Frage von httphelp, 125

Eltern haben was gegen Lesben, was tun, hilfee?

Frohe Ostern erstmal. Ich habe folgendes Problem. Ich habe mich vor ca 7 Monaten geoutet. Da mir die Meinung von meiner Mutter sehr wichtig ist, habe ich es ihr erzählt. Sie verheimlicht es vor meinem Vater und sagt, dass es keiner wissen soll. Nun habe ich seit ca 6 Monaten eine Freundin und bin auch mega glücklich!! Meine Mutter ist absolut gegen die Beziehung und sagt, dass Männer ND Frauen zusammen gehören, mehr nicht. Den Kontakt abzubrechen ist schwer, da ich noch nicht volljährig bin und dementsprechend noch zuhause wohne. Schluss machen möchte ich allerdings auch nicht. Hilfe, was tun?:(

Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Unholychar, 41

Ey ganz ehrlich: SO LANGE und auch wirklich NUR SO LANGE, wie die Beziehung dir keine Probleme bereitet und alles in Punkte Regelungen ihre Richtigkeit hat und die Beziehung dir und deiner Familie nicht schadet, haben deine Eltern nicht mal ansatzweise dir die Beziehung zu verbieten.

Freies Land, freie Beziehungen und freie Meinungsäuserung. Wenn du findest das diese Entscheidung, auch auf Dauer gesehen, das richtige für dich ist, ist es ok.

Deine Eltern können nur selbst Meinungen äusern, dürfen dir aber nicht vorschreiben wie die Beziehung "auszusehen" hat. Nicht falsch verstehen: Sie dürfen dir durch aus Vorschreiben was du zu tun und zu lassen hast, aber mit wem du eine Beziehung eingehst ist 100% deine Sache, auser es ist Batman, dann nimm f#cking Batman!

Antwort
von Dovahkiin11, 18

Es gibt kaum eine Alternative, die alle Parteien zufrieden stellt. Die eine Seite wäre die Zufriedenstellung deiner Eltern und dem Verzicht von dir. Dann ist die Frage, ob du auf Dauer damit leben kannst oder ob du nicht doch in der Lage bist, eine durchschnittliche Partnerschaft zu führen. Selbst wenn du aber darauf verzichtest, weiterhin aber hinter deiner Ausrichtung stehst, wirst du Missgunst deiner Eltern erlangen, auch wenn sie es irgendwann akzeptieren. Jede Form von Auslebung würde darauf hinauslaufen. Mit was davon du besser zurecht kommst, hast du zu entscheiden.

Antwort
von Bobby66, 25

Du kannst - das weiß ich aus eigener Erfahrung - Deine Eltern nicht "umdrehen" - Du kannst Ihnen nur zeigen, dass Dein Leben und Deine Liebe gut für Dich sind. Ich habe eine ähnliche Situation erlebt - auch mein Vater durfte - nichts wissen.  

Aktzeptiere die Vorbehalte Deine Eltern - aber lebe Deine Liebe und sei stolz auf Dich wie Du bist und lass Dich nicht beirren. Die Menschen - die unsere Familie darstellen - müssen nicht jeden Aspekt unseres Lebens verstehen - aber akzeptieren - und das werden sie auch mit der Zeit!  Alles Gute!

Antwort
von kloogshizer, 26

Dafür sorgen, dass es gleich alle wissen. Vielleicht kannst du es ja als Versehen tarnen, dass es jemand zufällig herausgefunden hat, und es sich dann verbreitet hat. 

Antwort
von crazyking0817, 48

Ich weiß erhlich gesagt nicht was ich tun würde weil ich auch Lesbisch bin und meine Eltern sehr gern habe... wenn ich du wäre würde ich versuchen so oft wie möglich bei deiner Freundin zu pennen und möglichst den Kontakt zu deinen Eltern abbrechen oder du setzt dich hin und redest mit ihnen weil das glaube ich dann doch besser ist

Antwort
von randomhuman, 25

Ich würde ein ausführliches Gespräch führen. Vielleicht könntest du auch die Eltern von deiner Freundin mit einbeziehen wenn die das wissen und dann könnten sich beide Elternteile unterhalten usw. 

Wenn es andere Erwachsene Bezugspersonen gibt könntest du dich auch denen anvertrauen, dass du zuhause eben Probleme hast und vielleicht kommt dann auch ein Gespräch mit deiner Mutter zusammen.

Ich wünsche dir viel Erfolg und natürlich auch noch schöne Ostern ;)

Antwort
von Joschi2591, 21

Bleib unbedingt bei Deiner Linie und Deiner Freundin.

Wer "anders" ist, mußte schon immer ein dickes Fell haben und sich gegen Widerstände aller Art zur Wehr setzen.

Deine Eltern wirst Du nicht ändern können, obwohl ich es traurig finde, dass immer noch solche Sprüche existieren im 21. Jahrhundert. Aber die sterben wohl nie aus.

Umso wichtiger ist es für Dich, Dich klar und entschieden abzugrenzen und zu Dir selber und zu Deiner "Veranlagung" bzw. Deiner Freundin zu stehen.

Antwort
von AzzlackHabebee, 41

Erstmal Frohe Ostern. (=

Also du solltest mit deiner Mutter//Eltern sehr klar & deutlich reden. zB. Solltest du sie fragen was sie genau an Lesben stört oder einfach so kleine Fragen.Zunächst solltest du dir vllt auch mal überlegen ob nicht doch Schluss machen willst .. klingt jz vllt komisch aber isso..Was ich jz noch wissen würde..sind eine so dagegen dass sie dich rausschmeisen würden oder können sie einfach Lesben nd leiden? -Also ganz ehrlich sag deinen Eltern dass du schluss mit ihr gemacht hast oderso..wenn du noch Kontakt mit der haben willst..ich finde jz Lesben auch nd so coool & könnte es auch akzeptieren..wenn meine Tochter lesbisch wäre .. aber jedem das seine .. 

Kommentar von vogerlsalat ,

Warum sollte sie Schluß machen? Nur weil ihr Mutter nicht einverstanden ist?

Kommentar von AzzlackHabebee ,

Jedem das seine .. aber ich höre nun ma' auf meine Mom..xD Nicht das ich tital anhänglich bin aber .. jo. Aber ich hab nd gesagt dass sie sofort schluss machen soll .. 

Kommentar von vogerlsalat ,

Sie sollte gar nicht Schluß machen solange sie ihre Freundin liebt. Nur weil sie mit dieser Frau Schluß macht, bedeutet es ja nicht, dass nicht eine nächste kommt. Sie wird deshalb ja nicht hetero. 

Du wechselst deine sexuelle Ausrichtung ja auch nicht weil Mama es sagt.

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Bei den meisten "Beziehungen" in dem vermeintlichen Alter löst sich diese Frage sowieso schon bald von selbst.

Antwort
von YoungLOVE56, 21

Warum gehst du nicht selber zu deinem Vater und sagst es ihm?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten