Frage von derya385, 55

Eltern beleidigen mich andauernd?

Ich weiß nicht, was ich machen soll, meine Eltern beleidigen mich andauernd, und sagen ich bin fett, ich soll arbeiten gehen damit ich dort wenigstens abnehmen kann, das ich mich Mal anschauen soll in Spiegel dies das. Das macht mich fertig. Oke, ich wiege 75kg und bin erst 15 und 1.68 groß und bin ja Auch dick, aber ich kann abnehmen eben nicht ich kann das einfach nicht und die "mobben" mich... Es macht mich echt fertig jedeeeen Abend jeden Tag um diese Uhrzeit fangen die an, sobald ich dort in die Richtung gehe 😔😢 Was soll ich tun? Wir sind Türken, und jeder weiß, dass die alten Herrschaften streng sind also hat abhauen oder Jugendamt oder was weiß ich, wird nicht richtig sein. Jeden Tag. Jede Sekunde. Es reicht! Ich bin doch so wie ich bin?

Antwort
von AriZona04, 28

Ja, und Du bist gut so, wie Du bist!

Ruf die Nummer gegen Kummer in Deiner Stadt an! Nummer findest Du im Internet. Verzieh Dich auf Klo, schließ die Tür ab und ignorier alle, die jetzt "mit Dir sprechen wollen". Ich rate Dir zu dieser Telefonnummer, weil ich mir erhoffe, dass DIE Kontakt zum Jugendamt aufbauen, wenn Du das nicht kannst. Es MUSS sich etwas ändern! Deine Eltern hacken so auf Dir rum, dass Du selbst nichts machen kannst und hilflos bist. Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke, so, wie sich Deine Eltern verhalten ist es gegen das Gesetz! Da muss was geändert werden. Hab nur Mut!

Antwort
von ruuth66, 22

Nur Mut, sprich auf jeden Fall mal mit deinem Hausarzt, vielleicht kann der beim Abnehmen helfen. Hast du in deiner Familie jemanden, dem du vertraust, der zu dir hält? Vielleicht kann der mal mit deinen Eltern reden, dass du ihre Unterstützung brauchst und Motivation und das diese Form der "Beleidigung" nicht hilfreich ist.
Alles Gute für Dich

Antwort
von Emmakili, 8

Dass du da noch nicht ausgeflippt bist...von mir in diesem Alter hätte es vermutlich schon eine verbale Watschn an die Eltern gehagelt..wenn nicht noch mehr..war in der Jugend sehr aufbrausend..aber hatte immer Respekt- zumindest soviel mir entgegen gebracht wurde..sprich wie man in den Wald hinein schreit so kommt's zurück..wenn das nicht aufhört würde ich dort nicht länger verweilen wollen..würde egal was ist..Religion, Strenge hin oder her das Jugendamt aufsuchen

Antwort
von DesmondDescole, 14

Es wäre schon ein guter Anfang, sie nicht als "alter Herrschaften" (siehe drittletzte Zeile) zu bezeichnen...

Kommentar von bluepfaff ,

Gut beobachtet Watson. Nur leider echt uninteressant wenn du darauf aus bist ihr die Schuld dafür zu geben. Eltern sollten viel weiter sein mit ihrem Verstand und auf ihre Jugenderfahrungen zurückgreifen; was sie damals gequält hat etc... ich nehme mir deshalb mal vorab das Recht, es soll nicht vorwurfsvoll klingen, zu behaupten, das die alten 'Herrschaften' ihre guten zeiten hintersich haben. Sie packen das Problem nicht mehr an der Wurzel sondern wollen es mit Brechen und Biegen beseitigen. Sowas finde ich unverantwortlich und grausam wenn man bedenkt, das man bekommt was man Säät. In dem Fall kann man sich denken was die Folge von diesem "Hasserfüllten Leben" ist. Oder? Und die Frage, wie viel Respekt man noch für solche Eltern aufbringen sollte erübrigt sich dann auch.

Kommentar von DesmondDescole ,

In dem Fall siehe : https://de.wikipedia.org/wiki/Rationalisierung_(Psychologie) .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community