Frage von NessiMae96, 29

Eltern in Insolvenz, Unterhaltpflichtig?

Ich bekomme Arbeitslosengeld 2 weil ich alleine wohne und zur Schule gehe. Meine Eltern sind beide in Insolvenz. Das Amt möchte jetzt den Insolvenznachweis was ja eigentlich garkein Problem ist aber zudem wollen die noch einen Einkommensnachweis von meinen Eltern. Ganz ok finde ich das nicht denn es geht um mich und eigentlich geht dass das Amt nichts an was meine Eltern verdienen und wo die Arbeiten. Reicht denn nicht der Insolvenznachweis?

Antwort
von peterobm, 18

um vom Amt Unterstützung zu bekommen müssen eben die Hosen runter gelassen werden, sonst kommt eine Ablehnung.

es kann jemand noch auf 450€ arbeiten oder anderweitigen Job haben, das wird angerechnet

Kommentar von NessiMae96 ,

Ja könnte man ich habe leider 3 mal in der Woche 8 Stunden.

Antwort
von akkurat01, 24

Das Amt darf den Insolvenzbeschluss und die Einkommensnachweise fordern. Das Amt muss diese sogar fordern um die Einkommenssituation richtig einschätzen zu können.

Theoretisch könnten deine Eltern ja trotzdem viel Geld verdienen. Praktisch wird es wohl anders aussehen.

Kommentar von NessiMae96 ,

Theoretisch können sie auch nicht viel verdienen wegen Insolvenz

Kommentar von akkurat01 ,

Doch, sie können viel verdienen. Dann würde ein gewisser pfändungsfreierer Teil verbleiben und der Rest zur Deckung des Verfahrens und der Schulden verwandt.

Antwort
von Akka2323, 15

Kinder und Eltern sind gegenseitig unterhaltspflichtig. Bevor der Staat Steuern anderer Leute ausgibt, prüft er, ob das wirklich nötig ist.  

Kommentar von NessiMae96 ,

Mein Papa und meine Mama sind aber selbstständig und haben garkeinen Lohnzettel oder sowas. Wie sollen die das jetzt nachweisen?

Kommentar von Akka2323 ,

Bankkonten der letzten zwei Jahre, alle Auszüge, alle Vermögenswerte nachweisen und auf keinen Fall mogeln. Das kommt immer raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community