Eltern erlauben nicht den A1 Führerschein, bitte um Tipps?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Guten Abend.

Folgende Punkte kannst du erwähnen:
1. du wirst immer vorsichtig/vorausschauend fahren (schlechtes Argument aber ist eins)
2. Du wirst dir ordentliche Schutzkleidung kaufen
3. Du bist viel mobiler und selbständiger (sparst Zeit, bist nicht auf den Bus/deine Eltern angewiesen)
4. Du erwiederst, dass du mit 18 so oder so den A2 machen wirst und es jetzt nur von Vorteil ist mit einem kleinerem Motorrad zu fahren.

Wenn mir noch was einfällt schreibe ich dir. Wünsche dir viel Erfolg ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerkeDikota
10.04.2016, 01:19

Ich danke dir für eine Antwort die mir weiter hilft! :)

0
Kommentar von Effigies
10.04.2016, 01:51

Das ist kompletter Quatsch, weil mit diesen Argumenten das Fahren vielleicht objektiv ungefährlicher wird. Aber subjektiv ändert das gar nix, und es wird auch nicht ungefährlicher als nicht fahren. Liegt also immer noch hinten.

0
Kommentar von LordPhantom
10.04.2016, 02:34

Er muss nur die Eltern überzeugen, dass es ungefährlich ist und nicht dafür sorgen, dass es ungefährlich ist.

0
Kommentar von DerOberst1999
10.04.2016, 11:40

Tja man kann es nicht verharmlosen! Auch nicht mir irgendeinem sinnlosen Schreckenszenario wenn man kein Mopped fährt, dass ist dämlich! Es kann überall was passieren! Auf Moped, mitm Fahrrad zu Fuß.. Die Eltern können nicht auf einen das ganze Leben aufpassen und ihren Kindern einen Traum verweigern! Da kann er sie ja gleich fragen ob sie für ihn mal die Frau raussuchen wollen!

0

Dein Vater kanns dir nicht verbieten das er nen Unfall hatte ist Pech dass muss ja nicht bei dir passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
10.04.2016, 01:52

Dein Vater kanns dir nicht verbieten

Oh, doch , kann er.

0

Du könntest als Vorteil höchstens angeben, dass du mobil wärst und nicht mehr auf den ÖPNV angewiesen wärst, aber dein Vater hat schon recht und ich denke, dass dein Vater sich nicht umstimmen lassen lässt, nachdem er diese Erfahrungen schon hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald du 18 bist kannst du machen was du willst. Also den a2 schein und dann hast du eine größere Maschine und weniger erfahrung-> höheres risiko.... Sie können dich nicht anketten, mit ner 125er lernt man das fahren in den jungen jahren denke ich mal am besten... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte lieber bis du 18 bist und den A2 und zwei Jahre später den A (für alle Klassen) machen kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerkeDikota
10.04.2016, 00:53

Ich möchte schon Praxis sammeln für weitere führerscheine

0
Kommentar von BellHuey
10.04.2016, 00:54

Die Kosten sind dir bekannt, oder?

0
Kommentar von Effigies
10.04.2016, 01:56

Und was hat er er vom warten? 

Wird der damit ein besserer Fahrer?
Wird er beim Einstieg in den A2 oder B mehr Erfahrung haben?  Wird ihm das warten auf die Versicherungsprämie oder die Probezeit angerechnet?
Wird sein A2 dadurch günstiger?
Kann man sich mit warten fortbewegen? Kommt er mit warten in den kommenden 2 Jahren irgendwo hin?

Werden seine Kumpels am Wocheende lieber eine Moppedtour machen, oder sich lieber bei ihm zum warten treffen?

0
Kommentar von BerkeDikota
10.04.2016, 02:09

Stimm dir zu,
Bin einer der jüngsten in meine Freundeskreis. 80% haben schon den A1er

0

Angst ist irrational und dagegen kommst du nicht mit logischen Argumenten  an.

Außerdem kann kein pro-Mopped Argument so gut sein, daß es Mopped fahren ungefährlicher macht als nicht fahren.

Es hilf dir also überhaupt nix das Mopped schön zu reden. Du mußt ein Schreckensszenario aufstellen was alles droht wenn du eben kein Mopped bekommst.
Sozialer Abstieg, Vereinsamung und Depression oder Verwahrlosung, dubiose neue Freunde mit Drogen und rumgammeln, weil du den Anschluss an die "guten Jungs" verliehrst wenn die alle ein Mopped haben und du nicht.

Ins Bodenlose fallende Schulnoten, saufen bis zum Verlust der Muttersprache jedes Wochenende.  Ab 16 kann man Alkohol kaufen, und wozu nüchtern bleiben wenn man eh nicht mehr fahren muß?  ;o)

Irgendwann hat dein Vater mehr Angst davor was passiert wenn du kein Mopped bekommst, als vor nem Unfall. Oder deine Mutter macht ihm so die Hölle heiß daß er einknickt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerkeDikota
10.04.2016, 02:06

Ich finde deine Idee nicht schlecht, aber ich will nicht abstürzen ich kann es mir nicht erlauben und ich trinke kein Alkohol und erpresse meine Eltern nicht. Aber das mit den falschen Freunden so könnte ich mal versuchen. Dank dir

0
Kommentar von DerOberst1999
10.04.2016, 11:42

Ja natürlich. nur weil er kein Motorrad bekommt wird er total absacken in seinem Leben, viel Alkohol trinken usw.. Sorry aber so was ist dämlich und den Vater, der sich mit so nem Mist überzeugen lässt will ich sehen!

0

warte lieber 9 monate und mach ein Pkw führerschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerkeDikota
10.04.2016, 00:51

Ich mach meinen Auto Führerschein nach der Schule, also nach dem Abitur in 3 Jahren

0
Kommentar von Effigies
10.04.2016, 01:57

Den PKW Führerschein gibt es erst mit 18.

0
Kommentar von Muhammed50s
10.04.2016, 02:08

Ab 16,5 Jahren darf man damit anfangen und mit 17 Jahren in Begleitung fahren.

0

Was möchtest Du wissen?