Frage von analknecht2k, 50

Elektrotechnik: Widerstand berechnen bei Schaltung mit Spule?

Hallo, ich habe eine Schaltung mit Quellspannung (Uq = 8V), Induktivität (L = 100mH), und einem Strom I(t), der bei t->unendlich auf I(t) = 8mA klettert.

Meine Schaltung ist eine Reihenschaltung, das heißt Spannungsquelle, Widerstand und Spule liegen alle hintereinander.

Meine Frage: Wie errechne ich den Widerstand? Ich hab schon mit allen Formeln, die mir zur Verfügung stehen herumgerechnet, aber komme auf kein Vernünftiges Ergebnis.

Für einen Lösungsansatz wäre ich sehr dankbar!

Antwort
von Geograph, 27

Im Einschaltaugenblick ist der Strom durch eine Induktivität 0, ihr Widerstand unendlich. Der Strom steigt mit der Zeitkonstanten  tau = L/R exponentiell
auf einen Endwert, bei dem der Widerstand der Induktivität 0 ist.
!! R kann ein externer Widerstand sein oder/und der ohm'sche Widerstand einer realen Induktivität (Spule).

Kommentar von Missingo1996 ,

Stimmt nicht ganz, beim Endwert ist der Widerstand nicht null.

Genau genommen ist der induktive Widerstandsanteil null, der ohmsche Widerstand (Leitungswiderstand) ist nicht null.

Kommentar von Geograph ,

Genau deswegen hatte ich "Widerstand der Induktivität" und nicht "Widerstand der Spule" geschrieben

Antwort
von Missingo1996, 20

R = 8V/8mA

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community