Frage von CrystalMoon, 84

Eltern akzeptieren neuen Freund nicht?

Hi, Folgende situation: Ich habe einen neuen freund. Ich bin 17 und er ist 18. Wir haben uns auf der Berufsschule kennengelernt. Ich habe meinen eltern erzählt, das ich einen freund habe und sie haben sich zuerst auch gefreut. Dann war er bei uns gewesen und nachdem er wieder weg war, sind meine eltern plötzlich sauer und enttäuscht gewesen. Meine Eltern sagen das es daran liegt das er ein Emo ist und sie deswegen denken das ich mich auch so verändern würde. Ich habe meinen eltern erzählt das ich mich nicht so verändern würde aber sie wollen nicht das ich mit ihm kontakt habe. Ich finde es von meinen eltern gemein, das sie nicht wollen das ich nicht mit ihm zusammen bin nur weil er ein Emo ist. Was soll ich jetzt tun? Mein Vater bringt und holt mich jetzt auch von der Berufsschule ab, damit ich nicht mit zu meinem freund komm und so weiter. Mir geht das alles zuweit. Was kann ich tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AriZona04, 36

Zuerst einmal würde mich interessieren, ob Deine Eltern den "Segen" ihrer Eltern brauchten, um zusammen zu sein, oder ob sie sich den Partner frei auswählen durften. Und dann sag ihnen, dass Du Dich sowieso heimlich treffen wirst, wenn sie Dir Dein Glück nicht lassen und ob sie das besser finden. Und dann sag ihnen, dass Dein neuer Freund nicht automatisch Dein Ehemann werden muss, dass Du aber auch ein Recht darauf hast, Männer kennen zu lernen und zu prüfen, ob sie zu Dir passen. Und dann sag ihnen, dass Du mit einem Mann Deiner Eltern Wahl vielleicht nicht glücklich werden willst und ob es das ist, was sie für Deine Zukunft möchten. Ich rate Dir, nicht laut zu werden, nicht zu schreien, keinen Streit zu wollen oder zu provozieren, denn mit diesen Argumenten brauchst Du weder laut noch Streit! Sprich Deine Argumente und höre, was Deine Eltern zu sagen haben, welche Argumente sie haben und ob Du etwas gegen diese Argumente zu sagen weißt und ob es echte Argumente sind. Einen "Emo" zu lieben muss nicht zwangsläufig falsch sein!! Außerdem hat er die Möglichkeit, in Deinen Armen selbstbewusster zu werden! Noch (!) ein Argument!

Antwort
von beangato, 8

Mein Vater bringt und holt mich jetzt auch von der Berufsschule ab

Oh je. Er muss ja wenig bis gar kein Vertrauen zu seiner Erziehung haben.

Wenn Du bald 18 bist, halte die Zeit noch durch. Dann bist Du erwachsen und kannst selbst entscheiden, mit wem Du Dich triffst - und alles andere auch.

Antwort
von XNightMoonX, 21

Niemand kann bestimmen, wen man liebt und wen nicht.
Was hat das Ganze mit Emo zu tun? Das sind auch ganz normale Menschen, nur mit anderen Interessen. Was auch jedem frei steht.

Mach ihnen klar, dass Du alt genug bist. Sie können nicht ewig für Dich die Entscheidungen treffen. Du musst schließlich Deine eigenen Erfahrungen machen. Und sowas gehört auch dazu.
Wenn Du 18 bist, können sie auch nichts mehr machen. Und das dauert ja nicht mehr lange. ;-)

Deine Eltern haben Vorurteile. Was wirklich traurig ist...

Antwort
von Teddybaer318, 32

Ich weiß nicht was an einem emo so schlimm ist?!

Ich würde mir den Kontakt zu meinem Freund nicht verbieten lassen!
Man kann vernünftig über alles reden, und sie sollen ihn doch erst besser kennen lernen und nicht nach einem Treffen gleich ein Urteil Fällen nur weil er anders aussieht?

Mach Ihnen klar, dass sie mit ihren Verbot vermutlich nur mehr "kaputt" machen, denn wenn du 18 bist, darfst du eh ohne ihre Erlaubnis deiner Wege gehen.. So ein Verbot führt zu NICHTS!

Ich verstehe, dass sie dich lieben und sich nur sorgen machen, aber ich denke die Sorge ist unbegründet..
Wie gesagt, rede mit Ihnen, dass sie ihn vielleicht besser kennen lernen oder so.

Antwort
von Lastkunger, 44

Du musst deine Eltern auch verstehen. Du bist ihr kind und sie wollen das beste für dich.

Dann liegt es einzig und allein an dir ihnen zu beweisen das dein Freund ein toller kerl ist :D

Macht doch viel gemeinsam damit sie ihm besser kennenlernen.

Wenn sie sich dann gut verstehen wird es dich irgendwann nerfn wenn sie miteinander spaß haben :D


Es war bei meiner ex ähnlich. Ich bin kampfsportler und wurde dann den eltern vorgestellt.

Ich bin 1,98 und tätowiert aber absolut normal.


Zuerst hatten die etwas angst.

Aber als sie merkten das ich ganz in ordnung bin hatte ich immer sehr viel spaß mit ihnen :D


Antwort
von zahlenguide, 28

Also sich von seinem Vater abholen zu lassen, würde ich schon gar nicht zu lassen. Vielleicht mal als goldene Ausnahme.

Weiter würde ich mir die Freiheit nehmen und das machen, was ich will. Wenn ich also mal einen Tag mit meinem Freund zusammen sein will, dann mache ich das einfach. Und an einem anderen Tag will ich was mit der Familie machen, dann mache ich das eben auch.

Du bist 17 und musst auch mal den A*sch in der Hose haben und dich nicht bemuttern lassen. Sag deinen Eltern, dass du dich wieder mit deinem Freund treffen wirst - so oder so egal wie sie zu ihm stehen und er wird auch nicht mehr zu Besuch kommen, weil das beiden Seiten schadet.

Kommentar von gnarr ,

wenn sie dann die nächte draußen verbringen will, ist das ihre sache.

Kommentar von zahlenguide ,

Eltern, die einen rauswerfen, weil man mal eine Entscheidung trifft, die ihnen nicht passt, braucht man nur an die eine oder andere Entscheidung erinnern, die sie mal getroffen haben und nach hinten los gegangen ist.

Antwort
von Ranzino, 24

Herrje, so kurz vor der Volljährigkeit werden die Eltern komisch ? :(

Sag ihnen mal in aller Ruhe, dass sie nix mehr zu melden haben, was deine Beziehungen angeht.  Und nein, sie könne dir nicht mit Aufenthaltsbestimmungsrecht kommen, das zieht hier nicht.  ;)



Antwort
von Retschkopf, 29

Mit 17 lässt du dich so von deinen Eltern behandeln? Pff...bring das erstmal in den Griff.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten