Frage von N0name02, 142

Eltern erlauben nicht Ohrenanlegen,was tun?

Hallo :) Ich würde mir sooooo gerne die Ohren anlegen lassen, doch meine Eltern meinen das das eine Schönheits-OP ist und sie sowas nicht mit mir machen lassen. Ich bin da komplett anderer Meinung ,also ja es ist schon irgendwie eine Schönheits-OP, aber MICH stören meine Ohren und ich komme damit einfach nicht klar. Wie kann ich meine Eltern überreden? Bezahlt das dann noch die Krankenkasse?

(Bin weiblich,13)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Steinbock123, 59

Hallo N0name02,

man müsste erst einmal klären, ob deine Ohren wirklich außergewöhnlich abstehen. Ohren liegen ja nicht immer platt am Kopf an und stehen generell etwas ab - beim einem etwas mehr, beim anderen weniger. Erst wenn die Ohren mehr als 30 Grad vom Kopf abstehen spricht man von "abstehenden Ohren". Die Frage ist ob deine Ohren so weit abstehen...

Generell ist man gerade in deinem Alter nicht immer mit seinem Körper im Reinen...und wenn einem da etwas stört (wie in deinem Fall die Ohren) schenkt man diesem Körperteil besondere Beachtung - und mit jedem Blick in den Spiegel wird das Problem dann größer. Wenn man also ständig auf die eigenen Ohren (oder Nase, oder...) schaut, empfindet man  die Situation schlimmer als sie sich in Wirklichkeit darstellt.

Wenn du wirklich stark abstehende Ohren hast und darunter leidest, solltet ihr erst mal zu einem HNO-Arzt gehen und es begutachten lassen. Dazu könntest du deine Eltern sicher noch überreden. Danach schaut man einfach weiter...

Die Krankenkassen bezahlen bei Jugendlichen mit einem entsprechenden Befund die OP, wenn ein starker Leidensdruck besteht. Das machen sie, weil dadurch die persönliche Entwicklung beeinträchtigt sein kann.

Hast du eigentlich Probleme wegen deiner Ohren? Wurdest/wirst du deswegen gehänselt? Oder fällt es den anderen nicht weiter auf? Siehst du das vielleicht nur selbst so?

Stehen deine Ohren nur leicht ab, wie z. B. hier bei Kate Hudson?

http://smg.photobucket.com/user/uisuglay/media/lg1.jpg.html

oder stärker wie bei diesem Model?

https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/35259644/1_original.j...

Schau mal ganz bewusst die Ohren anderer Leute an. Du wirst sehen, dass es sicher einige gibt die etwas mehr vom Kopf abstehen - es wäre dir aber normalerweise nicht weiter aufgefallen ...;)

Liebe Grüße :)

Kommentar von Steinbock123 ,

Danke fürs Sternchen :)

Antwort
von Rockige, 52

Wenn es nicht medizinisch notwendig ist bzw. der Psychologe keine drohende psychische Schädigung durch das Aussehen/ Empfinden bescheinigt - dann bezahlt die Krankenkasse dies nicht-

Frag mal deinen Kinderarzt ob dies in deinem Alter überhaupt schon gemacht werden darf.

Ansonsten musst du wohl oder übel warten bis zu deinem 18ten Geburtstag. Ab diesem Tag kannst du ganz alleine entscheiden was du an dir verändern lässt, brauchst keine Erlaubnis durch Eltern. Das einzige das du dann brauchst: Geld um die OP bezahlen zu können.

