Frage von Akimari, 67

(Eltern etc.) Wie sieht es mit ''einfach mal machen'' aus?

Hallöchen zusammen!

Ich würde gerne mal etwas länger raus, werde erst nächstes Jahr Volljährig, also haben selbstverständlich meine Erziehungsberechtigten noch das Sagen. Erlaubt wird mir nun fast gar nichts. Werde wie ein kleines Kind behandelt und verstehen tue ich mich mit meinen Eltern auch nicht. Ich habe schon des öfteren versucht ein normales Gespräch zu führen und zum Beispiel meiner Mutter (mit meinem Vater kann ich mich gar nicht verständigen) klar zu machen, dass das so nicht weiter gehen könne. Ich würde gerne mehr unternehmen können, mehr aus mir herauskommen, mich selber weiterentwickeln können... es wird mir aber tatsächlich mit dieser Strenge verwehrt und ich komme nie raus aus unserem Haus. Nun steht eine kleine Geburtstagsfeier bevor und ich habe meine Mutter schon darauf angesprochen, natürlich wurde sie etwas aggressiv aber verboten hat sie es mir tatsächlich nicht. Die späte Uhrzeit könnte jedoch zu einem Verhängnis werden und nun wollte ich Fragen, nur mal um zu wissen, wie es denn mit rebellieren wäre? Was könnte schlimmsten Falls passieren, wenn ich selber beschließe/entscheide, wann ich erst zurück nach Hause gehe? Meine Mutter drohte mir mal vor paar Jahren die Polizei zu rufen, wenn ich nicht jetzt sofort nach Hause käme (es war 18:00 Uhr damals). Ich kenne mich leider mit solchen Sachen nicht aus, deshalb frage ich auch erst. Ich will nicht irgendwann von meiner Mutter angerufen werden, um zu hören, dass die Polizei mich abholen kommt und nach Hause fährt. Es klingt zwar etwas schwachsinnig, finde ich, aber ausschließen möchte ich es keinesfalls... Deshalb lieber fragen, anstatt Risiken einzugehen. ;)

Freue mich natürlich auf jede Ordentliche Antwort, danke fürs lesen :)

Antwort
von Orgrim, 22

Also generell haben natürlich deine Eltern das Sagen und können dir solange du Minderjährig bist vorschreiben, wie lange du ausbleiben darfst. Und ich an deiner Stelle würde immer versuchen eine Einigung mit deinen Eltern zu finden.

Jedoch wenn du tatsächlich einfach länger wegbleibst, wird es natürlich eine Menge Ärger zwischen dir und deinen Eltern geben, was unter Umständen dazu führt, dass du noch weniger Freiheiten hast, als jetzt. Aber Ärger mit der Polizei oder dem Jugendamt wird es sehr wahrscheinlich nicht geben.

Habe hier mal einen Artikel zum Thema für dich gefunden:
http://www.t-online.de/eltern/jugendliche/id_18117010/jugendschutzgesetz-2014-so...

Antwort
von Josephine1993, 17

Also da du über 16 bist, musst du rein gesetzlich nach 24 Uhr zuhause sein. 
Ausnahme: schriftliche Einverständnis deiner Eltern und übertragen Ihrer Aufsichtspflicht auf eine andere, dich begleitende, Person.

Deine Eltern haben aber meines Wissens auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht für dich und können somit letzendlich entscheiden, wo du wann hindarfst....

Wenn du nun rebellierst, machst du dir eventuell die restliche zeit bis zum 18. selbst kaputt, weil deine Eltern dann noch strenger werden.

Hast du schon mal an beide appeliert, dass du auch mal länger raus musst, damit du dich ihnen gegenüber als verantwortungsvoll beweisen kannst?

Liebe Grüße und viel Erfolg

PS: Ich bin in diesem Alter öfter durchs Fenster raus, als meine Mutter geschlafen hat und erst in den frühen Morgenstunden wieder gekommen.... Sie hat nie was bemerkt ;-)

Antwort
von DoreenH13, 32

Hallo :) 

Also du bist leider minderjährig und so können deine Eltern entscheiden wo und wie lange du bleibst :/.. Ich bin mit 15 Jahren von zuhause abgehauen.. Es ist zwar nicht genau das gleiche aber wenn du weg bist ohne Einverständnis deiner Eltern kann das echt Probleme geben. Falls es kaum zum aushalten geht, würde ich dir raten zum Jugendamt zu gehen. Oder mal mit deiner Mutter an einem ruhige Abend zu reden und es ihr erklären :). 

Ich wünsche dir alles Gute und halte durch :) du schaffst das. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten