konnte helfen:

^Ma



@Akka2323 hat scheinbar mehr Ahnung als ich glaub ihr/ihm mal lieber mehr als mir. Unfair wäre es trotzdem.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kai33333
21.08.2016, 19:40

Danke,es ist jz so nach langem Streiten,dass ich jeden Monat 50 Euro Zurück Krieg 

1
Kommentar von Kai33333
03.01.2017, 00:23

Jo jz habe ich doch kein geld bekommen meine Mutter denkt mir weäre das egal...

0

Nein, das darf sie. Sie darf es sogar für Dich und Deinen Unterhalt ausgeben. Ob das für Eure familiäre Beziehung gut ist, ist rechtlich irrelevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kai33333
21.08.2016, 19:42

Sie hat meinem Bruder und meiner Schwester ein HANDy gekauft und unseren Urlaub. Das Geld ist auch eigentlich gar nicht so schlimm aber für mich war es ein Vertrauensbruch.Meine Mutter zahlt mir jz monatlich 50 Euro zurück.

0

nun das geld ist ja dafür da um es für dich zu verwenden. wenn sie dies getan hat, kannst du klagen bis du schwarz wirst. das geld ist nicht dafür da um dir taschengeld anzusparen. wo das geld ist, weißt du eh nicht. was sagt sie denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?