Antwort
von Adestyle, 36

Hallo, ich hatte auch abstehende Ohren und hab sie mir mit 13 anlegen lassen! Rede mit deinen Eltern und mach Ihnen klar das du damit lebst und es DICH stört! Außerdem musste ich damals nichts für die OP zahlen da es die Krankenkasse übernommen hat, aber auch nur bis zum 13.Lebensjahr also wenn du das machen willst, dann so schnell wie möglich den sobald du 14 bist, musst du einen schon etwas größeren Betrag zahlen wie viel genau weiß ich nicht aber auf jeden Fall was zwischen 1000-3000€! Heute bin ich 18 und bin super super super glücklich das damals mit 13 gemacht zu haben!!! Gutes Beispiel: Eine Freundin von mir hatte auch abstehende Ohren, und sie hat damals keine OP gemacht- obwohl es für sie auch sozusagen mit 13 noch kostenlos gewesen wäre und heute bereut sie es, weil sie es unbedingt machen will aber mittlerweile auch schon 18 ist und einen nicht kleinen Betrag dafür zahlen muss also setz dich mit deinen Eltern hin und rede offen und Versuch eine Lösung zu finden ! Ich hatte meine OP damals genau 2 Monate vor meinem 14.Geburtstag, das heißt die Kosten wurden übernommen was schon einmal ein sehr positiver Punkt war weil meine Eltern finanziell nicht belastet wurden und zweitens ich damit sehr glücklich bin weil ich mir jeder Zeit ohne irgendwelche Gedanken einen Zopf machen kann & die verschiedensten Frisuren & mir nichts anhören muss von wegen Segelohren und vieles vieles mehr! Es ist einfach mega erleichternd das ich sie nicht mehr verstecken muss und nach den ganzen Jahren ist es schon fast so als hätte ich nie abstehende Ohren gehabt und man sieht auch überhaupt nix von einer OP also man würde in 100 Jahren nicht darauf kommen, das meine Ohren operiert wurden. OP ist damals auch super verlaufen mit Narkose, Verlauf etc. also bin wirklich sehr zufrieden ! Also bitte, wenn es dich wirklich so sehr stört, dann klär das, solange es auch noch mit 13 kostenlos wäre !! Lg

Antwort
von Wannabesomeone, 56

Nein, das wird die Krankenkasse nicht bezahlen, eben weil es eine schönheitsop ist. Ausserdem bist du noch recht jung und in deinem alter ist es normal, Probleme mit deinem Körper zu haben. Wenn du dich operieren lässt, dann hast du für den Rest deines Lebens Narben und so eine OP birgt immer Risiken. Wenn du 18 bist kannst du das selbst entscheiden. Dann kannst du dir das ausserdem auch bezahlen, denn deine Eltern werden es wohl nicht tun. Ausserdem kann man sich seine Ohren besonders als Mädchen perfekt unter Haaren verstecken. Ausserdem kannst du in deinem Alter auch nicht einfach über eine OP bestimmen. Lass dir zeit und denke darüber nach, ob du dein aussehen wirklich so durch deine Ohren gestört findest. Man muss sich ja mit allem abfinden.

Antwort
von Nordseefan, 44

Stimmt Ohren anlegen ist eine rein kosmetische sprich Schönheitsop. Nur, wer bestimmt was schön ist und was nicht?

Die Krankenkasse wird das nicht zahlen, die zahlt nur medizinisch notwendige Sachen. Und das finde ich auch richtig so.

Du solltest einfach lernen dich so zu akzeptieren wie du bist. Fast jeder hat was an sich mit dem er nicht zufrieden ist. Es hilft da nicht weiter, rumzujammenrn

Antwort
von bwahahaha, 43

Die Krankenkasse zahl das natürlich nicht denn du bist ja nicht krank. Und da gäbe es noch ein Problem denn wenn deine Eltern nicht einverstanden sind kannst du die OP erst mit 18 machen. Ich kann deine Elter voll und ganz verstehen. Ich möchte jetzt nicht der schlaue sein. Aber es gib einen Spruch nimm dich wie du bist denn es gibt genug von denn anderen.

Überleg doch mal wenn bei der OP etwas schief läuft dann bist du dein Leben lang davon gekennzeichnet. Und du wurdest dadurch nicht schöner.

LG bwahahaha

Antwort
von TrudiMeier, 44

Ja, bis zum 12 Lebensjahr bezahlt die Krankenkasse das Ohrenanlegen, manchmal auch noch darüber hinaus bis zum 17. Lebensjahr. Da muss bei der Krankenkasse nachgefragt werden.

Lies mal hier und zeigs auch deinen Eltern:

http://www.dr-kuerten.de/ohren-anlegen-krankenkasse

Antwort
von musso, 48

nein, bin mir sicher dass die Kasse es nicht bezahlt.

Antwort
von ViribusUnitis, 48

Wenn das bei dir begründet ist, ein entsprechender Leidensdruck besteht und nicht nur eine momentane Teenagerlaune, werden deine Eltern es sicher merken und sich (mit guten Argumenten) überzeugen lassen. Auch ein HNO Arzt sollte dann befragt werden. Dann zahlt (meistens ) auch die Kasse.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community