Frage von z0z00, 119

Elementarversicherung über Hausrat und/oder Gebäudeversicherung?

Hallo zusammen,

kann mir jemand die Frage beantworten, ob man eine Elementarversicherung über die Hausratversicherung und/oder über die Gebäudeversicherung abschließen muss?

Sprich: Reicht es die Elementarversicherung über die Hausratversicherung abzuschließen? Sind dann auch Elementarschäden am Gebäude versichert?

Andersrum: Reicht es die Elementarversicherung über die Gebäudeversicherungen abzuschließen? Sind dann auch Elementarschäden am Hausrat versichert?

Oder: Muss man tatsächlich die Elementarversicherung für Hausrat und Gebäude abschließen?

Danke und viele Grüße.

z0z00

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 89

Elementarversicherung macht natürlich nur Sinn, wenn du sie in BEIDEN Sparten abschließt.

Was nützt es dir, wenn dein Gebäudeschaden reguliert wird und du dein ganzen Inventar wegwerfen kannst?

Oder umgekehrt du bekommst dein Inventar ersetzt, hast aber kein Haus mehr?

Antwort
von kim294, 89

Wenn du Eigentümer bist und dich entsprechend absichern willst, musst

du  in der Hausrat und in der Wohngebäudeversicherung Elementarschäden
einschließen.

Die Hausrat leistet nur bei Schäden an deiner Einrichtung und die Wohngebäude nur an Schäden am Gebäude.

Antwort
von schleudermaxe, 55

Wichtig wäre eine für das Gebäude, denn Inventar kann ggf. wieder einfach beschafft werden. Eine Hütte dagegen nicht.

Kommentar von Underfrange ,

Als Versicherungsmakler haften wir für unsere Empfehlungen. Wenn ein Kunde nun einen Schaden von z.B: 50.000€ oder 80.000€ erleidet, wen nimmt er Wohl in die Verantwortung? Den Hausrat schaffen sich die meisten Menschen eben NICHT so einfach mal neu an. Wer das für sich alleine entscheiden kann, gerne. Die Hausratversicherung ist kein großer Kostenfaktor, auch nicht mit Elementarschadendeckung.

Kommentar von DerHans ,

Das habe ich bereits vor 30 Jahren mit den Überspannungsshäden so gehandhabt, dass ich mir bei jedem Antrag extra unterschreiben ließ, wenn der Kunde KEINEN Ü-Schaden einschließen wollte.

Sobald sie unterschreiben sollten, haben 80 % das dann doch wieder eingeschlossen.

Elementarschäden kamen ja erst nach dem Erdbeben von 1992 das wollte natürlich auch keiner unterschreiben. weil dann das Gebäude 30 DM im Jahr teurer wurde.

Antwort
von lohne, 79

Wenn schon denn schon: beides abschließen. Die grundsätzliche Frage ist jedoch ob das Gebäude überhaupt gefährdet ist--- liegt es denn so, dass eine Elementar - Gefährdung wahrscheinlich ist?

Kommentar von basiswissen ,

Das ist der Haken an der Sache: wenn es erst einmal wahrscheinlich ist wird man sehr wahrscheinlich keinen Versicherer finden wir das Risiko überhaupt versichert. Und wenn er das tut, dann zu Konditionen die kein Mensch mehr bezahlen möchte. Insofern ist deine Antwort fragwürdig, denn wie willst du das einschätzen was wahrscheinlich ist und was nicht? Genau dafür gibt es doch Versicherungen!

Kommentar von schleudermaxe ,

Darüber brüten gerade auch viele im Süden und verstehen nicht, wieso plötzlich da Wasser und Dreck kommt in die Hütten.

Antwort
von kevin1905, 73

kann mir jemand die Frage beantworten, ob man eine Elementarversicherung
über die Hausratversicherung und/oder über die Gebäudeversicherung
abschließen muss?

Das ist keine "Oder"-Frage. Hausrat und Gebäudeversicherung haben NICHTS miteinander zu tun, auch nicht bei Elementarschäden.

Elementarschäden können das Gebäude selbst beschädigen und auch den da drin befindlichen Hausrat. Wenn du also beides absichern willst, muss in BEIDEN die Klausel drin haben.

Antwort
von basiswissen, 52

Um es kurz zu machen:

Eine Hausratversicherung versichert den Hausrat,
eine Gebäudeversicherung versichert das Gebäude.

Logischerweise musst du, wenn du eine Elementarschadendeckung wünschst, diese in beiden Verträgen eindecken denn sonst bekommst du nur von einer der beiden Verträge entsprechend Geld im Schadenfall.

Und ja, eine Elementarschadendeckung macht durchaus Sinn wie gerade jetzt aktuell in den Medien an den Schäden in dem Ort Braunfels zu sehen ist.

Antwort
von oki11, 72

Du solltest BEIDES haben und wichtig.

Achte bei der Versicherung darauf, dass auch Sturmfluten mitversichert sind!!

Kommentar von DolphinPB ,

Sturmflut, wenn Sie doch vielleicht in Bayern wohnt ??

Du meinst wahrscheinlich Überschwemmung durch Starkregen / Rückstau oder Oberflächengewässer.

Kommentar von oki11 ,

:-)

Wie gibt es in Bayern keine Sturmflut!

Kommentar von qugart ,

Nein, in Bayern gibt es definitionsgemäß keine Sturmfluten. Und auch überall da, wo es keine Meeresküsten gibt.

Sturmfluten entstehen aufgrund des erhöhten Tidenstroms. Keine Tide, keine Sturmflut.

Kommentar von oki11 ,

Ähhh das war mir schon klar :-)

Kommentar von Buerger41 ,

Wenn die Sturmfluten des blanken Hans die Wasser des Walchensees auftürmen und sie die Felsen hinauf rauschen,

dann sieht die Almwirtin ihr Holz vor der  Hütten  in Gefahr...

Sorry, mir geht ab und an die prosaische Lästerzunge durch :-)

Antwort
von qugart, 54

Die Antwort ist nein, bzw. ja.

Elementar in der Hausrat sichert nur Elementarschäden in der Hausrat ab. Elementar in der Gebäudeversicherung nur Elementarschäden in der Gebäudeversicherung.

Antwort
von z0z00, 52

Danke für die schnellen Antworten. Das hilft mir weiter!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community