Eltern belügen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Als ich in Deinem Alter war hatte ich einen Kinderfreund der der Meinung war unsere Eltern seien zu streng und es sei deshalb gut sie anzulügen. Ich war damals schon anderer Meinung. 

Bei mir wird es daran liegen dass nicht nur meine Eltern sondern auch Verwandtschaft uns Kindern das Leben erklärten. Altersgerecht. 

So erinnere ich dass ich als kleines Kind an der Hand meines Opas dem Rosenmontagszug zugesehen habe. Der erklärte mir dann so über die Jahre die Geschichte dieser Tradition. Das fand ich schon mal sehr spannend. Und tatsächlich habe ich aus diesen Erzählungen auch mitgenommen dass sich die Erwachsenen in meinem Umfeld im Leben auskennen, mich schützen können, mir sehr Viel auch an praktischem Nutzen vermitteln. 

Ich habe damals verstanden dass es gute Gründe hat warum es Altersbeschränkungen und nicht nur diese gibt. 

Tatsächlich erlaubte mir dann mit 15 meine Mutter die Teilnahme an einer Veranstaltung die erst ab 16 war. Genau genommen kam sie damit auf mich zu. Ich musste also erst gar nicht frage oder diskutieren. Sie erklärte mir schlicht ich sei alt und vernünftig genug daran teilnehmen zu können und sie habe bereits allen Erwachsenen die ich dort antreffen würde ihre Einschätzung mitgeteilt. 

Ich bin dann tatsächlich hin und alle Erwachsenen aus unserem Umfeld haben mich herzlich aufgenommen. 

Als ich am nächsten Morgen relativ früh in der Küche erschien wunderte sich meine Mutter weil es nach ihrer Einschätzung früh war. - 

Das Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Kindern ist eine sehr wertvolle Sache. Es aufs Spiel zu setzen ist damit vergleichbar die eigenen Wurzeln zu beschädigen. 

Denke einfach mal in Ruhe darüber nach. 

Und vielleicht bittest Du Deinen Vater sich hier und da die Zeit zu nehmen und seine Ansichten und Regeln genauer zu erklären. Er hat Gründe. Die kann er bestimmt anhand von eigenem Erleben gut erklären. Das Erklärte kannst Du verstehen und einhalten. Dann kommst Du nicht mehr in Gewissenskonflikte. 

Noch angemerkt: 

Unsere Verfassung verbietet es uns tatsächlich uns hier gegen Deinen Vater zu stellen. Artikel 6 ist es wenn ich recht erinnere. Gebe mal Grundgesetz in die Suchmaske und lese es. Schadet nie es zu kennen. 

Die Jugendrechte findest Du auch online. 

Und wenn Du Wikipedia aufrufst und dort nach Jugendamt schaust kannst Du aus dem Text und seinen Links noch manche nützlichen Informationen schöpfen die für Dein Alter wesentlich sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch deine Mutter, ob du hin gehen darfst, und versprich dass du kein Alk trinkst. Und sie können dich um 12 Abholen (oder Früher,später je nach dem ) da hast du immerhin gefragt. und wenn sie nein sagt, dann sagt sie nein. vielleicht kannst du ja dann dafür dass nächste mal hin, weil sie dir mehr vertraut als jetzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist zu jung um feiern zu gehen. Wenn das Fest nichtmal kontrolliert wird, denke ich nicht das deine Eltern einfach so Ja sagen, denn die machen sich natürlich auch Sorgen. Am besten einfach Direkt Fragen und bei einem Nein nicht jammern, denn es wär nicht Selbstverständlich wenn deine Eltern Ja sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd ehrlich sein und versuchen es mit deinen eltern zu bereden was der beste weg für euch ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Riskiere lieber, daß deine Freundin sauer ist! Aber wenn deine Eltern das rauskriegen, ist der Ärger auf jeden Fall um einiges größer. Was für Folgemaßnahmen sie dann ergreifen werden, ist auch noch nicht abzusehen. Also entscheide dich für das geringere Übel!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuch die Situation deinen Eltern zu schildern. Sie werden bestimmt verständnis zeigen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Einstellung ist grundsätzlich erstmal gut! Danke!

Meinst du nicht, wenn du deinen Eltern erzählst, dass du zu der freundin gehst und ihr geht Abends aus und du Ihnen gleich den Wind aus den Segeln nimmst und ihnen sagst, ihr könnt mir vertrauen, ich werde keinen Alkohol trinken, dass sie dir das erlauben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von n292zh
23.04.2016, 12:57

ja, das wäre schon eine Möglichkeit, aber das Event ist wiegesagt etwa 20 Minuten entfernt und eigentlich auch erst ab 16, wobei da nicht sehr streng kontrolliert wird, ich denke einfach, dass sie sagen werden, dass ich noch zu jung bin, um schon richtig "feiern" zu gehen... 

0

Was möchtest Du wissen?