Frage von Halilx, 44

Elektrotechnik mit Wh?

Ich hhab eine Kochpatte von 2390 V angeschlossen und nimmt in 8 min 160Wh auf. A) Berechne die Bemessungsleitunng B)Die Stromstärke C) den Widerstand

Ich kann das net Brechnen weil ich da gefehlt hab an dem Tag und es sind Ha.. könnt ihr mir helfen:)

Antwort
von Halswirbelstrom, 21

1.   P = W / t   →    P = 1200W

2.   I = P / U    →    I ≈ 5,2A

3.   R = U / I    →    R ≈ 44Ω

4.   Sei  S = I / A ≈ 5A/mm² , dann folgt:     A = S / I  ≈ 1mm²

LG

Antwort
von DieRauteEnte, 7

a²+b²=c²

Das sollte die Lösung sein

Antwort
von authumbla, 26

vor allem solltest Du die Aufgabe GENAU lesen, bevor Du sie hier postest:

Es heißt sicher nicht 2390 V.

Außerdem heißt es Bemessungsleistung nicht ...leitung!

Leistung P = U mal I oder Leistung P = E/t und U=R mal I sind die 3 Formeln, die Du auswendig kennen solltest. Und deren Bedeutung natürlich.

Der Rest ist einfache Mathematik.

Kommentar von Halilx ,

Meine 0 Taste spinnt .. tut mir leid

Kommentar von authumbla ,

Also Energie E wird in Wattminuten, Wattstunden oder Kilowattstunden gemessen, Leistung P wird in Watt oder Kilowatt gemessen, Spannung U wird in Volt gemessen, Stromstärke I wird in Ampere gemessen und Widerstand R wird in Ohm gemessen.

Vergiss bei Deiner Aufagbe nicht, daß da ein Einheitengemisch in der Aufgabe steht: Also WattSTUNDEN auf der einen Seite aber MINUTEN auf der anderen Seite. Das heißt, Du musst erst mal die Einheiten vereinheitlichen:

Am besten Verwandelst Du die 160 Wattstunden in 160 x 60 = 9600 Wattminuten.

Dann kannst Du diesen Wert ( also die Energie) durch die Zeit teilen und erhältst die Leistung P in Watt.

Den Rest machst Du aber selber, ok?

Kommentar von Halilx ,

Die Formel weis ich zu größten teil .. nur weiß ich nicht wie man das rechnet denn ich war krank und ein mitschüler meinte er kann das mir einfach erklären ... konnte es aber selber nich

Kommentar von authumbla ,

Es ist ja eigentlich immer dasd gleiche:

Du hast eine komplexe Aufgabe mit mehreren Unbekannten.

Du hast 3 Formeln in die Du die Unbekannten einsetzen kannst.

Du suchst Dir diejenige Formel aus, wo bereits 2 der gesuchten 3 Unbekannten im Aufgabentext gegeben sind und rechnest die dritte Unbekannte damit aus.

Und mit dieser hast Du dann - wie von Zauberhand -  die neue zweite Unbekannte für die nächste Formel, die Du dann damit ausrechen kannst u.s.w.

Und NIE vergessen, als allererstes die Einheiten zu vereinheitlichen, sonst kommst Du auf falsche Ergebnisse.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten