Frage von Hilfesucher10, 81

Eltern helfen nicht?

Als meine Mutter zum ersten mal mich auf das Ritzen angesprochen habe war sie schockiert (nachvollziehbar). Sie sagten mir 3 mal wir gehen zum Psychologen (ich habe mich mit ner Freundin drum gekümmert und habe einen Termin) haben aber nix gemacht. Warum? Ich muss dazu sagen das ich eine lange Zeit (Sommer) mich nicht verletzt habe (habe aber nun oft rückfälle) und sie denken wahrscheinlich das ich es von alleine geschafft hätte. Aber sie müssten doch auch wissen das man nicht so schnell aufhören kann. Also: Warum haben sie nix getan bzw weiter gedacht? Ps: sie hatten lange genug Zeit zu überlegen was sie hätten tun können.

Antwort
von pfeifferlinus2, 38

Naja, deine Eltern wollen sich vielleicht zum Beispiel Schuldgefühle ("Ich kann meinem Kind nicht richtig helfen") nicht wirklich eingestehen, und blenden den Ernst der Lage deshalb unterbewusst aus. Aber du solltest sie trotzdem nochmal von dir aus drauf ansprechen, dass du Hilfe brauchst und dass sie mit dir einen Termin ausmachen sollen, ich denke, dann machen sie das auch.

Kommentar von Hilfesucher10 ,

Einen Termin habe ich schon.

Kommentar von pfeifferlinus2 ,

Dann werden deine Eltern doch bestimmt auch mit dir mit hinkommen wenn du sie darum bittest.

Kommentar von Hilfesucher10 ,

Will ich aber nicht. Ich werde es ihnen später sagen.

Antwort
von konstanze85, 20

Wie wäre es mal, wenn DU Dir überlegst, was DU tun willst, mit DEINEM Körper, DEINER Psyche und DEINEM Leben?

Du hast einen Termin bei einem Psychologen gemacht, dann geh auch hin, wenn Du gesund werden willst.

Antwort
von volpe93, 21

Wieso müssen sie wissen, dass man mit dem ritzen nicht so leicht aufhören kann? Viele wissen leider nicht, dass das wie ein Zwang ist, den man nicht einfach so ablegen kann. Deine Eltern wissen das vermutlich auch nicht, dazu kommt dass sie es vielleicht gar nicht wahrhaben wollen, weil du ihnen ja sicherlich sehr wichtig bist. Sprich sie am besten nochmal drauf an. Wenn du dich das nicht traust kannst du ihnen auch einen Brief schreiben und sie nochmal um Hilfe bitten. Sag, dass du Rückfälle hast und zu einem Therapeuten möchtest und auf ihre Unterstützung hoffst. Sie werden dich sicherlich nicht einfach so stehen lassen.

Kommentar von Hilfesucher10 ,

Also ich habe einen Termin bei einer Psychologin weil sie mich besser kennen lernen will. Gehe aber mit der Mutter meiner Besten Freundin hin. Sie will mir auch helfen. Ich will das Gespräch erstmal abwarten aber ich werde mit meinen Eltern nochmal reden.

Kommentar von volpe93 ,

Dann mach das so, du kannst deinen Eltern dann ja auch gleich erzählen wie es bei dem Termin war :) ich bin mir sicher, sie werden dich unterstützen. Alles Gute <3

Antwort
von Stellwerk, 30

Verdrängung. Wahrscheinlich wollen sie einfach nicht wahrhaben, dass es wirklich ein Problem gibt. Oder sind einfach hilflos. Du hast jetzt einen Termin, sagst Du? Wissen sie das? Vielleicht warten sie jetzt auch einfach erstmal ab?

Wie alt bist Du?

Kommentar von Hilfesucher10 ,

Ich bin M und 15. Das ich mir selbsf hilfe gesucht habe wissen sie noch nicht. Aber darum kümmere ich mich noch. 

Antwort
von lady62, 20

Ich glaube sie sind hilflos und wissen nicht wie sie damit umgehen sollen.

Such dir jemanden dem du vertraust. Und dir auch wirklich hilft und mit dir redet.

Den ersten Schritt hast du schon selber getan in dem du weisst das was nicht stimmt und du dir hilfe suchst.

Antwort
von viomio82, 20

Eltern sind bei so etwas oft hilflos. An Deiner Stelle würde ich Therapiestunden in Anspruch nehmen und nochmal mit Deinen Eltern reden.

Kommentar von Hilfesucher10 ,

Habe ich schon. Mit meinen Eltern rede ich auch noch

Kommentar von viomio82 ,

Die Therapie hat nix gebracht? Dann lag es evtl. am Therapeuten. vielleicht benötigst Du eine stationäre Therapie statt ambulant

Kommentar von Hilfesucher10 ,

Ich hatte noch keine Therapie. Ich will sie anfangen. Die Psychologin will mich näher kennen lernen (der Termin)

Kommentar von viomio82 ,

Ach so....na dann ist gut das Du eine Therapie beginnen wirst

Antwort
von MaryYosephiene, 17

ich ritz mich auch... meine Eltern wissen es nicht... naja, oder denken eher es ist vorbei... ich glaube deine Eltern sind überfordert damit und wissen nicht was und wie sie damit umgehen sollen.. und damit es das richtige ist für dich, schicken sie dich zum psycholgen...

Kommentar von Hilfesucher10 ,

Wie wollten MIT mir dahin gehen. Ich habe das mit ner Freundin selbst gemacht

Antwort
von Moorhuhn68, 18

Vielleicht ist es ihnen schlicht egal. Sie selbst ritzen sich ja nicht, und so lange du noch zur Schule gehen und im Haushalt helfen kannst, ist es ihnen wohl wirklich wurscht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten