Eltern erlauben kein moped wie kann ich sie überzeugen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was bei mir geholfen hat ist das ich immer mein Zimmer aufgeräumt habe und meinem Vater im Garten und meiner Mutter beim Putzen geholfen habe.

Dann hatten die ein schlechtes Gewissen und irgendwann habe ich dann nochmals gefragt und denen gesagt dass ich doch so fleißig bin. Da haben die es eingesehen und ich durfte mir eins kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens ist es auch eine Kostenfrage,

Innerhalb von 2 JAhren hast du Kosten von locker 6000 Euro für Führerschien, SChutzkleidung, Versciherung für 2 Jahren, Benzin, Wartung, Ersatzteile, TÜV, Zulassungskosten und Mopped.

Nicht jede FAmilie kann und will das bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage kommt in regelmäßigen Abständen.

Ich habe schonmal darauf geantwortet. Wenn Du es genau lesen möchtest, nutze die Suchfunktion.

In Kurz:
Es helfen nur richtige Argumente, sowas wie " aber der oder die darf das auch" bringen garnichts. Meist haben Eltern nur einen guten Grund, und genau diesen musst Du finden und außer Kraft setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir war es so, meine Mutter wollte nicht das ich Motorrad fahre. Ich bin aber immer hartnäckig geblieben. Meine Mutter hat irgendwann zugestimmt jedoch ist sie davon nicht begeistert. Ausserxem kannst du sagen das du mit 18 dann sowieso einen machen kannst/wirst. Und es sicherer wäre schonmal mit einer 125er einzusteigen und dann auf eine größere Maschine umzusteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?